Frage von Farytale, 50

Öffentlicher Dienst trotz schlechten Noten?

Hallo ihr Lieben, Ich besuche zur Zeit die 10. Klasse eines Gymnasiums. Ich möchte nicht studieren und eigentlich auch kein Abitur machen (wenn dann Fachabi). Ich denke über eine Ausbildung zur Justizfachangestellten oder Rechtsanwaltsfachangestellten nach. Leider sind meine noten wirklich schlecht. Deutsch:1,5 Mathe:3,5 englisch:2,0. Mein Durchschnitt wird bei knapp unter 3,0 sein. Habe ich damit überhaupt eine Chance?? Kennt ihr euch mit beiden berufen aus und könntet eine 'Empfehlung' abgeben? Danke im Voraus!

Antwort
von rotreginak02, 35

Wenn die 1,5 in Deutsch, die 2,0 und die 3,5 in Mathe die erreichten Punkte sind, hast du keine Chance...

Wenn es die Noten in den jeweiligen Fächern sind, dann musst du dich nur noch um eine Verbesserung in Mathe kümmern....in allen drei Kernfächern sollten die Noten für die Ausbildung zur Justizfachangestellten zwischen zwei und drei liegen.

Neben diesen Voraussetzungen wird i.d.R. vor einem Vorstellungsgespräch noch ein Einstellungstest durchgeführt, der Schwerpunkt (die Gewichtung) liegt dabei im Fach Deutsch, gerne wird bei diesen Tests auch ein Diktat geschrieben.

Ansonsten beinhalten die Tests Allgemeinwissen, Matheaufgaben, übliche Konzentrations- und Intelligenzaufgaben.

Das bestehen allein ist nicht unbedingt schwer, aber es kommt auf die Prozentzahl und die der Mitbewerber an...denn die mit den meisten Punkten werden eingeladen.

Aus internen Quellen weiß ich, dass die auszubildenden Gerichte jährlich eine bestimmte Anzahl Azubis aufnehmen müssen. Deshalb haben sie nur die Möglichkeit aus den jährlichen Bewerbern die "Besten" zu nehmen..... so kommt es auch vor, dass in einem Jahr zu viele superqualifizierte Bewerber sind, sie aber einem Teil davon absagen müssen...im nachsten Jahr zu wenig wirklich gute Bewerber, die sie aber dann dennoch nehmen müssen.

Detaillierte Infos zum Beruf und Voraussetzungen/ Bewerbung findest du auf den jeweiligen Portalen der Justiz in deiner Region.

Zum Beispiel:

https://www.justiz.nrw.de/Karriere/Stellen/ausbildung/berufe/justizfachangestell...

Antwort
von noname68, 41

deutsch ist doch besser als die meisten haben, also mach etwas, wo sprache wichtig ist und mathe oder andere fächer nicht so sehr. stelle auch soziale skills in den vordergrund, das spielt bei arbeitgebern eine genau so große rolle wie die "fachlichen" leistungen.

und eigentlich sollten durchhänger mit schlechten noten ein ansporn sein, das beim nächsten oder übernächsten zeugnis zu verbessern. du bist noch in der pubertät und da sind solche phasen völlig normal. in ein paar jahren wirst du dir vorwürfe machen, wenn du das bis zum schulende nicht auf die reihe bekommen hast und ggf. doch bei der müllabfuhr (nicht ernst gemeint ;-) landest.


Kommentar von Farytale ,

"also mach etwas, wo sprache wichtig und mathe oder andere fächer nicht so sehr. " zum Beispiel?

Kommentar von polarbaer64 ,

Sekretärin, Fremdsprachenkorrespondentin, Reiseverkehrskauffrau... . 

Kommentar von noname68 ,

kommst du da nicht von alleine drauf? hast du kein vorstellungsvermögen? kein google?

