Frage von Floh0826, 54

O2 Free oder Telekom?

O2 hat zwar ein schlecht ausgebautes Netz, bietet aber mit O2 Free eine nahezu unbegrenzte "Flat" an. Die Telekom bietet auf vergleichbarem Preisniveau 2 GB an und hat nahezu kein Funkloch.

Wäre nett, wenn ihr mir eine kleine Entscheidungshilfe geben könntet ;)

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 20

Hallo Floh0826,

die Entscheidung kann ich dir leider nicht abnehmen. Ich biete dir aber gerne an, bei der Buchung zu unterstützen und für Fragen und Wünsche zur Verfügung zu stehen.

Es grüßt herzlich Nadine B. von Telekom hilft

Expertenantwort
von o2Hilfe, Business Partner, 10

Hi Floh0826,

auch wir können dir die Entscheidung natürlich nicht abnehmen, stehen aber gerne jederzeit mit Rat & Tat zur Seite.

Unsere o2 Free Option ist natürlich nicht zu unterschätzen, denn auch mit 1 Mbit/s kannst du unterwegs noch surfen, navigieren, Musik streamen oder Videos schauen. Und damit ist die Angst vor der Drossel einfach Schnee von gestern. ;)

Hier haben wir einmal die "normale" Drossel mit der Free-Option verglichen, vielleicht hilft dir das: http://g.o2.de/youtube-guru-o2-free

Und unsere Netzabdeckung kannst du dir hier ansehen: https://www.o2online.de/hilfe/o2-netz/#netzabdeckung

Bei weiteren Fragen: Immer her damit.

Viele Grüße, Dörte

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy & Internet, 16

Die Netzabdeckung der Telekom wird durch Werbung und mitfinanzierten Testberichten überbewertet. In der Praxis gibt es kaum noch Unterschiede der drei bestehenden Netze. Die "unabhängigen" Testberichten verfügt die Telekom eine Netzabdeckung von 99,6%, Vodafone von 99,5% und o2 von 99,3%. Das ist aber die Netzabdeckung der Bevölkerung. Bei Netzabdeckung der Landesfläche musst du ca 15 % abziehen. Jeder Netzbetreiber hat Funklücken, nur sind diese meist nur lokal unterschiedlich. Und beim letzten Test hat das E-Plus / o2 Netz im UMTS / 3G Netz den ersten Platz vor der Telekom bekommen. Nur bei LTE liegt das o 2 Netz auf dem letzten Platz, aber in grösseren Städten gibt es überhaupt kaum noch Unterschiede.

Antwort
von Jensen1970, 32

Genau was du bei O2 nicht nutzen kannst ergo Telekom.

Antwort
von CrEdo85wiederDa, 27

Es kommt in erster Linie darauf an, mit welchem Netz du an den Orten, an den DU dich aufhältst den besseren Empfang hast.

Zwar wurden die beiden E-Netze zusammengelegt, aber man darf dennoch nicht vergessen, dass der Vorteil der E-Netze auch gleichzeitig deren Nachteil ist: zwar haben die Mobilfunksendemasten im E-Netz eine fast doppelte Reichweite im Vergleich zu D-Netzen (weswegen man auch sagt, dass das das größte Netz sei), was dementsprechend vorteilhaft beim Telefonieren sein kann, aber dafür nur in etwa die Hälfte an Durchsatz im Vergleich zu D-Netzen - was auch der Grund dafür ist, dass man im E-Netz fast immer einen Schlechteren Internet-Empfang hat (außer man ist in direkter Nähe eines Sendemastes).

Daher musst du selbst wissen, was dir wichtiger ist.

Antwort
von DerPate19811, 27

Es kommt doch darauf an was DIR wichtiger ist, da ist unsere Meinung doch irrelevant, oder?

Antwort
von iamflee, 26

Warum nicht Vodafone?

Kommentar von Floh0826 ,

Hat an meinem Wohnort (eher ländliche Gegend) kein Netz

Kommentar von iamflee ,

Dann O2. Die haben jetzt ein riesiges Netz!

Antwort
von AntwortMarkus, 28

Durch die Zusammenlegung der Mobilfunknetze von E-Plus und O2 haben diedas größte deutsche Handynetz. 

Die Telekom hat mittlerweile nur noch das drittgrößte Netz.

So viel dazu.

Kommentar von Jensen1970 ,

aber kein  Empfang 

Kommentar von AntwortMarkus ,

Stimmt mit der Telekom kommt das oft vor 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community