Frage von digger55, 26

Ölstand bei meiner Suzuki GS850 Bj 1980?

Um den Ölstand festzustellen, muss ich bei meinem Motorrad in ein ca. Eurogrosses Glas-Sichtfenster rechts im Motorgehäuse schauen. Dort muss der Ölstand zwischen einer Min/Max Markierung stehen. Im Laufe der Zeit wurde dies Fenster aber immer "undurchschaubarer". Nachdem ich mir noch einige Zeit mit einer sehr hellen Taschenlampe helfen konnte, ist das nun auch vorbei. Nun kann ich ja nicht auf gut Glück einfach Öl einfüllen, und eine andere Art den Ölstand zu messen gibt es bei der Maschine nicht. Wie krieg ich dieses Scheibchen ohne Motorzerlegung wieder durchsichtig/sauber? Oder gibt es doch noch eine praktikable Möglichkeit, den Ölstand zu messen? So eine alte Maschine verbraucht das Öl natürlich etwas schneller...

Antwort
von rampe6, 15

"Scheibe" tauschen, da bleibt nix anderes vernünftiges übrig.

Musst halt den Seitendeckel abnehmen. Für die meisten Modelle gibt es da Kits mit Scheibe und Dichtung. Das ganze ist meist nur eingepresst und mit einem Sprengring gesichert. Ist nicht so weltbewegen das zu tauschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten