Frage von PommesSlayor, 124

NVIDIAs Preise komplett übertrieben?

1080 = 799 Euro 980(release) = 500 Euro 1070 = 499 Euro 970(release) = 320 Euro

Was haltet ihr von den Preisen? Denn meiner Meinung nach sind sie maßlos übertrieben. Zudem muss man dann doch auch wieder mit AMD vergleichen welche zwar momentan noch keine Karte wirklich auf den Markt gebracht haben aber die RX 480 zeigt schonmal wie günstig die anderen Karten von ihnen hoffentlich werden.

Wenn ihr euch eine neue Grafikkarte zulegen wollen würdet und die AMD Grafikkarten wären für die selbe Leistung sagen wir 100 Euro günstiger , was würdet ihr kaufen?

Würde mich über kleine Diskussionen freuen!

LG Pommes

Antwort
von habakuk63, 64

Jeder Anbieter darf seinen Verkaufspreis selber festlegen. Solange die Produkte zu diesem Preis gekauft werden gibt es keinen Grund die Preise zu senken. Maximaler Gewinn.

Kommentar von PommesSlayor ,

Stimmt natürlich aber findest du nicht das sie dieses mal etwas übertrieben haben? Also ich würde dafür die Karte nicht kaufen. Lohnt sich auch nicht.

Kommentar von wwwnutzer111 ,

Es gibt immer genug Fan Boys, denen lief der Sabber schon aus dem Mund als der NVIDIA Ceo seine Vorstellung gemacht hat und fallen gelassen hat das die Pascal Karten schneller als die Titan sein sollen. Wohlgemerkt nur in VR...

Kommentar von habakuk63 ,

Nein, die haben nicht übertrieben. Die vollen möglichst viel mit ihren Produkten verdienen, auch um möglichst viel Geld für neue Entwicklungen zu haben. 

Kommentar von PommesSlayor ,

Nvidia hat genug Geld wtf ^^? Was sie inzwischen machen ist inzwischen fast nurnoch verarsche. Nur wenig Leute wissen eigentlich was da abgeht. Allein wie sie die Spiele mithilfe Gameworks manipulieren ist eine Frechheit oder ihre alten Grafikkarten mithilfe von Treiber "Updates" verschlechtern. Die Preise sind im Vergleich zur letztens Generation um 150 Euro angestiegen und die Leute kaufen die Karten weil immernoch rumerzählt wird das AMD schlechte Karten produziert!? 

Kommentar von habakuk63 ,

Zu Glaubenskrieg und Verschwörungstheorien äußere ich mich nicht.

Kommentar von PommesSlayor ,

Wenn es nur Theorien wären..

Antwort
von floppydisk, 42

es gibt keine guten oder schlechten preis.

etwas ist immer so viel wert, wie jemand bereit ist dafür zu zahlen. wenn es genug dumme gibt, die 400, 500 oder noch mehr euro in eine grafikkarte investieren, dann ist das eben so. zwingt dich ja keiner dazu es ihnen gleich zu tun. mal davon abgesehen, dass selbst 150€ grafikkarten alle spiele problemlos auf hoch darstellen, weswegen sich mir der sinn solche karten bis heute nicht erschließt. dann lieber alle 1,5-2jahre eine neue karte.

Kommentar von PommesSlayor ,

Nur leider gibt es tatsächlich Leute die bei solchen Preisen diese Karten kaufen. Witzig ist ja auch wie viele Leute jetzt panisch ihre Karten von der letzten Gen vekaufen um dann ihr Geld an der neuen zu verschwenden was nichtmal Sinn macht weil das P/L in der Eu total besch**** ist.

Antwort
von tactless, 36

Das liegt doch an den Kunden selber. Solange es immer noch Leute gibt die die Karten zu den Preisen kaufen, zieht man die Preise eben an. Was glaubst du wohl wo die Preise wären, wenn es AMD überhaupt nicht mehr gäbe? 

Kommentar von PommesSlayor ,

Deswegen sollte man auch genau jetzt AMD so stark wie möglich supporten.

Kommentar von tactless ,

Streng genommen hast du damit Recht. Aber so ticken nun einmal die meisten Menschen nicht. Die Menschen wollen Leistung. Also kaufen sie das, was am meisten Leistung hat! 

Kommentar von PommesSlayor ,

AMD hat ja auch Leistung nur gerade haben sie ihre Strategie geändert und fokussieren sich mehr auf den Otto-Normalverbraucher. 

Kommentar von tactless ,

Ja, aber man guckt eben nach Effizienz. Und wenn man sieht, dass eine NVIDIA Karte 10 FPS mehr hat, dann greift man zu NVIDIA. 

Dazu kommt dass AMD in der Vergangenheit viele Treiberprobleme hatte. Das hat sich in den Hirnen festgebrannt. Da greift man dann eben zu NVIDIA, selbst wenn bei AMD die Probleme nicht mehr bestehen. 

Und, die meisten Spiele supporten natürlich mehr NVIDIA. 

Aber versteh mich nicht falsch, meine letzte NVIDIA Karte hatte ich vor ~10 Jahren, aber es ist nun einmal so, wie der Großteil tickt. 

Kommentar von PommesSlayor ,

Inzwischen hat Nvidia Treiberprobleme :D. Die Treiber im April glaub ich war das hat ja mehreren Karten das Leben gekostet ^^.

Kommentar von tactless ,

Spielt ja keine Rolle. NVIDIA hat seine Kunden ja schon mehrfach enttäuscht ... siehe das Speicherproblem der GTX 970. Aber bei so einer großen Firma verzeiht man wohl schneller. 

Kommentar von PommesSlayor ,

Verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht warum das niemanden wirklich interessiert hat :-/

Kommentar von tactless ,

Ist doch aber kein Einzelfall. Wenn Apple misst baut, werden ihre Handys trotzdem weiter gekauft. 

Kommentar von PommesSlayor ,

Ja dann muss AMDs Image unbedingt mal aufgebessert werden damit auch mal Leute die keine Ahnung haben von AMD kaufen. Ehrlich hätte ich damals das gewusst was ich jetzt weiß hätte ich meine letzte Grafikkarte nicht bei Nvidia gekauft. Ich bereue es ja schon bisschen obwohl jetzt noch alles okay ist aber mal schaun wie das in einem Jahr aussieht wenn die Grafikkarten mal wieder totgepatcht werden.

Kommentar von tactless ,

AMDs Image ist ja nicht schlecht, das von NVIDIA oder Intel ist halt nur einfach besser. 

Kommentar von PommesSlayor ,

Leider ja :D Obwohl es eigentlich nicht witzig ist, naja die Leute werden sehen was sie davon haben wenn AMD Pleite geht.

Expertenantwort
von Marbuel, Community-Experte für Computer & PC, 33

Die 480er kann nicht im geringsten mit den neuen Karten von Nvidia mithalten. Es ist unsinnig, Highend mit Midrange zu vergleichen. Fury X hat außerdem für mich gezeigt, wie schnell AMD preislich bei nvidia ist, sobald sie konkurrenzfähige Produkte haben.

Kommentar von PommesSlayor ,

Ich habe ja nur gesagt das die 480 im P/L schonmal sehr gut ist und wenn die High-ends von AMD auf dem selben P/L Verhältnis liegen ist das schonmal sehr sehr gut. Die Fury X hat im Vergleich zur 980 Ti genauso viel gekostet das stimmt aber wenn wir mal die Fury X mit der 980 Ti in nicht Gameworks-Titeln vergleichen ist sie teilweise auch schneller. Ganz zu schweigen von Dx12.

Kommentar von Marbuel ,

Oh Gott... wieder der DX12 - Hammer. Den schwingst du unglaublich gern, ich weiß schon. Es kam bei mir auch längst an, dass du ein kleiner Fan-Boy bist. AMD hat hier die bessere Lösung, dass stimmt. Nvidias Problem war es bei Maxwell, dass sie Einbrüche zu verzeichnen hatten. Das haben sie mit Maxwell behoben. Ansonsten war hier auch ein bisschen ihre eigene Stärke im Weg, nämlich die Treiber. Hier war NVIDIA unter DX11 um Lichtjahre voraus, wenn es um die Auslastung der ALU's geht. Da hatte und hat AMD immer Probleme. Unter DX12 nun nicht mehr so. Bei ihrem ganzen DX12 Bashing, vorzugsweise immer mit dem gleichen Titel, kommt das allerdings nie zur Aussprache. AMD ist immer etwas billiger, stimmt. Aber nur, weil sie immer hinterherrennen. Sobald sie oben sind, wird sich das ändern. Der führende macht die Preise. So funktioniert das ganze.

Und nochmal. Wenn du von irgendetwas die Preise für eine mutmaßlich vollumfänglich konkurrenzfähige Karte von AMD ableiten willst, dann ist es Käse, die 480 zu nehmen. Dann musst du die Fury X nehmen. So... und jetzt können alle Fanboys und Marketing-Opfer von mir aus gesammelt den "Daumen runter" - Button drücken. Ich habe dafür Verständnis. Die Wahrheit tut halt oft weh.

Kommentar von PommesSlayor ,

Die Fury X ist aber noch aus der alten Generation deswegen kann man das jetzt auch nicht wirklich vergleichen.Und natürlich bin ich ein kleiner Fanboy ( ͡° ͜ʖ ͡°). Ich finds einfach nur nicht gut wie Nvidia vorgeht das ist es halt. Ich muss auch sagen das ich selbst eine Nvidia Karte nutze.

Kommentar von Marbuel ,

Es gibt aber keinen besseren Vergleich, als die Fury. Für den perfekten Vergleich musst du auf Vega warten. Und ich wette mit dir, dass die, sollte sie ungefähr auf dem Niveau  einer GTX 1080 TI sein sollte, auch in etwa das gleiche kosten wird. Genauso, wie Zen das gleiche kosten wird, wie ein vergleichbarer Intel, falls Sie konkurrenzfähig sein sollten. AMD hat doch schon mehrmals gezeigt, wie schnell sie preislich anziehen, wenn sie konkurrenzfähig sind. AMD ist eine gewinnorientierte Firma, genauso, wie NVIDIA oder Intel. Es ist naiv zu glauben, sie hätten die niedrigen Preise derzeit aus Nächstenliebe. Sie haben sowohl bei den Prozessoren, als auch den GPU's kein konkurrenzfähig Produkt vorzuweisen. Deswegen und NUR deswegen der Weg über den Preis. Bleibt zu hoffen, dass sich das bald ändert und somit ein Preiskampf entsteht. Deswegen sind Fanboys sogar gut. Ohne Fanboys wäre AMD zumindest bei den CPU's schon lange weg.

Antwort
von Retniw98, 39

Die GTX 970 und 960 sind ihr Geld wert. Die neue 1000er Reihe ist aber überteuert.

Kommentar von PommesSlayor ,

Die 390 und die 380 sind ihr Geld aber besser Wert. ^^ Die neue RX 480 ist aber noch mehr ihr Geld wert.

Kommentar von Retniw98 ,

Sorry, only NVIDIA

Kommentar von PommesSlayor ,

Grund?

Kommentar von Retniw98 ,

Gewohnheitsrecht, hatte noch nie Probleme mit NVIDIA
+ shadowPlay + astreiner Treibersupport

Kommentar von PommesSlayor ,

Dann hattest du anscheinend das Glück das du im April deine Grafikkarte nicht auf den neusten Treiber stand gebracht hast. Und Shadowplay ist meiner Meinung kein Argument da es das bei AMD schließlich auch gibt. OBS gibt es abgesehen davon auch noch.

Kommentar von Retniw98 ,

Was war denn im April? Updates Spiel ich immer sofort ein.

Kommentar von PommesSlayor ,

http://wccftech.com/nvidias-latest-game-ready-driver-allegedly-killing-gpus-plag...

Kannst dich bisschen einlesen. Ich weiß noch als einer meiner Kumpels mich in der Früh daran errinert hat unter keinen Umständen diese Treiber herunterzuladen.

Antwort
von Leerlaufprozess, 17

Ich würde keinesfalls mehr AMD nehmen

Kommentar von PommesSlayor ,

Ouh das ist eine Ansage ^^! Okay dann bitte ich um Erklärung :).

Kommentar von Leerlaufprozess ,

Lange zeit hatte ich AMD, und später die erste NVidia. Ich fand das Verhältnis zwischen Speichergröße und Taktfrequenz bei den AMDs total schrott. Habe es aich vor kurzem wieder gemerkt, als ich gerufen wurde weil ein Spiel nur auf geringster Grafik halbwegs funktionierte. Die AMD hatte 4GB speicher, kam aber gerademal auf 600 Megahertz, was naturlich die Leistung stark bremste. Im vergleich hab ich meine NVidia mit 2GB aber etwa 1200MHz, welche dann man mit der AMD getauscht wurde, und dann hat das Spiel echt super funktioniert. Habe das phönomen mit *viel speicher aber wenig takt* nicht nur bei der einen AMD festgestellt. Aber AMD weiß ja, dass die meisten leute gleich der meinung sind *mehr Speicher ist immer besser* und somit machen sie eben mal 4GB rein aber dafür eine besch*** taktung. Zudem hat es mit verschiedenen AMDs und verschiedenen Spielen auch ab und an einige Probleme gegeben wenn optionen wie Anti Aliasing und sowas aktiviert war was ich bei verschiedenen NVidias so noch nie erlebt habe. Was mich noch genervt hat bei der AMD: Wenn ich mal kurz weg musste, den PC angelassen hab aber den TV ausgeschaltet habe, hat sich die GPU auch ausgeschaltet. Aber wenn ich den TV wieder eingeschaltet hab, blieb die Karte aus und ich musste den PC mithilfe von *Reset* dann immer neu starten. Das problem hab ich bei NVidia nicht mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community