Frage von NanaKurone, 25

Oberschüler: Schule und Freundin/Freizeit unter einen Hut kriegen?

Hallöchen erstmal. Ich habe ein mir sehr wichtiges Anliegen und zwar:

Mein Freund und ich besuchen jetzt (unterschiedliche) Oberschulen, er geht auf die BOS, ich auf die FOS. Die BOS scheint seeeeehhhr viel strenger und schwieriger zu sein, als die FOS. Einer der Lehrer meinte sogar, sie sollten alle ihre Beziehungen und Jobs beenden/kündigen. Jetzt lernt mein Freund jeden Tag bis um zehn oder elf und uns bleibt fast keine Zeit mehr, ich kann inzwischen froh sein, wenn ich ihn einmal die Woche ein paar Stunden sehe. Heute hat er jedoch die Mathe-Ex vergeigt - obwohl er alles gelernt, alle Hausaufgaben, usw. gemacht hat und sogar alles im Internet recherchiert hat, was der Lehrer nicht erklärt hat (offenbar hat er noch nicht einmal erklärt, wie eine binomische Formel funktioniert - nimmt aber genau diese in der Ex ebenfalls dran). Ich bin richtig verzweifelt und mein Freund erst recht. Jetzt hat er gemeint, er muss NOCH mehr lernen und das wird zwangsläufig darauf hinauslaufen, dass wir uns gar nicht mehr sehen können.

Jetzt meine Frage: Sind hier einige Oberschüler, die ebenfalls eine Freundin/einen Freund haben und trotzdem beides unter einen Hut bekommen?

(Bitte keine Kommentare von wegen "Dann seht ihr euch halt nur in den Ferien" oder "Heul nicht, mein Freund/meine Freundin wohnt voll weit weg". In den Ferien können wir uns nämlich ebenfalls nicht sehen, weil er da arbeiten muss, und dass ich meinen Freund gern öfter sehen würde, ist, glaube ich, auch verständlich.)

Danke schonmal für alle Antworten. :)

Antwort
von TheAssiBasti, 25

Sind binomische Formeln nicht eigentlich Stoff der 8. Klasse? In der Oberstufe wird der problemlose Umgang damit eigentlich vorrausgesetzt.

Es kommt eben immer auf den Typ an; manche sind auch einfach nicht für diesen Bildungsweg geeignet und solltens dann einfach lassen bzw. sich nach anderen Möglichkeiten umschauen... das merkt man eigentlich spätestens wenn man so wie dein Freund mit dem Lernen kaum hinterherkommt und seine gesamte Freizeit dafür opfern muss.

Vielleicht sollte sich dein Freund Gedanken darüber machen, ob er für diesen Bildungsweg geeignet ist.

Kommentar von NanaKurone ,

Das Problem ist, dass die BOS (Berufsoberschule) ja auch viele Schüler aufnimmt, die direkt von der Haupt- oder Wirtschaftsschule kommen und manche, wie mein Freund, hatten das letzte mal in der sechsten Klasse Mathe.

Ich hoffe wirklich nicht, dass das auf meinen Freund zutrifft. Er ist so ehrgeizig und freut sich jeden Tag so sehr auf die Schule, weil er endlich wieder etwas lernen kann.

Ich hoffe mal für ihn, dass sich das bis zum Halbjahr ändert und er besser klarkommt. 😔

Danke für die Antwort. ☺️

Kommentar von TheAssiBasti ,

Man kann die Verantwortung aber nicht auf die Aufnahmekriterien der BOS schieben; dein Freund ist alt genug, selbst zu merken ob er dafür geeignet ist oder nicht - die BOS gibt einem nur die Chance den Abschluss zu machen, sie zieht niemanden mit wie in der Unter- und Mittelstufe. Wie gesagt, er muss sich das selbst überlegen.

Kommentar von NanaKurone ,

Ja, das wird er wohl müssen. Ich hätte nicht gedacht, dass es SO hart werden würde. Danke für deine Kommentare.

Antwort
von ChristelHuber, 10

Es ist eine schwierige Situation, da hast du auf jeden Fall recht. Vielleicht könntest du mit deinen Lernsachen öfter mal zu ihm gehen? Dann kannst du bei ihm lernen, siehst ihn wenigstens, kannst ein bisschen mit ihm reden und Zeit verbringen. Diese Zeit des Lernens geht auch wieder vorüber. Wenn du mit einem Jungen zusammen wärst, der auf Montage arbeitet wäre es noch schlimmer. Ich drück euch die Daumen, dass die Zeit bald wieder für euch da ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community