Frage von YumaYamamoto, 148

Nvidia GTX 1060 stürzt dauerhaft ab nach Spiel start?

Hallo,

habe heute meine GTX 1060 bekomme und habe sie auch gleich eingebaut... nun hab e ich das Problem das immer wenn ich ein Spiel starte mein kompletter Computer neustartet, bekomme nen Blackscreen und dann neustart... liegt das am Treiber?

Hatte diese Treiberversionen schon drauf wurde mir aufm Forum empfohlen (also downzugraden) 372.54 und 372.20

Meine Computer Informationen:

Processor Intel(R) Core(TM) i5-4460 CPU @ 3.20GHz

Video Card NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB

RAM 8.0 GB

Operating SystemMicrosoft Windows 10 (build 10586), 64-bit

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für Computer, 82

Wahrscheinlich macht das Netzteil nicht mit. Hast du die Karte richtig angeschlossen?

Welches Netzteil hast du?

Kommentar von mistergl ,

Welche Grafikkarte war den vorher drinn?

Hast du alle nötigen Kabel an die Grafikkarte angeschlossen?

Kommentar von YumaYamamoto ,

Die GTX 650 und ja muss ja nur ein Stecker an die Grafikkarte und zwar der vom Netzteil.

Kommentar von mistergl ,

Wenn ein Biosupdate versagt, versuch mal den Nvidiatreiber sauber hierm mit zu deinstallieren http://www.guru3d.com/files-details/display-driver-uninstaller-download.html und nach einem Neustart den gewünschten Treiber installieren.

Im schlimmsten Fall hilft evtl auch eine komplette Neuinstallation.

Kommentar von YumaYamamoto ,

Alles gemacht außer halt die Neuinstallation... klappt leider immer noch nicht.

Antwort
von Tim1860, 94

Überprüfe noch mal ob alle Steckern richtig angeschlossen worden sind und ob dein Systemüberhitzt.
Um ein i5 4460 und ein 1060 zubetreiben, braucht mam mind. ein 500Watt Netzteil also guck auch ob du eins hast

Kommentar von YumaYamamoto ,

https://www.alternate.de/Cooler-Master/G650M-650W-PC-Netzteil/html/product/10889... ist mein Netzteil, also alle Stecker sind richtig drin, wie überprüfe ich ob mein System überhitzt?

Kommentar von JimiGatton ,

@Tim1860

Erzähl doch nicht so einen Dummfug !

Für die GTX1060 und einen i5-4460 würde locker ein gutes 300 Watt Netzteil reichen : http://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/grafikkarten/39848-drei-cu...

Luxx testet mit einem stark übertakteten i7-3960X, die kommen mit dem kompletten System auf gerade mal 276 Watt, wohlgemerkt unter Last.

Der i5-4460 zieht nichtmal die Hälte von dem 3960X.

Kommentar von Tim1860 ,

Ich persönlich benutze HWMonitor, starte es bevor du ein Spiel startest und schau wie sich die Temp verändern

Kommentar von YumaYamamoto ,

Was genau sollte ich da nun überprüfen?

Kommentar von Tim1860 ,

Jimi, ein Netzteil ist unter ~50% Last am Effizientesten deshalb wird bei 300watt Leistung zb ein 600W Netzteil empfohlen.

Kommentar von Tim1860 ,

Schau auf GPU Temp und CPU Temp/TIN. Es kann aber auch einfach nur sein, dass dein 1060 defekt ist

Expertenantwort
von JimiGatton, Community-Experte für Hardware, 87

Moin Yuma,

was für ein Mainboard hast Du ? Da solltest Du auf jeden Fall mal das Bios updaten.

Wahrscheinlich liegt es an Win10...

Ich schicke dir mal ne PN.

Grüße aussem Pott

Jimi

Kommentar von YumaYamamoto ,
Kommentar von JimiGatton ,

Aktuelles Bios ist Version 2.0

Am besten per Instant Flash : http://www.asrock.com/mb/Intel/H97%20Pro4/?cat=Download&os=BIOS

Frischer Chipsatztreiber ist auch nie verkehrt, muss ich eben suchen ;-)

Kommentar von JimiGatton ,
Kommentar von JimiGatton ,

Den kannst Du einfach drüberbügeln.

Kommentar von YumaYamamoto ,

Noch nie BIOS geupdatet... beim Instant Flash einfach downloaden dann ausführen und fertig?

Kommentar von JimiGatton ,

USB Stick auf Fat32 formatieren, das gesaugte Bios entpacken und auf den Stick ziehen, dann : http://prntscr.com/cd2zrg

http://www.asrock.com/support/BIOSUI.asp?cat=BIOS8

Kommentar von YumaYamamoto ,

Alles gemacht außer halt die Neuinstallation... klappt leider immer noch nicht.

Kommentar von JimiGatton ,

Aktueller Treiber für die GTX1060 ist der 372.70 : http://www.nvidia.de/download/driverResults.aspx/107109/de

Die Runtimes auch mal aktualisieren.

Bestes Tool dafür : https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/all-in-one-runtimes/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community