Frage von Jakilian, 10

OBdachlosen wieso ist das so, wieso Hilft keiner?

Letztens hab ich einen auf der Straße Gesehen, hab meine Eltern gefragt ob er Nicht paar tage bei uns bleiben kann, Weil es ist einfsch zu kalt.. Aber sie haben Abgelehnt, verständlich aber mir tut das so Leid, wieso gibt man den betroffenen nichts Zum wohnen?

Antwort
von Minyal, 8

Es gibt die Obdachlosenhilfe, die sich immer über ehrenamtliche Helfer freut. ;-) Wenn deine Eltern ihn aufnehmen würden, dann verursacht das Kosten auf unbestimmte Zeit.

Antwort
von JuliusCesar53, 5

Das Problem ist, man will Ihnen ja Helfen doch diese lehnen die Hilfe meist dankend ab.

Suche einfach bisschen auf Youtube und schaue dir mal Videos von "NDR Doku" zu diesem Thema an dort wird viel über das Leben und deren Situationen erzählt. 

Antwort
von MrMiles, 5

Jeder der sich nicht gerade illegal in Deutschland aufhällt bekommt Sozialleistungen. Wofür jeder diese Sozialleistungen ausgibt, bleibt den Menschen letztlich selbst überlassen.

Die Leute die auf der Straße leben haben alles abgelehnt - eine Wohnung, Betreuung, Hilfe, Therapie - sie machen das weil sie es so wollen.

Kommentar von Jakilian ,

Och hatte immer ein schlechtes gewisse. Wenn ich kein Geld gegeben hab.. Die können das doch annehmen und dann alles wieder aufbauen :x

Antwort
von Akka2323, 7

Manche wollen nicht. Ich habe 6 Jahre einmal die Woche einen Obdachlosen versorgt. Der wollte keine Wohnung und unbedingt auf der Straße bleiben. Er hatte sogar eine kleine Rente. Bei uns lebt eine alte Frau auf der Straße, die sogar  ein Haus besitzt.

Antwort
von Schneefall222, 7

Jeder kann sich Hilfe holen. Vielleicht haben deine Eltern bedenken, dass sie nicht mehr los werden, oder anhänglich ist oder vorbestraft.

Antwort
von minaray1403, 10

Diese Betroffenen können sich auch selber drum kümmern. Und deine Eltern haben keinerlei Verpflichtung ihn bei euch aufzunehmen.

Antwort
von maroc84, 10

NIEMAND muss in Deutschland auf der Straße leben. Somit ist es in meisten Fällen der Unwille sich in eine Einrichtung zu begeben, falscher Stolz oder eine freie Entscheidung.

Antwort
von KptlzSEike, 9

Das ist deren eigene Entscheidung. In Deutschland kann jeder Wohngeld und Hartz und was weiß ich beantragen es ist deren entscheidung auf der Straße zu leben

Antwort
von Sternschnuppe40, 5

wen es so einfach wäre ,klar soll man helfen nur die wenigsten nehmen Hilfe an.

Was du machen kannst wen wieder vorbei kommst Vlt mit der ausgedienten Jacke oder Schlafsack , Decke helfen .

Gerade bei dem Wetter wäre es nötig ,ich habe vor kurzem einen Schlafsack einem jungen Obdachlosen gegeben,an dem fahr ich morgens wen ich Arbeiten geh vorbei,er hat sich gefreut.

Aber nicht alle sind so wurde auch schon von einem Obdachlosen angemeckert weil ich ihm was zu essen kaufen wollte.

Antwort
von CatNSaege, 8

Niemand muss hier in Deutschland auf der Straße leben! Es gibt genug Einrichtungen, in denen Obdachlosen übernachten könnten. Die meisten wollen das aber nicht und wahrscheinlich würde der Obdachlose, den du gesehen hast, auch nicht bei dir wohnen wollen, auch wenn es lieb gemeint ist.

Antwort
von Joshi2855, 3

Viele von denen wollen kein Hartz 4 oder was auch immer. Die leben lieber auf der Straße, weil sie nicht als verlieren dastehen wollen der sich alles Bezahlen lassen muss. Ob das Sinn ergibt, weiß ich nun auch nicht. Und wer nicht arbeiten will, naja haha

Antwort
von felix9111, 6

Solchen Menschen gehts nicht besonders schlecht in unserem Land. Muss keiner auf Straße leben. Es gibt genug Hilfen.

Antwort
von Nothin, 9

Das kostet Geld

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten