Frage von gastromartini,

Österreich erste Republik: Wann durften Knechte und Mägde heiraten

Ich sitze an einer Arbeit über die Situation auf den Bauernhöfen und ländlichen Kleinstädten in Süddeutschland/Tirol während der Weltwirtschaftskrise 1930/32. Weiß jemand, unter welchen Vorraussetzungen Knechte und Mägde heiraten konnten/durften.

Für Tips zu öffentlich zugänglichen Quellen über die Lebensumstände in bäuerlicher, dörflicher Umgebung wäre ich genauso dankbar.

Antwort von Gabi40,

Im Jahr 1781 wurde die Leibeigenschaft in Österreich durch Kaiser Joseph II abgeschafft, was unter anderem auch eine Voraussetzung für die Heirat zwischen Knechten und Mägden war! Speziell zu dieser Frage habe ich ansonsten im Internet nichts finden können!

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community