Frage von FileHacker, 42

Obst-Allergie WTF?

Häh? Zwar hab ich das schon länger trotzdem bin ich erst jetzt so richtig auf die Frage gekommen, die Frage hier zu stellen. Also: Bei Gemüse tritt das nicht auf wie zum Beispiel Salat . Bei Obst aber irgendwie also ich weiß dass ich gegen bestimmte Apfelsorten allergisch bin Nüsse, Und unbehandelte Karotten. Nun ja aber bei Tomaten oder orangen oder Erdbeeren - eigentlich fast egal was ich esse sogar bei kaktusfeigen oder Bananen. Dass ich danach ein leichtes Kratzen im Hals bekomme und ich das Gefühl hab die Luftröhre würde sich verengen. Dann muss ich erstmal bisschen trinken und nach ner Weile ist es dann weg. Soweit ich weiß hatte ich das in früheren Jahren wie zum Beispiel mit 6 nicht, da hab ich zum Beispiel ich alleine ne Gurke gegessen oder Bananen alles, und soweit ich weiß trat es da noch nicht so auf. Und naja dann hab ich so ab 10jahren eher vernachlässigt rohes Obst zu essen, hab selbst den Salat vom Burger gepult, aber trotzdem zwischendurch mal bisschen Obst gegessen wenn dann aber auch wenig. Mittlerweile jetzt bin ich 14Jahre und naja das hört sich irgendwie komisch an. Aber irgendwie tritt das auch nur auf wenn es roh ist püriert in Suppen auch keinerlei Probleme. Und nein das soll keine trollfrage sein, ist ernst gemeint so komisch es sich auch anhört aber gibt es so eine Allergie oder ist das eventuell nur Einbildung?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mitohneGourmet, 15

Hi FileHacker,

Allergien können sich recht vielfältig äußern, die einen bekommen Ausschlag oder Durchfall, anderen läuft die Nase oder die Augen jucken... und andere merken es mit dem Kratzen im Hals.

Es klingt vielleicht seltsam, aber es gibt tatsächlich Allergene die hitzelabil sind. Bei Obst und Gemüse ist das bis auf einige Ausnahmen wohl recht weit verbreitet, daher kann es gut sein, dass du die Suppen verträgst, dein Immunsystem bei Rohkost allerdings reagiert.

Die Berliner Charité beispielsweise hat ein Allergie-Zentrum, den Punkt mit der Hitzeinstabilität kannst du hier unter "Pollenassoziierte Nahrungsmittelallergie" nachlesen: http://www.allergie-centrum-charite.de/herzlich-willkommen-zu-den-sprechstunden-...

LG, Laura

Kommentar von FileHacker ,

Vielen Dank. Aber ich meine, ich will mich ja gesund ernähren aber keine Ahnung dann kann ich das ja nicht so richtig. Da die Lebenszeit ja auch etwas durch die Ernährung von Vitaminen gesteuert wird sterbe ich dann früher oder was? Wie kann ich mich dann gesund ernähren?

Kommentar von mitohneGourmet ,

Puh, eine global galaktische Antwort gibt es da vermutlich nicht. Gesunde Ernährung ist in jedem Fall richtig und wichtig, aber sicher nicht der einzige Faktor, der die Lebenszeit beeinflusst. Ich würde mir da ein deiner Stelle nicht zuviel Stress machen im Sinne von Angst, dass du nicht ausreichend Vitamine zu dir nehmen kannst.

Du hast geschrieben, dass du viele Obst- und Gemüsesorten verträgst, wenn sie gekocht sind. Das ist doch ein guter Anfang, das heißt, dass du nicht komplett darauf verzichten musst. Vitamine bleiben im Gemüse auch nach dem Kochen erhalten, sofern man nicht alles vollkommen übergart.

Im Prinzip gibt es mehrere Möglichkeiten. Du kannst zu einem Allergologen gehen und einen Allergietest machen lassen, um herauszufinden auf welche Lebensmittel du reagierst. So kannst du deinen Speiseplan um die Allergene herumbauen und die Obst/Gemüsesorten essen, die du verträgst.

Du kannst auch ein Ernährungstagebuch führen und jeden Tag aufschreiben, was du isst und wann du welche Beschwerden hast. So lässt sich oft auch gut eingrenzen, welche Lebensmittel Reaktionen hervorrufen.

Du hilfst deinem Körper nicht, wenn du ihm mit den Vitaminen aus Obst/Gemüse etwas Gutes tun willst, er aber allergisch reagiert und Stress hat.

Iss das, was dir gut tut und ziehe im Zweifel einen Facharzt zu Rate. Aber übersteigerte Panik, dass du wegen Vitaminmangel früher von uns gehst, brauchst du eher nicht zu haben :)

Kommentar von FileHacker ,

Vielen Dank, auch noch dafür für den langen Text als Kommentar :))!

Antwort
von 55mini, 18

Hallo, das ist nach meiner Meinung keine Einbildung. Eine Verwandte von mir hat auch so eine Obst Allergie. Wenn sie zum Beispiel einen Apfel isst, muss sie sich übergeben und hat starken Hustanfall :( Vielleicht liegt es auch darin, dass sie Asthma hat. Ich wünsche dir sonst eine gute Besserung :)

Antwort
von melinaschneid, 15

Hast du Heuschnupfen? Die gleichen Problemen habe ich auch. Bei mir sind es Kreuzallergien zum Heuschnupfen.

Kommentar von FileHacker ,

Nein Heuschnupfen nicht, aber hab mal manche Tage zwischendurch wo einfach die Nase durchgängig läuft.

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 10

Froctose intolleranz ?

Kommentar von FileHacker ,

Ne, glaub ich eher nicht hab ich gegoogelt und da im Prinzip in Honig auf Froctose enthalten ist, und ich da keinerlei Probleme hab, kann es das nicht sein . Danke trotzdem :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten