Frage von Malnachgefragt1, 54

O2 behauptet, ich hätte per Hotline einen Datenvertrag abgeschlossen?

O2 behauptet ich hätte im Februar einen Datenvertrag per Hotline abgeschlossen, stimmt nicht, habe o2 angeschrieben, angerufen, anzeiger erstattet, sie gehen nicht darauf ein, teilen mir immer nur mit, Vertrag ist nicht kündbar läuft bis 2018, habe nie eine Simkarte erhalten noch irgendwelche Vertragsunterlagen, wer hat die selben Erfahrungen gemacht, da ich handyverträge mit o2 habe, versuchen Sie ständig von meinem Konto abzubuchenp

Antwort
von mirolPirol, 32

Da bleibt dir nur die Anzeige. Nimm dir einen Anwalt! Wenn du einen Vertrag abgeschlossen hast, dann müssen die das beweisen. Bis dahin zahlst du keinen Cent, widerrufst bei deiner Bank und gegenüber O2 die Abbucherlaubnis und drohst mit einer Gegenklage (Anwalt!).

Kommentar von Malnachgefragt1 ,

Habe Anzeige erstattet, und die Kopie auch sn o2 geschickt,  reagieren nicht drauf und schreiben, Vertrag ist nicht kündbar läuft bis 2018

Kommentar von Malnachgefragt1 ,

Anwalt ist mir zu teuer

Kommentar von mirolPirol ,

Der kostet dich nur etwas, wenn O2 gewinnt. Warum erkundigst du dich nicht erst einmal bei einem Anwalt? Ein 2-Jahres-Vertrag, den du nicht willst, wird auch teuer! Genau auf solche Kunden, wie dich, warten solche ignoranten Firmen und Betrüger...

Antwort
von bibi8888, 28

Du musst unbedingt den Telefonmitschnitt des Gesprächs verlangen, bei dem du angeblich den Vertrag abgeschlossen hast. Da so ein Mitschnitt nicht existieren kann (du hast so ein Gespräch ja nicht geführt), wird die Sache dann "eingestellt", denn sie können nichts beweisen...war bei uns jedenfalls so.


Kommentar von Malnachgefragt1 ,

Danke für den Tipp mache ich sofort, mal schauen ob sie darauf reagieren

Kommentar von bibi8888 ,

ich wünsche dir Erfolg, denn SIE müssen den Beweis erbringen. Verlange diesen Mitschnitt vom Telefonat. Ich drücke die Daumen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community