Frage von FlugzeugAUT, 64

Objektpronomen - und Stellung des Adverbs

Ich kenn mich eigentlich bei den Objektpronomen aus bin jetzt aber kurz auf eine Unsicherheit gestoßen. Kann man bei Personen wirklich das direkte Objektpronomen (le,la,les) nehmen und ist es somit falsch wenn man das indirekte (betonte) - (lui, leur) nimmt?

Nimmt man wirklich nur aufgrund einer Präposition das betonte Pronomen? -- Ich spreche über ihn. - je parle de lui. aber: ich habe ihm nichts erzählt: je ne l'ai raconté rien? Dachte bei den Personen wäre es unhöflich, wenn man das indirekte verwendet?

Und wenn ich schon dabei bin wo steht eigentlich bei der Verneinung das Adverb? Immer außerhalb der Klammer und zB bei ne .. rien

Ich weiß jetzt nichts - Je ne sais pas maintenant, stimmt das auch?

Expertenantwort
von achwiegutdass, Community-Experte für franzoesisch, 41

Grammatik hat mit Höflichkeit nichts zu tun, es sei denn, du meinst  die Höflichkeitsform :))

ich habe ihm nichts erzählt: je ne lui ai raconté rien

Indirektes Objekt, also lui (ob männlich oder weiblich!)

Kommentar von achwiegutdass ,

Zur Stellung des Adverbs in negativen Sätzen:

Elle a bien réagi

Elle n'a pas bien réagi

Il vit modestement

Il ne vit pas modestement

also nach den Verneinungsformen.

Ausnahmen sind:

certainement, sürement, peut-être, probablement, sans doute.

Sie stehen meistens zwischen den Verneinunbgsformen:

Elle n'a probablement/peut-être/certainement/sûrement/sans doute pas raison.

Um diese Schweirigkeit zu vermeiden, greift man in der Ugs. oft auf eine andere Formulierung:

peut-être qu'elle n'a pas raison.

Dein Beispiel:

Ich weiss jetzt nichts - je ne sais pas maintenant

ist falsch, es muss schon rien heissen.

Man würde hier wohl das Adverbs voranstellen:

Maintenant (pour l'instant), je ne sais rien.

 

 

Kommentar von achwiegutdass ,

Dein anderes Beispiel:

Après il est parti, je n'ai pas parlé souvent.

ist grammatikalisch auch falsch. Es muss heissen:

Après qu'il est parti...

souvent kann in diesem Fall vor oder nach parlé stehen.

Kommentar von achwiegutdass ,

In deinem ersten Beispiel habe ich nur das Pronomen  korrigiert, weil es zunächst darum ging, es heisst aber natürlich: je ne lui ai rien raconté (ob raconté oder dit besser ist, hängt einfach vom Kontext ab).

Antwort
von Stachelkaktus, 43

Je ne lui ai rien raconté.

Ob du ein direktes oder ein indirektes brauchst, hängt rein von der Konstruktion im Infinitiv ab:

Das direkte nimmt man, wenn direkt nach dem Verb qn / qc steht: aider qn, voir qc ...

Das indirekte braucht man, wenn qn / qc NICHT direkt dahinter steht: demander à qn, téléphoner à qn usw.

Clair? 😉

Kommentar von FlugzeugAUT ,

Ja ist jetzt leider zu spät um mir da so eine Liste anzuschauen, aber wird schon klappen. Was anderes das ist leider noch nicht angenommen worden, wo steht eigentlich das Adverb bei der Verneinung. zB Après il est parti, je n'ai pas parlé souvent. Stimmt das so? Außer es ist ein kurzes Adjektiv, dann steht es natürlich vor dem parlé und ohne Verneinung einfach dazwischen, hab ich es soweit verstanden? :D

Kommentar von Stachelkaktus ,

Dazu hat achwiegutdass gerade was geschrieben, das ist absolut richtig so! 👍

Tipp: Die direkten stimmen zum großen Teil mit denen überein, die im Dt. mit Akkusativ-Objekt stehen und die indirekten mit dem dt. Dativ. Es gibt auch Ausnahmen (aider qn / aber jdm. helfen; demander à qn / aber jdn. fragen), aber angesichts der Kürze der Zeit kannst du damit wenigstens eine bestimmte Trefferquote schaffen. 

Viel Glück für die Prüfung! 🍀

Kommentar von ymarc ,

Es heißt aber = Je ne lui ai rien raconté / bzw. dit.

Kommentar von Stachelkaktus ,

Du hast recht, aber genau so hab ich's doch oben auch geschrieben, oder? 😉

Kommentar von ymarc ,

Dein Satz war natürlich korrekt!


Antwort
von ElizaD, 10

"je parle de lui [<== ok]. aber: ich habe ihm nichts erzählt..."

==> Je ne lui ai raconté rien; lui ist hier der alte Dativ, nicht die betonte Form des Personalpronomens und gehört VOR das konjugierte Verb.

Ebenso:  Je ne sais pas, je ne le lui ai pas demandé 'Ich weiß nicht, ich habe es ihn nicht gefragt." 

(Demander geht im Gegensatz zum Deutschen auf Französisch mit dem Dativ der befragten Person, also als Partikel vor dem Verb hier lui!)

Ich weiß jetzt nichts ===> Je ne sais rien maintenant. Wäre ok. Besser aber wäre Je ne sais rien au moment. IWas am Satzende steht, muss den Hauptton des Satzes tragen können, was bei "au moment" besser und hier in der Aussage hier auch klarer ist.]

"Je ne sais pas maintenant, stimmt das auch?"

Ist ein korrekter französischer Satz, heißt aber 'Ich weiß jetzt nicht.'

Hinweis: Ich hatte mich mit der Grammatik der Partikeln vor dem Verb in der Schule unglaublich rumgequält, ähnlich wie du jetzt, aber ohne die im Gebrauch je beherrschen zu können; als ich endlich mal zu Ferien in Frankreich war, da konnte ich in den ersten 14 Tagen deswegen an keiner Konversatiion teilnehmen, denn bis ich die Partikeln vor dem Verb zusammen und den memorierten grammatischen Regeln entsprechend sortiert hatte, war die Unterhaltung längst  woanders, und ich konnte meinen kunstvoll gebauten Satz nicht mehr anbringen..

Besser für den Gebrauch ist die Methode der Imitation, dh Franzosen zuzuhören und deren Wendungen bei passender Gelegenheit selber zu verwenden. Bzw französische Texte, vornehmlich Dramen, wo alle Deklinationsformen vorkommen, auwendigzulernen (oder wenigstens die Sätze, die Verben mit Partikeln drin enthalten).

Gute Dienste leisten auch Comics auf Französisch, also mit andern Worten: Astérix, wo du dir ja solche Sätze rausschreiben und auswendig lernen kannst. (Außerdem ist Astérix  wegen der vielen unübersetzbaren Witze im Original auf Französisch sowieso viel geninussreicher als in jeder andern Sprache.)

Bei dieser imitativen Methode automatisiert man einfach ohne viel Rückfragen und theoretische Erwägungen den Gebrauch dieses ganzen Komplexes und gut is! (Von den auswendiggelernten Sätzen kann man sich auch die grammatischen Regeln selber ableiten, von den Regeln aber führt kein Weg zu brauchbaren Sätzen in einer echten Konversation!)

NB: der Plural von Pronomen im Deutschen ist Pronomina.

Expertenantwort
von ymarc, Community-Experte für franzoesisch, 22



ich habe ihm nichts erzählt: 

je ne lui ai rien dit,

h. besser als "raconté"

s.

https://quizlet.com/58589560/pronoms-personnels-passe-compose-negation-flash-car...

1 Beispiel mit " rien raconté"





Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community