Frage von SnapTrap, 38

O2 Handy Vertrag 80€ im Monat!?

Hallo liebe Community,

ich habe vor c.a 2 Monaten einen Handyvertrag bei uns in der Stadt im O2 shop abgeschlossen. Nachdem ich mich für einen bestimmten Tarif sowie ein besitmmtes Handy entschieden habe, habe ich gefragt wie vel das ganze INSGESAMT monatlich kosten würde. Sie sagte mir 57€. Anschließend haben wir (ich und meine Mutter, da ich nochn icht 18 bin, das aber über mein Konto abgebucht wird ) zahlreiche Unterschriften (elektronisch!) unterschrieben. Das heißt sie hat uns ein Pad hingehalten und wir sollten unterschreiben oder irgendwas zu lesen. Dann sollten wir noch ein paar Papiere unterschreiben.

Das Problem bei der Sache: es war bereits Ladenschluss und wir hatten dementsprechend keine Zeit irgendwas zu lesen o.Ä. Und wie ungeduldig ich bin, bereue ich es jetzt. Von meinem Konto werden nämlich 47€ für den Tarif abgezogen und 32,50€ für den "Handy-Ratenplan" (von dem nie die Rede war).

In meinem Vertrag steht das auch so. Kann ich nun IRGENDETWAS dagegen machen? Sie hat mir einen falschen Preis genannt, so naiv ich war habe alles unterschrieben und nun stehe ich da und weiß nicht wie ich mit meinem Azubigehalt 80€ im Monat für einen Handyvertrag zusammen kriegen soll. Ich kann wirklich nicht glauben, dass es in Deutschland so leicht ist als Unternehmer Bürger zu verarschen. Leute wenn ich 80€ im Monat zahle bin ich in 2 Jahren bei c.a 2000€! Wir reden hier von einem verdammten Handy. Und was noch viel frecher ist: wenn das Handy 32,50€ kostet, wie kann nur der Tarif alleine 47€ kosten!? Das sind 4 GB Internet, Allnet flat und Auslandsflat. Also ich denke das ist der größte Fehler den ich (bisher) in meinem Leben gemacht habe. Das Ding dabei ist, dass meine Mutter ja alles unterschrieben hat (sie kann nicht außerordentlich gut Deutsch und hat mir die "Verständnissachen" überlassen. Ich habe ledeglich die finanziellen Angelegenheiten unterschrieben (da es wiegesagt über mein Konto läuft).

BITTE SAGT MIR ICH KANN ETWAS DAGEGEN MACHEN!

M.f.g SnapTrap

Antwort
von Interesierter, 16

Hier wird es schwierig. Letztlich kannst du nur zusammen mit deiner Mutter in den Laden gehen und nachfragen, was das soll.

Ich vermute aber mal, dass du bzw. deine Mutter genau diesen Vertrag, der jetzt abgebucht wird, auch unterschrieben habt.

Grundsätzlich habt ihr beim Abschluss im Laden kein Rücktrittsrecht. Deswegen wirst du, wenn der Verkäufer nicht einlenkt, den Vertrag wohl so erfüllen müssen.

Grundsätzlich sollte man solche Verträge nie unter Zeitdruck abschliessen und sich alles durchlesen, bevor man es unterschreibt. Nur so lassen sich derartige unliebsame Überraschungen vermeiden.

Antwort
von Yanninaka, 24

Hallo ,

ich würde nochmal den Laden des genannten Anbieters besuchen und sie fragen , wie es zu diesem Preis kam.Ich vermute jedoch , das du damit nicht allzu große Chancen haben wirst , da alles Unterzeichnet wurde. Der Vertrag läuft wahrscheinlich auch über einen längeren Zeitraum , indem du es hinnehmen musst.
LG YANNICK

Kommentar von SnapTrap ,

Danke dir für die Antwort. Ja ich werde später nocheinmal dorthin gehen. Vielleicht zeigen sie ja kulanz (wovon ich nicht ausgehe). Aber es ist schon wirklich verdammt ärgerlich.

Antwort
von JNHLRT, 22

Der Vertrag ist bindend für die Laufzeit, solange musst du die Raten zahlen, das hast du unterschrieben. Ich sehe keinen Grund für die Nichtigkeit oder Anfechtbarkeit des Kaufvertrages.

Kommentar von SnapTrap ,

Hey danke dir für die Antwort. Habe nichts anderes erwartet, nur gehofft^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community