Ölspeicher oder was?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Gase entstehen nicht bei der Schmierung sondern ist schlicht Kompressionsverlust also Gase die während dem Kompremieren und nach der Zündung zwischen Kolben und Zylinder durchdringen.

Daher gibt es am Kurbelgehäuse eine Entlüftung, ganz früher wurde dies einfach ins Freie geleitet, früher wieder in die Ansaugung und da mit diesen Gasen auch Motorenöl mitgespritzt werden kann ist in der Motorentlüftung nun ein

Ölabscheider

der nur die Gase wieder der Ansaugung zuleitet und das aufgefangene Öl wieder in das Kurbelgehäuse zurücklaufen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Das Öl läuft zurück in die Ölwanne. Die Gase die im Innenraum des Motors entstehen, werden in die Verbrennungsluft abgeführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gesuchte Bauteil nennt sich Ölabscheider. Die Gase werden samt Restölbeständen über die Kurbelwellen- und Nockenwellengehäuseentlüftung in den Ölabscheider eingeführt. Um den Ölverbrauch zu reduzieren, wird das abgetrennte Öl wieder der Ölwanne zugeführt. Die Gase werden in den Ansaugkanal geleitet und verbrannt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?