Frage von gutefragemuc, 27

Oberstufe in Bayern - Wie funktioniert das?

Hallo zusammen, ich gehe momentan in die 10. Klasse auf ein Gymnasium in Bayern und ich wollte fragen, wie das mit der Fächerbelegung in der 11. Und 12. Klasse funktioniert. Irgendwie kann man da ja zwischen einigen Sachen wählen... Und bevor jetzt solche Antworten kommen wie "Frag Google": Ich hab da nix gefunden.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von elenano, 8

Das erklären die euch noch, ist aber gar nicht so kompliziert.

Einige Fächer sind Pflicht und können leider nicht abgewählt werden: Deutsch, Mathe, Religion/ Ethik, Geschichte, Sozialkunde und Sport. P- und W-Seminare musst du auch besuchen.

Dann musst du dich noch zwischen Kunst und Musik entscheiden und zwischen Wirtschaft und Geografie. Wirtschaft und Geo können aber auch gleichzeitig belegt werden, Musik und Kunst nicht.

Dann musst du noch eine Sprache wählen (bei den meisten Englisch) und eine Naturwissenschaft (Biologie, Physik, Chemie). Dazu dann entweder noch eine Sprache (Latein/ Französisch) oder gezwungenermaßen Spanisch, wenn du hast. Oder du nimmst noch eine zweite Naturwissenschaft (hier zählt auch Informatik).

Kunst, Musik und Sport gibt es auch als Fächer mit Additum. Dann hast du da noch extra Theoriestunden und kannst in diesen Fächern Abitur machen.

Es gibt auch noch Profilfächer, die wahlweise belegt werden können, um auf die Mindestzahl an Halbjahren zu kommen oder auch freiwillig, um Punkte zu sammeln. Angeboten werden könnten: Chor/ Orchester, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsenglisch, Astrophysik, Philosophie, Psychologie oder Biochemisches Praktikum.

Manche Fächer kannst du unter Umständen auch nur für die elfte Klasse wählen und dann ablegen.

Deine Abiturfächer legst du dann in der 12. Klasse fest. Mathe und Deutsch musst du schriftlich machen. Dazu noch eine Fremdsprache (schriftlich oder mündlich). Dann noch maximal ein Fach aus dem gesellschaftswissenschaftlichen Bereich (dazu zählen Geschichte, Sozialkunde in Kombination mit Geschichte, Geografie, Wirtschaft und Religion). Dann noch ein Fach zusätzlich. Das ist bei eigentlich allen noch eine Naturwissenschaft oder Fremdsprache (wenn man kein Additum hat).

Insgesamt machst du in drei Fächern schriftliches Abitur und in zwei Fächern mündlich.

Kommentar von elenano ,

Danke für den Stern

Antwort
von SaraWarHier, 15

Ich weiß das nur für das NTG

Mathe und Deutsch verpflichtend schriftlich

Eine Fremdsprache verpflichtend

Sport verpflichtend

Religion/Ethik verpflichtend

Eine Naturwissenschaft verpflichtend 

Geographie/Wirtschaft+Recht

Musik/Kunst

dann: Entweder eine zweite Fremdsprache oder eine zweite Naturwissenschaft

Das ist allerdings nur ein winzig kleiner Teil dessen, was wichtig für dich ist. Sieh dir das mal an:

https://www.km.bayern.de/epaper/oberstufe_abi_2017/files/assets/common/downloads...

Normalerweise wird dir aber alles doppelt und dreifach erklärt, bevor du in die Q11/1 kommst. Und Anfang des Schuljahres erneut. Und dann nochmal, wenn du Fragen hast. Mach dir einfach keine Sorgen, dir wird alles gesagt werden, was du wissen musst, im Zweifelsfall einfach den verantwortlichen Lehrer fragen.

Kommentar von gutefragemuc ,

ok, danke!

Kommentar von SaraWarHier ,

Gern. Ich hab in den Sommerferien auch total Panik gemacht und dann diese Broschüre gefunden. Sie erklärt im Grunde genommen alles, was wir auch gesagt bekommen. 

Antwort
von paulklaus, 4

Du hast Oberstufen-Koordinatoren (= Lehrer) sowie SEK II-Beratungslehrer ! Gibt's an JEDEM Gymnasium Deutschlands !

pk

Antwort
von botanicus, 7

Das ändert sich immer wieder mal ... aber es wird Euch haarklein mitgeteilt werden. Das müssen nämlich alle wissen :-)

Auch an Deiner Schule gibt es einen Oberstofenkoordinator, den kannst Du auch fragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community