Frage von scarlett0101, 63

Objektive meinung zu meiner Beziehung?

Halli Hallo ihr Lieben,

es geht um folgendes: mein Partner befindet sich momentan stationär in Psychiatrischer Behandlung, ist selbstverständlich deshalb momentan sehr stark auf sich fixiert, achtet nur auf sich und sein wohlbefinden, vergisst mich und meine gefühle komplett. (irgendwo natürlich nachvollziehbar, es fällt mir nur schwer das auch so zu verinnerlichen).

Ich selbst versuche ihm momentan all meine kraft zu geben, ihn zu unterstützen und ihn bei seinen problemen bei zu stehen.

Da wir eine Beziehung führen, möchte ich dennoch selbstverständlich das er mich in sein leben einbezieht, auch wenn es ihm momentan nicht sehr gut geht.

Seine antwort darauf war "Weiss nicht was du jetzt von mir erwartest", "fordere nicht", "jammer nicht", "dein dummes rumgeheule", "sei ruhig du nervst".

Ich weiss momentan nicht wie ich damit umgehen soll, ich weiss auch nicht wie lang ich das so noch aushalte, habt ihr vielleicht tipps für mich wie ich besser damit umgehen kann?

Antwort
von grossbaer, 19

Wenn er stationär in psychiatrischer Behandlung ist, dann hat dein Freund schon einige ernstzunehmende Probleme. Er kann dir im Moment also keine Aufmerksamkeit widmen, denn während dieser Behandlung kann er keine Ablenkung gebrauchen und muss sich ganz auf sich selbst konzentrieren. Das ist richtig und auch wichtig für ihn, denn nur so kann er gesund werden.

Dies ist für dich mit Sicherheit eine sehr schwierige Zeit, aber du musst deine Bedürfnisse und Ansprüche jetzt einfach mal zurück schrauben und ihm die Zeit und den Raum lassen wieder auf die Beine zu kommen.

Seine Gesundung ist ein Prozess und es wird dabei sehr viel in ihm vorgehen. Er kann und will dich darin wahrscheinlich nicht einbeziehen. Das muss er auch nicht, auch wenn ihr ein Paar seid. Du solltest dies nicht persönlich nehmen und auch nicht gekränkt sein, wenn er deine Hilfe nicht annimmt und dich nicht mit einbezieht. Sein Verhalten ist in dieser Situation vollkommen normal. Du solltest das nicht als mangelnde Liebe oder sonst wie interpretieren.

Zeige ihm das du für ihn da bist, aber fordere nichts von ihm ein. Er muss von selbst kommen. Freiwillig!

Kommentar von scarlett0101 ,

Hi hier ist der Freund, mich hat noch nie jemand zu gut verstanden, Danke

Kommentar von grossbaer ,

Gern geschehen und gute Besserung!

Antwort
von FelinasDemons, 21

Evtl wäre eine Beziehungspause keine schlechte Idee. Einfach mal ein bisschen Abstand. Mir ist aufgefallen, dass bei stationären Therapien öfters die Beziehung und Mitgefühl auf der Strecke bleibt. Weshalb es besser wäre, sich erstmal nur auf sich zu konzentrieren.

Wahrscheinlich meint er das Gesagte nicht mal ernst, sondern ist einfach viel zu gestresst, wegen der Therapie. Vlt hilft es wirklich, wenn du ihm die Zeit für die Therapie gibst. Immerhin muss er erst lernen mit sich selbst klarzukommen bevor er sich wieder um eine Beziehung kümmern muss.

Antwort
von Apfel2016, 29

Er hat grad den Kopf voll und muss gesund werden. Das ist das wichtigste und das werden ihm die Ärzte auch sagen.

Was forderst du den und was stört dich(jammern/meckern)?

Wenn du damit nicht klar kommst versuch dich ein wenig abzukapseln und zu gucken was dir wichtig ist in deinem Leben und womit es dir gut geht. So kann er gucken was für ihn wichtig ist und du auch, danach könnt ihr euch zusammensetzen und besprechen ob diese Beziehung noch eine Chance hat.

Die Wortwahl die er nutzt ist auf jeden Fall nicht die richtige.

Kommentar von scarlett0101 ,

Mich stört, dass er sich momentan eigentlich nur meldet wenn er irgendwas braucht, ich nehme das als ziemlich egoistisch wahr.

Kommentar von Apfel2016 ,

Und das sagst du ihm auch so?

Er ist krank und er versucht gesund zu werden, er ist in einer Klinik und die Klinken empfehlen meistens eine Kontaktsperre für die Zeit der Behandlung. Momentan ist er und seine Gesundheit das wichtigste. Er wird Wahrscheinlich mit Sachen konfrontiert die schwer für ihn sind und die er verarbeiten muss. Da hat er keine Zeit für andere Sachen.

Wenn du damit nicht klar kommt sage ihm dass du ihm momentan nicht helfen kannst, aber mach ihm keine Vorwürfe. Das ist momentan nicht hilfreich.

Es ist egoistisch (meiner Meinung nach) jetzt noch etwas von ihm zu verlangen. Er steht grad an einem sehr tiefen Punkt. Man geht nicht einfach so freiwillig in eine Klinik, weil man es da besonders schön findet.

Kommentar von scarlett0101 ,

Ich mache ihm keine vorwürfe, das was ich hier schreibe - schreibe ich ihm natürlich nicht.

Ich schreibe meine frage nicht grundlos in ein Forum. Ich tu das um ihm eine last weniger zu sein, um zu lernen damit umzugehen. Wenn du meine frage verstanden hättest, dann wüsstest du das auch.

Kommentar von Apfel2016 ,

Seine antwort darauf war "Weiss nicht was du jetzt von mir erwartest", "fordere nicht", "jammer nicht", "dein dummes rumgeheule", "sei ruhig du nervst".

klingt in diesem Satz leider etwas anders! Das heißt ja du hast es mal geäußert.

Am besten lässt du den Mann in Ruhe und lässt ihn gesund werden. Such dir außenstehende Personen (Familie, Freunde) bei denen du deine Gefühle äußern und ausleben kannst. Er ist momentan der Falsche Ansprechpartner dafür. Im Moment ist er der wichtige Punkt in der Beziehung, wenn du ihn liebst kannst du das ganze auch verkraften.

Antwort
von marcussummer, 29

Kannst bei den behandelnden Ärzten fragen, ob das eine krankheitsbedingte Reaktion des Freundes ist. Wenn ja, wann das vorbei geht. Wenn nein, die Sache beenden.

Antwort
von sofiekr, 8

Ich finde du solltest vorrübergehend mit ihm schluss machen, einfach um ihm zu zeigen was ihm entgeht, wenn er dich so abweisend behandelt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community