Frage von sunnysdailylife, 38

Öfteres ausrenken derSchulter/Ellbogen?

Ich habe mich früher als ich kleiner war immer mit der Schulter komisch gespielt und komische Verenkungen gemacht, nun habe ich das Problem dass meine Schulter oder mein Ellbogen (keine Ahnung was es genau ist) sich ausrenkt, in dem Moment tut es mir hööisch weh, ich werde blass, mir werd schlecht und nehme auch nichts mehr war, solange bis wer an meinen Arm zieht. Anfangs war es selten ( 1mal im Monat) jetzt aber leide ich ständig darunter, ich kann nicht mehr am Bauch schlafen, da sich das wieder ausrenkt wenn ich meine Arme auf die Seite strecke oder an mir anlege, genauso wenig kann ich meine Arme in die Höhe halten, kann von mir nichts wegwerfen was schwerer ist (Ball). Was kann man dagegen machen denn lange halte ich es nicht mehr aus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FrauStressfrei, 7

Das was du hast nennt sich " habituelle Schulterluxationen"  und das muss zwingend operiert werden . Ich hatte das auch und hab mich jahrelang gequält. Dadurch das ich das Problem immer alleine gelöst bekam war ich auch nie beim Arzt und bin jahrelang ( über 10) damit rumgerannt. Nach der Operation war das völlig weg.  Hätte ich damals geahnt, das diese Problem zu beheben ist, hätte ich mich nicht so gequält.geh zu einen Ortopäden

Antwort
von Barbdoc, 13

Du brauchst einen Chirurgen, der sich auf die Schulter spezialisiert hat. Dein Orthopäde kann dir sicher einen empfehlen.

Antwort
von Araklaus, 11

Hast du mal einen kleinen Reitunfall gehabt? Da könntest du dir den Arm schon mal ausgekugelt haben. Ich hatte mal einen Mopedunfall und seitdem passierte mir das öfter und ich habe den Arm mir unter höllischen Schmerzen jedes Mal  durch leichtes Ziehen am Arm selbst wieder eingekugelt. Das ist gottseidank lange vorbei. Ich habe bestimmte Bewegungen, z.b. nach hinten greifen, vermieden. Ausserdem mache ich regelmässig Sport, Krafttraining und Yoga. Dadurch werden Bänder und Muskeln gestärkt. Ich würde erst mal zum Arzt gehen. Vielleicht zu einem guten Orthopäden(die sind sehr selten) oder Chiropraktiker und Sportarzt. Der röngt das erst mal und du hast dann schon mal einen Befund. Bei mir hies das etwa: Ruption der Rotatorenmanschette und zu flach ausgebildetes Schultergelenk. Ich sollte damals daran operiert werden und habe das glücklicherweise abgelehnt. Ein Schulkamerad ist durch eine missglückte OP zum Körperbehinderten geworden. Hole dir auf alle Fälle mindesten eine zweite oder dritte Meinung von Ärzten. Wenn du darfst, dann treibe vorsichtig Sport. Toi toi toi und gute Besserung. Schreib mal wie es weiterging.

Antwort
von Kevyy, 16

Ab zum Arzt, der wird dir wesentlich besser sagen können, was das Problem ist und wie du es löst, als ein paar Leute im Internet.

Kommentar von sunnysdailylife ,

ok dankeschön :)

Antwort
von Allexandra0809, 10

Du warst doch sicher beim Arzt deswegen. Was hat er denn gemeint? Gibt es eine Behandlungsmöglichkeit?

Kommentar von sunnysdailylife ,

nein war ich noch nicht, werde es aber demnächst machen

Kommentar von Allexandra0809 ,

Das hättest Du längst mal machn sollen. Das ist ja kein Vergnügen mehr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community