O2 hat meinen Vertrag gefälscht, was soll ich jetzt tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hatte ich auch schon. Bei mir ist plötzlich ein zweiter Vertrag aufgetaucht den ich nicht unterschrieben hatte. Bei mir hat das außergerichtliche klären kein Ergebnis gebracht. Musste dann einen Anwalt einschalten und hab auch den Prozess gewonnen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann ich mir so erstmal nicht vorstellen. Ein paar Details wären gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Swf22
03.03.2016, 12:49

Also das ist passiert: diesen Text hab ich in den hilfsportal gekostet

Ich versuche schon seit dem 30.11 2015 eine Antwort von o2 zu erhalten. Mein Problem ist es, dass mein Vertrag ohne meiner Einverständnis in einer o2 Filiale verlängert und geändert worden ist. Nach selbstständiger Forschung hab ich endlich nach einem Jahr den Vertrag vorliegen...Wo eine dritte Person und der o2-Mitarbeiter (Händlernummer liegt mir vor) meinen Vertrag verlängert und umgeändert haben...Es liegt bei o2 auch keine Einverständniserklärung/Vollmacht  von mir vor das ich ausdrücklich erlauben würde. Ich habe schon zwei Briefe diesbezüglich geschrieben, ca. 20 mal angerufen sowie auf Hilfeportal von o2 mein anliegen geschildert und bis heute keine Antwort erhalten. Die Mitarbeiter von der o2 Hotline erzählen mir immer was anderes. Genau so sehe ich es nicht mehr ein, dass o2 Geld von mir abzieht, da ja eigentlich kein Vertrag zwischen o2 und mir besteht. Ich habe auch o2 aufgefordert die mir entstandenen Kosten zu erstatten, da der Vertrag um 100% teurer geworden ist. Soweit so gut bis heute hab ich keine Antwort erhalten obwohl ich den 23.02.2016 als Frist gesetzt habe. Ich habe gefordert dass der Vertrag zum 29.02.2016 gekündigt wird und dass die Kosten erstattet werden..genauso hab ich die Einzugsermächtigung ab den 29.02.2016 storniert. Trotz der Stornierung der Einzugsermächtigung haben die am 01.03.2016 Geld von mir  eingezogen. Ich bin verzweifelt und weiß  nicht mehr was ich noch machen soll? Denn leider komm ich mit der Hotline und mit den Briefen usw nicht weiter...Ich denke mal wenn ich die Rechnung von o2 nicht mehr bezahlen werde, kommt irgendwann eine Klage von o2 gegen mich, aber dafür hab ich alle Beweise gesammelt und kann auch beweisen, dass ich kein Vertrag mit o2 abgeschlossen habe. 

Damit es etwas verständlicher ist....Danke für die Antwort

0
Kommentar von Marakowsky
03.03.2016, 12:56

Ah ok, krass. Als erstes würde ich mich an deine Bank wenden und denen mitteilen, dass o2 nicht mehr berechtigt ist abzubuchen. Dann solltest du dir einen Anwalt nehmen. Du hast zwar jetzt gekündigt bzw. willst den Vertrag ab Ende Februar nicht mehr, eigentlich ist aber gar kein Vertrag zustande gekommen. Zu prüfen ist, ob hier eine Urkundenfälschung vorliegt. Dieses würde ich sofort bei der Polizei anzeigen und denen die Unterlagen vorlegen.

0
Kommentar von Marakowsky
03.03.2016, 13:01

Ja unbedingt! Lass dich nicht abwimmeln und viel Glück!

0

Etwas mehr infos bitte.

Was für einen Vertrag? Gibt ja "Standartdinger" O2 Plus xyz.

Was wird denn "gefälscht"? Hast du angeblich einen Vertrag unterschrieben oder so?

Einer guten Freundin ist es vor einer weile passiert, als Sie in einem Vodafon Shop zur aktualisierung ihrer Daten war, hat der Mitarbeiter ihre Unterschrift kopiert und ein weiterer hat diese unter einen Vertrag kopiert. Angeblich hatte Sie daher 150 km weit weg von zuhause einen Vertrag unterschrieben und ein Iphone 6 erhalten.

Wenn dir sowas passiert ist => Polizei und Anzeige erstatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Swf22
03.03.2016, 12:45

Also das ist passiert: diesen Text hab ich in den hilfsportal gekostet

Ich versuche schon seit dem 30.11 2015 eine Antwort von o2 zu erhalten. Mein Problem ist es, dass mein Vertrag ohne meiner Einverständnis in einer o2 Filiale verlängert und geändert worden ist. Nach selbstständiger Forschung hab ich endlich nach einem Jahr den Vertrag vorliegen...Wo eine dritte Person und der o2-Mitarbeiter (Händlernummer liegt mir vor) meinen Vertrag verlängert und umgeändert haben...Es liegt bei o2 auch keine Einverständniserklärung/Vollmacht  von mir vor das ich ausdrücklich erlauben würde. Ich habe schon zwei Briefe diesbezüglich geschrieben, ca. 20 mal angerufen sowie auf Hilfeportal von o2 mein anliegen geschildert und bis heute keine Antwort erhalten. Die Mitarbeiter von der o2 Hotline erzählen mir immer was anderes. Genau so sehe ich es nicht mehr ein, dass o2 Geld von mir abzieht, da ja eigentlich kein Vertrag zwischen o2 und mir besteht. Ich habe auch o2 aufgefordert die mir entstandenen Kosten zu erstatten, da der Vertrag um 100% teurer geworden ist. Soweit so gut bis heute hab ich keine Antwort erhalten obwohl ich den 23.02.2016 als Frist gesetzt habe. Ich habe gefordert dass der Vertrag zum 29.02.2016 gekündigt wird und dass die Kosten erstattet werden..genauso hab ich die Einzugsermächtigung ab den 29.02.2016 storniert. Trotz der Stornierung der Einzugsermächtigung haben die am 01.03.2016 Geld von mir  eingezogen. Ich bin verzweifelt und weiß  nicht mehr was ich noch machen soll? Denn leider komm ich mit der Hotline und mit den Briefen usw nicht weiter...Ich denke mal wenn ich die Rechnung von o2 nicht mehr bezahlen werde, kommt irgendwann eine Klage von o2 gegen mich, aber dafür hab ich alle Beweise gesammelt und kann auch beweisen, dass ich kein Vertrag mit o2 abgeschlossen habe. 

Damit es etwas verständlicher ist....Danke für die Antwort 

0