Kommentar von rotreginak02 ,

Zum Beispiel Justizfachangestellte..denn da ist die deutsche Sprache sehr wichtig..um Gesetzestexte zu verstehen, den Schriftverkehr zu erledigen und auch bei der telefonischen Kommunikation mit Anwälten, Richtern etc ist eine gute Ausdrucksweise unabdingbar...

Kommentar von Farytale ,

Als Sekretärin brauch man sehr wohl Mathe. Ich bin in Fremdsprachen (Französisch) grottenschlecht. noname68 zick nicht gleich so rum 

Antwort
von Tuscus, 36

Chancen hat man immer du kannst es aufjedenfall versuchen.Hast ja nix zu verlieren.

Antwort
von Apolon, 26

Wenn du in den Öffentlichen Dienst möchtest, dann wird es nur über die Justizfachangestellte möglich sein - ob dies allerdings ohne Abitur möglich ist, müsstest du bei dem jeweiligen Gericht erfragen.

Oder einfach auf der Internetseite des Justizministeriums des entsprechenden Bundeslandes nachschauen.

Den Job Rechtsanwaltsgehilfin musst du bei den jeweiligen Rechtsanwaltskanzleien erfragen - hat mit dem ÖD nichts zu tun.

Antwort
von pimpmymobile, 39

Die Noten sind nicht ausschlaggebend. Du wirst in 95 % aller Fälle einen Eignungstest bei Vorauswahl zu einem Ausbildungsplatz absolvieren müssen. Nur wenn du den nicht bestehst, sind deine Chancen schlecht.

Kommentar von Farytale ,

Ist das bei konkret diesen Berufen auch ein sportlicher Einstellungstest? Weil dann sieht es schlecht aus.😅

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Schule, 48

Natürlich ist die 1,5 in Deutsch echt schlecht und die 2,0 in Englisch ist ja eine Katastrophe...

Ironie off...

Du weißt schon, dass man das Abi auch mit 4,0 besteht? Und Mathe mit 3,5..., naja da kannst du mit etwas Übung auch eine 3 schaffen. Wozu braucht man in diesen Berufen Mathe?

Den theoretischen Teil zur Fachhochschulreife hast du ja beim G8 mit Bestehen der 11.Klasse (bei G9 eben mit der 12. Klasse). Den praktischen Teil hast du erst nach einer 2 jährigen Berufsausbildung.

Warum sollst du keine Chance haben? Entscheidend ist mitunter dein Auftreten, und nicht nur deine Noten. Und die wichtigen Fächer Deutsch und Englisch sind doch prima. 

Am besten gehst du mal zu deinem zuständigen Berufsberater (den sollte es eigentlich sogar an deiner Schule geben) und lässt dir einen Termin geben. 

Viel Glück :o) .

Kommentar von Farytale ,

Trotzdem sind Physik Chemie und französisch oder Mathe eben eine 4. 

Danke für den Zuspruch! :-)

Kommentar von polarbaer64 ,

Und Physik, Chemie und Französisch haben mit deinen Wunschberufen rein gar nichts zu tun, interessieren auch nicht (habe ich früher auch nie kapiert ;o) ...). 

Kopf hoch, wo ein Wille ist, da ist immer auch ein Weg :o) .

Antwort
von Gina1230, 50

Die werden Einstellungstests durchführen. Bereite dich sehr gut darauf vor.

Solltest du danach zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, bereite dich im Vorfeld auch auf mögliche Fragen vor und übe diese Art der Gespräche.

Kommentar von Farytale ,

Ist das der gleiche Einstellungstest wie bei Justizvollzugsbeamten? 

Kommentar von Gina1230 ,

Die Tests werden sich oftmals ähneln. Z. B. Analogien könnten dabei sein  oder bei Mathe sind es i. d. R. u. a. Zahlenfolgen. Manche Testarten findest du z. B. in Intelligenztests (sind im Internet vefügbar). Andere können z. B. in Richtung Assessment Center gehen (schau bei google).

Die genauen Einstellungstest kenne ich natürlich nicht, sie werden auch meist (etwas) unterschiedlich sein. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community