Frage von Mikeljones, 133

Ölwechsel beim Auto?

Ich möchte bei meinem Auto einen Ölwechsel durchführen

Jetzt gibt es aber 1 Liter, aber auch 5 Liter Kanister die man kaufen kann. Wie viel Motoröl passt den ungefähr in ein Auto? Lohnt sich der 5 Liter Kanister oder reicht auch 1 Liter Motoröl?

VW Golf III 1.4 (1995) [0600 890]

Antwort
von Interesierter, 67

Da du offensichtlich weder über die Kenntnisse, noch die Einrichtung für einen Ölwechsel verfügst, wäre es wohl eine gute Idee, das von der Fachwerkstatt erledigen zu lassen. 

Zusammen mit dem Öl wird üblicherweise auch der Filter gewechselt. 

Die Füllmenge sowie die genaue Spezifikation (hier gibt es gewaltige Unterschiede, sowohl bei den Eigenschaften, als auch beim Preis) kannst du deiner Bedienungsanleitung entnehmen. 

Beim Wechsel muss das Öl in jedem Fall restlos aufgefangen und anschliessend fachgerecht entsorgt werden. 

In deinen Golf werden rund 3,4 bis 4 Liter reinpassen. Genaueres erfährst du, wie schon erwähnt, aus dem Handbuch. 

Kommentar von Mikeljones ,

Dass das öl aufgefangen werden muss das wusste ich ja auch schon so..
den Ölwechselkanister hab ich schon im warenkorb..

Und NEIN ich gehe nicht in teure werkstätten.. wenn ich der überzeugung bin dass ich es selber hinkriegen werde..
Ich hab auch einen PC zsm. gebaut mit 0 kenntnissen und jetzt läuft er..!!!!!

Wo ich sparen kann spar ich, da braucht ihr mir garnichts ausreden ;-P

danke für die nützlichen infos^^

Kommentar von Interesierter ,

Mit dem Ölwechselkanister solltest du vorsichtig sein. Diese haben nur eine kleine Auffangwanne, die schnell überläuft. Oft sind auch die Verschraubungen der Kanister nicht 100% dicht, was eine Riesen-Schweinerei in der Garage verursachen kann. Eine Ölauffangschüssel mit Ausguss für einen separaten Kanister wäre wohl die bessere Lösung.

Wenn du den Filter abschraubst (Ölfilterschlüssel oder Eigenkonstruktion aus Rolladengurt und Schraubenschlüssel möglich) wird immer etwas Öl raussuppen. Dieses solltest du auffangen. Falls was am Motor runterläuft, solltest du dieses gleich wegwischen (Lappen bereitlegen).

Leg am besten eine große Pappe drunter, die kleine Mengen, die daneben gehen können, aufnimmt. 

Ganz wichtig: Schau erst mal in dein Fahrzeug-Handbuch. Dort findest du die genaue Öl-Spezifikation und die Füllmenge. 

Vergiss nicht, eine neue Kupferdichtung für die Ablassschraube zu verwenden und zieh die Schraube ordentlich aber nicht zu sehr fest. 

Dann rund 200 - 300 Milliliter weniger, als vorgegeben einfüllen, starten, 30 Sekunden laufen lassen, abstellen und 5 Minuten warten. Danach Ölstand kontrollieren und gegebenenfalls etwas nachfüllen, bis du knapp unter der max. Markierung bist. 

Antwort
von peterobm, 53

nimm die 5 Ltr. unterm Strich billiger. Hast immer was zum Nachkippen. 

Heb dir die Quittung auf, der Laden ist verpflichtet die gekaufte Menge Öl zurückzunehmen. Der Ölfilter solltest auch mit wechseln. 

Kommentar von Mikeljones ,

jo hab den Ölfilter auch schon die ganze zeit im warenkorb ich kenn einen guten KFZ-Meister bei dem ich mein Altöl entsorgen kann er zieht mir auch die reifen auf meine felgen auf (Ich hab ja keine Maschine die das kann..) er hat mir ja auch angeboten ein auto für mich fertig zu machen aber ich lege da lieber selber hand an.. einfach wegen dem Lerneffekt

Antwort
von Dea2010, 64

Zum Ölwechsel gehört beim PKW das komplette Ablassen des Altöls und Austausch des Ölfilters. Das Altöl muss restlos (!) aufgefangen und fachgerecht entsorgt werden (Sondermüll).

Dann füllt man neu auf. Und das sind auf jeden Fall mehrere Liter. Man lässt das Auto einige Minuten stehen, startet es, lässt es einige Minuten laufen und macht wieder aus. Jetzt mit dem Peilstab schauen, ob man noch was nachkippen muss. Auf keinen Fall die Max-Markierung bewusst überschreiten!

Ansonsten ist das ne einfache Rechenaufgabe: Kommen dich die 5 Liter billiger als 5x1 Liter-Gebinde? Dann kauf 5 Liter.

Denn im Betrieb verbraucht das Auto schliesslich Öl und man muss immer wieder mal was nachfüllen. Dann hat man es gleich zur Hand.

Ich muss bei meinem Roller auch öfter mal Öl nachfüllen. Da passen 500 ml rein. Trotzdem kaufe ich die 1-Liter-Gebinde, weil die umgerechnet einfach günstiger sind. Die angebrochene ölflasche steht in der Garage im Regal, bis zum nächsten Nachfüllen...und gut ist.

Kommentar von Mikeljones ,

Vielen dank ich hab mir auch schon ein paar Tutorials auf youtube angeschaut.. 
Ich werde auch alles die Ölablassschraube an der Ölwanne austauschen und Den Kraftstofffilter ebenfalls...
Ich kriege jetzt meinen Führerschein und mache halt gerade das 20 Jähriges auto fahrbereit :-D so schwer scheint die kfz ja nicht zu sein xD

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 25

Wie viel Öl du haben musst sagt das Bordbuch oder eine Reparaturanleitung für den Autotyp mit den Motorenvarianten  die der Hersteller jeweils verbaut hat . 

Das kann je nach Motorgröße von min. 3 Liter mit Filter bis zu 15 Liter mit Filter gehen das sind aber schon sehr große Motoren  Jaguar, Rolls-Royce usw . aber  gängig ist bis max 5 Liter . 

Da ist man auf der sicheren Seite . Aber nach dem auffüllen den Motor kurz starten warten und dann noch mal den Ölstand messen den der Ölfilter kann bis zu 0,5 Liter aufnehmen also bist Du mit dem 1 Liter auf jeden Fall zu wenig  . 

Und man muss auch nicht immer das teuerte kaufen manche Schänppchenmärkte haben super Angebote 5 Liter für unter 10 Euro das nehme ich schon seit Jahren bei Audi Mercedes VW Citroen Renault usw. und noch kein Motorschaden dadurch , wen man viel fährt muss man auch viel wechseln . 

Antwort
von Happygirl1998, 29

das steht meist im handbuck und auch welches motoröl passend zu deinem Auto ist ansonsten mach mal die motorhaube auf und da ist oft ein zettel fürs motoröl da steht das manchmal auch drauf

Antwort
von Alopezie, 26

Erstmal toll das du es selber machen willst.

1 Liter wird nicht reichen, nimm den 5l Kanister. Wie das ganz genau geht kannst du ja auf YouTube nachschauen, so schwer ist das nicht. In dein Auto dürften Etwa 4 Liter passen. Aber immer etwas zur Reserve zu haben ist besser, dein Motor verbraucht ja auch öl. 

Antwort
von Marylou1983, 68

Ich kenn mich da zwar nicht aus. Aber mein Mann hat bei meinem Auto letzte Woche auch einen Ölwechsel gemacht und der hatte 5 Liter gekauft. Ich habe einen Passat. Denke 1 Liter dürfte auch bei einem Golf zu wenig sein. aber vielleicht kannst du ja im Geschäft mal fragen.

