Frage von pedier, 111

Offene Stelle an der Hand . Was könnte das sein?

Habe bei meinem kleinen Bruder das Problem dieser offenen Stelle an der Hand. Am Anfang war es ein Bläschen was sich dann geöffnet hat und nun sieht es aus als ob es eine Verbrennung gegeben hätte. Zudem wässert es sehr stark. Vor ca 3 Wochen ist dasselbe schon einmal an der anderen Hand aufgetaucht.

Waren auch schon beim Arzt, der meinte allerdings er hätte sowas noch nicht gesehen.
Jemand von euch vielleicht Erfahrungen ? Oder hat sowas schonmal gesehen bzw erlebt. Wäre über eine Antwort sehr erfreut.

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 50

Die Haut ist sehr dünn und pergamentartig. Solche Symptome treten bei verschiedenen Erkrankungen auf. So kann durchaus mal ein versteckter Diabetes dahinter stecken oder auch eine Erkrankung namens Morbus Cushing, wo im Körper ständig zu viel Cortison produziert wird. Auch Medikamente können diese Symptome hervorrufen, genauso wie auch Lebererkrankungen. Auch Asthma-Patienten, die häufig Cortison einnehmen, können unter solchen Symptomen leiden.

Bei Deinem Bruder gilt es, zunächst einmal die Ursache des Problems zu finden. Er sollte also unbedingt nochmal zum Arzt gehen und zwar zu einem, der nicht mit einer Aussage kommt "Das habe ich noch nie gesehen", sondern mit der Aussage "Da werden wir jetzt mal verschiedene Untersuchungen in die Wege leiten!". Das ist wirklich wichtig.

Hier ist mal eine gute Seite, wo dieses Phänomen der "Pergamenthaut" erklärt ist und auch, wie man diese Haut pflegt.

http://www.paradisi.de/Beauty_und_Pflege/Haut-_und_Koerperpflege/Hautpflege/Arti...

Ideal wäre allerdings, wenn Dein Bruder neben einem Allgemeinmediziner zur Ursachenfindung auch noch einen Hautarzt aufsucht, welcher sich speziell um diese wunden Stellen kümmert. Der wird dann eine speziell für Deinen Bruder geeignete Salbe verschreiben.

Für den Moment kann Dein Bruder diese wunden Stellen im Wechsel mit Honig oder Zinksalbe einreiben. Der Honig wirkt pflegend und keimabtötend, die Zinksalbe hingegen fördert die Wundheilung.

Ich wünsche Deinem Bruder und natürlich auch Dir alles Gute

Kommentar von Sternenmami ,

Wie alt ist Dein Bruder?

Kommentar von pedier ,

13

Kommentar von Sternenmami ,

O je ... noch so jung und schon eine so auffällige Haut. Da ist wirklich dringend ein Arztbesuch erforderlich und zwar bei einem Arzt, der solche Symptome auch ernst nimmt. Bitte zeige Deinen Eltern unbedingt meine Antwort. Das ist wichtig!

Kommentar von pedier ,

@Sternenmami  dir auf jeden Fall vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich hoffe mal dass da bald endlich mal was bei rumkommt und man mal weiß was los ist.

Kommentar von Ichweissnichtja ,

Pergamenthaut ist bei einem 13 jährigen Kind so gut wie ausgeschlossen!

Ausser er nähme starke zytostatika oder Cortison! 

Das ist nämlich eine Alterserscheinungen! 

Würde einfach mal zum Hautarzt gehen und vllt ein Blutbild abnehmen lassen!

Kommentar von Sternenmami ,

Man kann auf dem Foto ganz klar eine Pergamenthaut sehen und es gibt auch bei einem 13-Jährigen durchaus krankhafte Gründe dafür.

So kann auch ein 13-jähriger an Morbus Cushing erkranken oder an einem nicht erkannten Diabetes.

Fakt ist ... er muss zum Arzt.

Antwort
von Stahlregal, 49

Eine entzuendung der haut?

Antwort
von Nemo75, 56

Kann vieles sein.
Stich,Verbrennung oder nur aufgekratzt

Kommentar von pedier ,

Stich war es auf jeden Fall keiner das stand fest. War so eine Art durchsichtiges Bläschen. Das es nach einer Verbrennung aussieht kam durch das leichte kratzen.

Kommentar von Nemo75 ,

Leichtes Kratzen?
Schon eher kräftig.
Ein Stich muss man nicht immer sehen. Kann auch eine allergische Reaktion auf was sein.
Ohne Grund kratzt man sich nicht

Kommentar von Sternenmami ,

Ich glaube durchaus, dass die Haut nur durch leichtes Kratzen so wund wurde. Wenn man sich das Bild genau ansieht, dann bemerkt man eine sehr dünne und pergamentartige Haut. Ich denke, dass die Haut nur ein Symptom einer ernsteren Erkrankung ist, weshalb der Bruder des Fragestellers sich unbedingt in ärztliche Behandlung begeben sollte. Die Ursachen dieser Pergamenthaut können vielfältig sein und von Diabetes, über Morbus Cushing bis hin zu Lebererkrankungen reichen. Da ist wie gesagt unbedingt eine ärztliche Untersuchung erforderlich.

Kommentar von pedier ,

Vor kurzem hat er ja erst n Allergietest machen lassen. Da kamen dann diverse Allergien bei raus. Das Ding ist seitdem tritt das auf. Das Problem besteht halt darin dass weder Haus noch Hautarzt sagen können was das ist und wie man das wieder wegbekommt, da auf der anderen Seite dadurch schon eine Art Narbe entstanden ist.

Kommentar von Sternenmami ,

Dein Bruder sollte einen Internisten und einen Hautarzt aufsuchen. Dringend!!!

Kommentar von Nemo75 ,

Hatte mal was ähnliches
Versuch mal Waschmittel,Weichspüler und Duschgel zu wechseln

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten