Oben und Unten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wir bezeichnen im irdischen Alltag die Richtung zum Erdboden, also zum Erdmittelpunkt, als "unten" und die Gegenrichtung als "oben". Ob z.B. der Südpol an einem Globus oder auf einer Karte oben oder unten zu sehen ist, ergibt sich aus der Art, in der ich den Globus bzw. die Karte gerade präsentiere. Vereinbarungsgemäß stellt man seit Jahrhunderten den Südpol auf Karten unten dar.

Bemühungen, in den Weiten des Weltalls, wo alle Himmelskörper in Bewegung sind, ein "oben" und "unten" zu definieren, sind so sinnlos wie z.B. die Definition der "rechten" und "linken" Hälfte einer Wassermelone. Vielleicht schmeckt ja die "rechte Hälfte" immer etwas besser. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! 

Es gibt bei allem ein oben und unten.

Weil wir uns an der Schwerkraft orientieren. 

Wie könnte man sich sicher sein das zum Beispiel Südpol oben ist?

Stehst Du am Südpol So so ist der Nordpol unten - genau unter Dir. Am Nordpol sollte es genau anders herum sein.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unten ist immer relativ. wenn ich ein kopfstand mache ist die decke unten. Allgemein ist aber meistens Richtung Gravitation unten.

Damit der Südpol "oben" ist entweder Kopfstand oder untendrunter stellen xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Weltall gibt es kein oben oder unten. Überall auf der Erde, auch am Südpol, ist unten immer in Richtung des Erdmittelpunkts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Häh? Unten ist der Erdboden, Oben der Himmel. Südpol ist im Süden, und nicht "oben"! ICH zumindest hab den noch nie am Himmel gesehen, wenn ich nach oben geguckt hab. Und "oben auf dem Berge" ist der auch nicht..


Auf Landkarten, ja das findet man den Südpol, aber dort ist er "unten", also auch nicht "oben".

Aber wir leben halt nicht auf einer Landkarte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Frage.

Eine echte Definition von "oben" oder "unten" gibt es nicht, sondern das sind relative Bezeichnungen und entstammen unserer Gewohnheit. Denn natürlich sind wir (Europa) aus Tradition einfach "oben".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt kein oben und unten solang es keine Schwerkraft gibt. Also eigentlich wäre immer da unten wo die Sonne gerade scheint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?