Kommentar von Mikeljones ,

Alles klar

Antwort
von MrZurkon, 82

Wenn du schon fragst ob 1 Liter reicht, dann lass es lieber gleich ganz bleiben und fahr in eine Werkstatt. Der Ölfilter muss auch gewechselt werden und das Alt-Öl musst du entsorgen.

Kommentar von Mikeljones ,

Wieso den so negativ?
es gibt doch noch den Ölmessstab einfach mal 1/4 liter reinfüllen auto kurz laufen lassen und schauen wie viel drin ist..
Ich frag doch nur wieviel es sich zu kaufen lohnt..

Kommentar von ronnyarmin ,

es gibt doch noch den Ölmessstab einfach mal 1/4 liter reinfüllen auto kurz laufen lassen und schauen wie viel drin ist..

Man misst ERST den Ölstand. Was sollte sich durch den Motorlauf ändern? Und bei 1/4 Liter wirst du am Ölmessstab noch gar nichts sehen können.

Ich würde an Deiner Stelle zum ersten Ölwechsel eine Werkstatt aufsuchen und zuschauen, was die machen und fragen, warum sie das machen.

Danach kannst du es selber machen. Aber so...

Kommentar von Mikeljones ,

Deine einstellung kenn ich von einigen aus meinem Betrieb ich bin Azubi und manche sind echt keine hilfe...
oder du bist Werkstatt besitzer kurz vor der insolvenz..


Kommentar von Mikeljones ,

Ich frage hier um zu lernen..
Und dann kommen solche ++++ antworten..
denn:
wie hast du es gelernt????????

BITTE Denke über dein Verhalten nach!

Kommentar von Mikeljones ,

Naja auf der anderen seite sehe ich aber auch wieviel öl raus fließt..
soviel muss dann natürlich wieder rein..
UND ICH KRIEGE DAS SELBER HIN!

Kommentar von MrZurkon ,

Lass es sein, du kriegst es nicht selber hin....

Kommentar von Mikeljones ,

Nach einiger Zeit schaue ich mal wieder hier auf Gutefrage.net vorbei. Habs schon längst erledigt was den Ölwechsel betrifft... Nicht so wie manch andere hier hättest du lieber mal die Schnauze halten können so etwas f+ck+ng einfaches kriegt doch jeder Vollspaten hin. Ich kann deine Antwort in keinerlei hinsicht verstehen. Wie oben schon erwähnt habe ich da aber Vermutungen.. Aber es dann auf die Tour treiben.. Sowas kotzt mich auf höchstem Niveau an. Auch so einer von denen die am fremden Auto dinge  reparieren die noch voll in Schuss sind und dann dem Kunden sagen, das war so eine Katastrophe, hätte ich es nicht repariert wäre es Fahrlässigkeit meiner Seite. Aber wenn der Kunde dann um sicher zu gehen, fragt wo das angeblich kaputte teil ist, heißt es gleich, der Schrotthändler hat es schon entsorgt.

Sie sind auch so ein fall von: L*ck mich am *rsch!!!!

Kommentar von Mikeljones ,

Gehen wir mal davon aus, Sie hättest Angst um meine Karre was mir aber in keinerlei hinsicht nachzuvollziehbar ist, hätten Sie sich definitiv auch anderst ausdrücken können. Zeigen und legen Sie etwas Vertrauen in ihre Mitmenschen, denn mit etwas fleiß (wofür nebenbei auch die Motivation eine große Rolle spielt) ist für einen Menschen sehr viel Erreichbar. Und auch wenn es nur Kleinigkeiten sind wie den Müll in den Tonne schmeißen hat es im Unterbewusstsein eines Menschen schon eine Beeinflussung. Sie haben doch auch schon bestimmt etwas geschafft worüber Sie sich hinterher gefreut haben. Vll. haben Sie eine Bewerbung geschrieben und wurden zu einem Gespräch eingeladen, hinterher haben sie dann Erfahren, dass Sie als zukünftiger Azubi ausgewählt wurden. Ein anderes beispiel könnte sein, dass Sie mal sehr aufgeregt waren als Sie mal auf einer Bühne etwas Präsentieren mussten und Sie danach einen kräftigen Applaus bekamen. Ich habe mich gefreut, als ich mir das erste mal einen Computer zusammen gebaut und in Betrieb genommen habe.. als der PC anlief fand ich es einfach toll.


Das alles steigert, das Selbstwertgefühl eines Menschen!
Der Verlust des Selbstwertgefühl eines Menschen führt letztendlich auch zu Depressionen. Das ist der Moment in dem ein Mensch nicht mehr weiß wer er überhaupt ist.. Um vertrauen zu anderen Menschen aufzubauen ist letztendlich auch das Vertrauen in sich selber schlag gebend.


Wenn Sie Kinder haben würde ich mir wünschen, dass Sie dieses Verhalten von "Du schaffst das nicht, Lass die Finger weg, Du taugst nichts, Du machst es bestimmt nur kaputt..." nicht Vorzeigen.
Das könnte darin enden, dass ihre Kinder das ganze genauso sehen würden und diese Verhaltensweisen im späteren Leben weiterführen würde oder Sie das Selbstwertgefühl ihre Kinder schädigen und im schlimmsten Fall Sie nichts mehr mit Ihnen zu tun haben wollen.



Ich behaupte Ja nicht, dass Sie Kinder haben.. Aber es müssen Letzendlich nicht mal Ihre Kinder sein, das kannst du auf jeden Menschen dieser Welt beziehen!



Arbeiten Sie an Ihrem Verhalten, denn jeder Mensch macht Fehler manche sind völlig in Ordnung, andere Fehler sind einfach nur grausam (Vergewaltigung, Mord etc.), dann muss man sich immer bewusst sein, dass eine Person nicht so ist, weil Sie so auf die Welt kam, sondern weil Sie so erzogen wurde. Ich kann mir nicht Vorstellen, dass es einen Menschen gibt der Perfekt ist (das Definiert auch jeder anderst, denn jeder versteht unter Perfekt auch etwas anderes).. Und persönlich bin ich ja auch nicht Perfekt und ich kann auch definitiv nicht behaupten, dass in meiner Vergangenheit alles perfekt gelaufen ist... Aber an sich selber zu Arbeiten, sodass man auch für andere Menschen was Wert bzw. mehr Wert ist schadet doch keinem.



Dieser Text jetzt soll ja keine Drohung sein. Ich wünsche mir, dass Sie sich dies ans Herz legen und Sie sich persönlich erlauben auch anderen Menschen ein Wertgefühl zu geben.

;-)

Antwort
von lesterb42, 50

Ich wünsche dir bei deinen Basteleien viel Glück und dass du mit deinem alten Auto immre heile ankommst.

Kommentar von Mikeljones ,

Ich werde ihn hegen und pflegen

Und auch wenns die Kurbelwelle ist die ich austauschen muss. Er hat gerade 170.000 km 21 Jahre alt und er wird mit mir hoffentlich die 500.000km schaffen :DDD

Kommentar von ronnyarmin ,

Es gibt Arbeiten, bei denen man vorher wissen muss, was zu tun ist. Durch Ausprobieren gehts schief.

Eine Kurbelwelle wirst du ohne Kenntnisse niemal getauscht kriegen, so dass der Motor hinterher einwandfrei läuft. Zumal dir die Ausrüstung fehlt.

Auch beim Ölwechsel gibts Einiges zu beachten, um Schäden zu vermeiden.

Kommentar von Mikeljones ,

gut wenn er abfackelt seh ich das anderst :-D

Antwort
von nixawissa, 24

Mit Ölfilterwechsel 3,5 Liter! Ohne 3,25!!!!!!!!

Kommentar von Mikeljones ,

ich werde sowieso nicht gleich einfach mal 3 liter rein laufen und schauen wie viel drin ist ich geh da etwas vorsichtiger ran so in 1/4 liter takten...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten