Obelisk und metallwandler in Yu-Gi-Oh?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn es angreift, bekommt es die Hälfte der ATK des gegnerischen Monsters.

Da im Effekt-Text nirgendswo was mit wählen steht, wird Obelisk auch nicht als Ziel gewählt und dein Galaxieaugen-Photon Drache bekommt die ATK

Wenn im Effekt-Text nichts von wählen steht, dann wählt der Effekt nicht.

Ein anderes Beispiel wäre Artefakt Moralltach. Wenn er im gegnerischen Spielzug als Spezialbeschwörung beschworen wurde, zerstört er eine Karte, die der Gegner kontrolliert.

In seinem Text steht nichts von wählen, weshalb er die gegnerische Karte einfach zerstört, ohne zu wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ähm nein Metallwandler wählt das gegnerische Monster nicht. Da hast du nicht genau genug gelesen oder du hast eine uralte Version der Karte.
http://www.yugioh-wiki.de/wiki/Metallwandler

Da sie nicht zielt, würde dein Monster die Hälfte der ATK von Obelisk bekommen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich spielte bloß magic und nie yugi
Aber das ist ja ähnlich
Und da ist es so das das verzauberte Monster auch das Ziel des Zauberspruches ist
Und die erhöhte Angriffskraft ist zwar durch einen Zauber entstanden aber das Opfer ist nicht Ziel des Zaubers gewesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PsykoPunkZ
20.10.2016, 13:02

Lol das ist absolut nicht ähnlich^^

0