Frage von carolinastyles, 69

obwohl die erde ja viel grösser als der mond ist warum zieht der Mond das Wasser an?

muss es so schnell wie möglich wissen muss einen text über das schreiben

Antwort
von uteausmuenchen, 27

Hallo carolinastyles,

Der Mond zieht nicht nur das Wasser an. Gravitation, also Schwerkraft , wirkt auf alle Massen. Aber das Wasser kann den sehr, sehr kleinen Unterschieden der Schwerkraft, die durch den Mond hervorgerufen werden, leicht folgen.
Deswegen sieht man den Einfluss eben nur an den Meeren und Ozeanen, wo der sehr kleinen Kraft halt sehr viel Wasser folgt. Bereits in Seen und Flüssen sieht man auch keine Wirkungen mehr.

Die Schwerkraft nimmt mit der Masse zu, mit dem Quadrat des Abstandes aber ab. Sie wird deshalb aber eben nicht null, sondern einfach in großer Entfernung immer kleiner und kleiner.

Grüße

Antwort
von kami1a, 1

Hallo! Weil sich alle Massen gegenseitig anziehen. Übrigens wird auch der Erdboden leicht angehoben, nicht nur das Wasser.

Wärst Du in der Schwerelosigkeit und würde man alle anderen Kräfte ausschalten so würde ein Kugelschreiber Dich umkreisen. Und zwar mit einer elliptischen Bahn im deren einem Brennpunkt Du Du Dich befindest.

Alles Gute.

Antwort
von BurkeUndCo, 14

Natürlich zieht der Mond das Wasser an - wenn auch sehr schwach, deshalb bewegt es sich ganz wenig in seine Richtung.

Aber der Mond zieht auch Steine und die gesamte Erde an, deshalb bewegt die Erde sich auch etwas in Richtung Monjd und rotiert um den ggemeinsamen Schwerpunkt von Erde und Mond.

Aber Du hast recht, die Erde ist viel größer und viel stärker als der Mond. Deshalb zieht sie alle Steine, Tiere und Menschen und auch das Wasser viel viel stärker an als der Mond. Deshalb bleibt alles immer auf der Oberfläche der Erde. Selbst wenn es bei Vollmond regnet, fliegt das Wasser von den Wolken nicht zum Mond, sondern es regnet zuück auf die Erdoberfläche. Eben weil die Erde jeden Wassertropfen sehr viel (sehr, sehr, sehr viel) mehr anzieht alsd der Mond.

Denn der Mond ist nicht nur kleiner sondern auch viel weiter weg.

Antwort
von scatha, 5

Der Mond zieht nicht nur das Wasser an, sondern alles, was Masse hat. Der Effekt ist: Der Mond verformt die Erde leicht zu einem Ellipsoid, dessen Verformungsachse mit der Erdrotation wandert. Es sind nur um wenige Zentimeter, aber da sich Wellen bekanntlich an Küsten auftürmen, können die Ebbe/Flut-Gezeiten je nach Geometrie der Küste mehrere Meter betragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten