Offener und nicht schüchtern sein beim Praktikum?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du weißt wie etwas geht, kannst du fragen, ob du es mal ausprobieren/holen/bringen darfst.
Wenn dir eine weiterführende Frage einfällt, stelle sie, das zeigt Interesse.
Wenn dich etwas interessiert, dann frage, ob du zuschauen darfst.
Du kannst zwischendurch immer mal wieder sagen, dass du das, was du gerade mitbekommst interessant findest.
Indem du erstmal sachliche Dinge kommentierst oder nachfragst, zeigst du, dass du Interesse an dem hast, was die anderen tun.
Das freut die Personen, die mit dir arbeiten und sie werden dir noch lieber etwas zeigen und dich sympathisch finden.
So rutscht du dann nach und nach in das Team rein und jeder freut sich, wenn du ihm zugeteilt bist. Und nach und nach wirst du lockerer, wenn du das merkst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht so viel drüber nachdenken und einfach bisschen mehr quasseln... aber auch du selbst bleiben, sonst hätten sie dich doch nicht genommen zum Praktikum oder meinst du nicht? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

duhok:

Empfehlung: Bleib bis auf weiteres so wie du bist und verbiege dich nicht. Die anderen werden es eher zu schätzen wissen. Ich habe jahrelang gute Erfahrungen mit jungen Praktikanten gemacht. Irgendwann wirst du von selbst "auftauen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung