Frage von unbekanntekarto, 91

Öffentliche Belästigung?

Guten Abend, ich bin immer noch rasend wütend,da dieser Vorfall,auf den ich im Folgenden noch näher eingehen werde,eben grade geschehen ist,dennoch versuche ich so sachlich ,wie nur möglich, zu bleiben. Ich war soeben mit meiner Mutter einkaufen und an der Kasse vor uns,standen zwei stark alkoholisierte Männer.Nun waren meine Mutter und ich mit dem Bezahlen dran.Diese zwei betrunkenen Männer,belästigten meine Mutter und mich,indem sie meine Mutter angefasst haben und mir dumme Kommentare zugerufen haben.Wir waren so auf die beiden fokussiert und wollten,dass sie sich entfernen,dass wir nicht auf die Kassiererin geachtet haben.Diese meinte dann ,dass wir uns beeilen sollten,obwohl sie eindeutig gesehen hat,dass wir uns grade nicht auf unseren Einkauf konzentrieren konnten. Als ich sie um Hilfe bat,meinte sie ,dass sie diese Menschen nicht kennt und als ich sie fragte,was die beiden hier noch wollten und ob sie sich erst um sie kümmern könnte,meinte sie ganz schroff : ''Nö''. Hätte ich in diesem Moment diese taktlose Art dieses Menschen wahrgenommen,dann hätte ich mich wohl auf ihr Niveau begeben,jedoch realisiere ich erst jetzt ,was geschehen ist und möchte daher wissen,ob diese Kassiererin wirklich nicht in der Lage war,uns zu helfen oder ob sie einfach nur diesen ignoranten Charakter besitzt bzw.,ob ich das Recht habe,eine Beschwerde bei dem Unternehmen einzureichen?

Ich bin froh über jede Antwort,die mir weiterhilft.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kathyli88, 30

Ja sie ist ignorant. Sue hätte die marktleitung verständigen sollen, meist gibt es dafür einen knopf unter der kasse. Die marktleitung kümmert sich um solche menschen, gibt ihnen entweder ein hausverbot oder verständigt die polizei. Ich war bis vor kurzem marktleiterin eines supermarktes (habe mich abwerben lassen) ich hätte soetwas nicht geduldet. Besoffene und gleich gar solche pöbelnden und belästigenden menschen schmiss ich rigoros aus meinem markt, inkl hausverbot. In diesem fall hätte ich sogar die polizei verständigt.

Also ja, ich würde mich an deiner stelle noch an die marktleitung wenden. Die kassiererin kann zwar keine leute niederschlagen oder sonstigen schutz bieten. Ihre aufgabe ist es einfach nur die marktleitung zu verständigen. Ich bin auch nur 1,65 und 55 kg schwer, aber wenn ich wütend bin, dann sind solche leute ganz schnell weg, ich kann da sehr dominant sein, sonst wäre ich fehl am platze in meinem beruf. Wenn das nichts hilft, kommt die polizei. Waraber noch nie nötig. Aber dass die kassierin solche leute duldet und nichts unternimmt. Ich wäre stinkesauer, wenn das eine von meinen mädels gewesen wäre. Da hätte ich gleich ein gespräch gesucht. Und sollte soetwas öfter vorkommen und ich wäre nicht verständigt worden, dann hätte ich mich nach einer neuen mitarbeiterin umgesehen. 

Kommentar von unbekanntekarto ,

Vielen lieben Dank,diese Antwort hilft mir weiter!

Antwort
von TorDerSchatten, 35

Die Kassiererin muß bei ihrem Job bleiben, und das sind die Einkäufe auf dem Band und die Kasse. Sie ist nicht die Hilfsarmee.

Ihr hättet per Handy ganz locker und berechtigt die Polizei rufen können. ODER der Kassiererin sagen "bitte rufen Sie die Marktleitung"

Kommentar von unbekanntekarto ,

Aber war es denn nicht genug von mir,dass ich sie um Hilfe gebeten habe?Hätte sie da nicht schon reagieren müssen?

Antwort
von JanRuRhe, 31

Geh mit deiner Mutter zu dem Geschäftsführer des Ladens. Aber wie immer eine Nacht drüber schlafen. Wenigsten die Polizei zu rufen hätte sie anbieten können.

Antwort
von Klemens155, 38

Sie hätte die Typen aus dem Laden werfen können und hätte damit drohen können die Polizei zu rufen. Dies hat sich nicht gemacht. Das finde ich Menschlich auch eine unmöglichkeit. Jedoch hättet ihr auch sagen können das ihr die Polzei ruft wenn sie nicht mit der Belästigung aufhören. Rechtliche Konsequenzen für die Kassiererin sehe ich hier jedoch nicht.

Antwort
von Schokolinda, 17

nur weil man wo arbeitet, wo etwas passiert, braucht man nicht für alles und jedes die verantwortung zu übernehmen.

deine mutter ist erwachsen- es ist ihr problem und sie kann es nicht einfach auf jemand abschieben.

sicher ist es nicht schön, wenn man hilfe braucht und keine bekommt. aber nicht jeden, den man anspricht, hat auch mehr kompetenz zu helfen. die kassiererin hat sicher keine entsprechende ausbildung, bei solchen übergriffen einzugreifen.

besonders geschäftstüchtig war es von ihr allerdings nicht, die hilfe zu verweigern- wer kauft in so einem laden ein, wo randalierende leute nicht gleich rausgesetzt werden.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten