Offenlegung privater Daten und finanzieller Verhältnisse. Ist das rechtens?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich glaube, mein erster Impuls wäre, bei der Verbraucherzentrale um Rat zu fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die wollen sich nur absichern, dass du in der Lage bist, die Raten zu bezahlen ..... eine Stromnachzahlung ist ja selten so exorbitant hoch, als dass man das Geld nicht irgendwie zusammenkratzen könnte. Wenn das dir nicht möglich ist, wird der Stromversorger bzw. die Forderungskanzlei schon misstrauisch und verlangt Auskunft über Arbeitsverhältnis/Finanzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nanaa87
16.12.2015, 18:55

Es geht mir ja darum , ob die das dürfen. Die erpressen mich ja regelrecht...wenn ich nicht alles offenlege darf ich das nicht in Raten zahlen.

0

Hey, dass die "Dame" unfreundlich war und dich nicht vollständig aufgeklärt hat- ist sicher nicht ok.....

Aber m.E. ist es schon richtig dass du gewissen Daten angeben musst, denn du willst ja die Forderung in Raten abbezahlen.

Nicht ganz klar ist mir allerdings was du damit meinst:

sämtliche Daten von meinem Arbeitgeber und allem drum und dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nanaa87
16.12.2015, 18:46

Wer mein Arbeitgeber ist, wo der wohnt, telefonnummer....! Meine private Lebenssituation, ob ich einen Partner habe, ob der Geld verdiehnt oder unterhaltspflichtig ist. ob ich noch mehr schulden hab, wie hoch und bei wem....

0

Was möchtest Du wissen?