Frage von StolenSoul, 88

Oberlippenpiercing, tödliches Dreieck?

Hallo! Nach einigen Unterlippenpiercings sollen jetzt auch noch Angel bites folgen. Aber: Es soll angeblich eine Region über der Oberlippe geben, die nicht durch das Lymphsystem versorgt wird. Bei Entzündungen würde eine Hirnvenenthrombose Folgen. Stimmt das? Jeder piercer erzählt was anderes, ich bin verwirrt.

Antwort
von HeikeElchlep1, 54

Das Blut oberhalb der Lippe fließt über die Hirnvenen ab, somit können auch bei Entzündungen Eiterpartikel und Bakterien ins Gehirn verschleppt werden. Deshalb soll man zum Beispiel auch keinen Pickel ausdrücken. Aber unabhängig davon sind rund um den Mund auch jede Menge Nerven Ausläufer von dem unteren und mittleren Ast des großen Gesichtsnerves. Wenn du es willst, kann ich dir dazu auch gerne mal eine Grafik aus dem Anatomie Atlas zukommen lassen. Leider weist kein Piercer darauf hin.

Kommentar von Rykoma ,

Das kein Piercer darauf hinweist kann ich so nicht unterschreiben. Mein Piercer (Shortcut Piercing / Michael) hat es z.b. immer bei der Risikoerklärung getan. Aber viele Leute übetreiben es auch ich habe auch z.b. ein Bridge und bin nicht daran Gestorben noch habe ich irgendwelche Beeinträchtigungen ;) Aber viele Leute sind da halt auch etwas übervorsichtig oder wie du schon sagtest gibt es auch Piecer die einen garnicht aufklären, aber da würde ich mich dann auch nicht Piercen lassen. Viele Aussagen was Gefährlich ist sind aber auch oft Halbwissen bzw von Leuten die sich nie weitergebildet haben. Es gibt ja auch Piercer die immer noch behaupten man soll keine Milchprodukte nach einem Zungenpiercing zu sich nehmen, dabei geht es hier wirklich eher um die Rohmilchbaktierien. Aber wie der Fragende schon festgestellt hat ein Thema viel viel Meinungen ;)

Kommentar von HeikeElchlep1 ,

Dann sei froh, daß er darauf hin gewiesen hat und nix passiert ist, aber leider wird eben oft nicht aufgeklärt oder gesagt, da sind keine Nerven. Und mit den Milchprodukten beim Zungenpiercing, da geht es weniger um die Bakterien, sondern eher um den Milchschleim der sich im Stichkanal ansammeln kann und dann die Zunge nicht schnell genug anschwellen lässt. In etwa so, wenn du eine heftige Halsentzündung hast und dann Milch trinkst, dann schleimt es erst recht. Und deshalb rate ich auch davon ab Milchprodukte zu sich zu nehmen. Und in fast 20 Jahren Piercing Tätigkeit war es wirklich auch so, die sich nicht beherrschen konnten, da war die Zunge nicht optimal zurück gegangen :-). So hat jeder seine Erfahrungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten