Öl selber bringen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bringe mein Öl auch mit, hat bisher noch keinen gestört (bei zwei verschiedenen VW-Vertragswerkstätten). Im Zweifel bei der Terminvereinbarung gleich klären.

Du zahlst dann zwar ein paar Euro Entsorgung, aber kriegst dafür nicht normales Öl zu Apothekerpreisen angedreht.

Aber nimm ein ordentliches Öl, das die entsprechenden Herstellerfreigaben hat. Im Onlineversand kriegst du schon sehr gute Markenöle für unter 5€/l.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das mache ich schon seit Jahren, sogar in einer Fachwerkstatt, die Werkstatt darf aber Entsotgungskosten für das alte Öl berechnen ausser Du nimmst es selobst wieder mit und entsorgst es fachgerecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miramar1234
09.11.2015, 08:52

Ja,und dann wird das Öl im Kanister nachts an eine Tagtankstelle gestellt.Und das wird eine verantwortungsvolle Werkstatt nicht zulassen und über hohe Entsorgungsgebühren den Vorteil des billig gekauften Öles zu Nichte machen.Also selber,oder machen lassen.Kumpeleien sind immer möglich.) 

0

Du wirst,es sei denn es ist eine Art Kumpelei, keine Werkstatt für das früher übliche Procedere gewinnen.Grund:EU Haftungsverschärfungen und es ist eine Gute Gewinnmaximierung der Werkstätten.Mach es einfach selber und schmiere Deine Geräte,Werkzeuge mit dem Altöl.Dreimal durch einen feinen Leinen-oder Baumwolllappen geschüttet,ist es zu vielem brauchbar.Putzöl,etc..ÖKO-Fetischisten bitte nicht kommentieren.)Das Altöl legal loszuwerden ist teuer und schwierig.Deshalb macht kaum noch jemand den Ölwechsel selber,obwohl es ,wenn es nicht gerade ein Porsche ist,so easy ist.LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArchEnema
09.11.2015, 09:55

Das Altöl legal loszuwerden ist überhaupt nicht schwierig/teuer. Ab Größenordnungen von 1000 Litern kommt sogar der Recyclinglaster zu dir und kauft dir das Altöl ab!

Und eben darum (und damit das Öl nicht in der Kanalisation landet) nehmen auch die meisten Recyclinghöfe Altöl (in für Endverbraucher üblichen Mengen) kostenlos an.

Die Werkstatt stellt natürlich gerne Entsorgungskosten in Rechnung. Das ist letztlich teure Miete für den Platz in deren Altöltank.

1

Wir haben das schon mal gemacht, es gab keine Probleme und auch keine komischen Blicke, aber es handelte sich um unsere Stamm- Werkstatt.

Wenn Sie keine solche Stamm-Werkstatt haben, dann würde ich einfach bei verschiedenen Werkstätten anrufen (meinen Namen würde ich erst auf Nachfrage nennen) und nachfragen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

....das ist genau so, als wenn ich mir die Getränke mit ins Restaurant nehme, weil mir das Glas Cola dort zu teuer ist......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung