Frage von Stelli4794, 110

Wie lange ist der Nutzungsausfall nach meinem Verkehrsunfall?

Ich hatte am 19.12.15 einen unverschuldeten Verkehrsunfall und mein PKW ist seit dem fahruntüchtig und steht in der Werkstatt. Ich hatte 6 tage einen Leihwagen weil ich 400km entfernt bei Freunden war und ich Montags wieder auf die Arbeit musste. Mein Anwalt meinte, ich bekomme für die restliche zeit der Reparatur eine Nutzungsausfallentschädigung. Am 22.12. war das gutachten fertig und ich habe sofort die Reparatur in Auftrag gegeben. Die Ersatzteile wurden am 23.12. bestellt. Aufgrund der ganzen Feiertage hat sich das alles ganz schön verzögert. Jetzt hat der Hersteller eine Lieferzeit von weiteren 2 Wochen für die Ersatzteile angekündigt. Gutachter hat 5-6 Arbeitstage reine Reparatur Zeit veranschlagt. Das bedeutet ja dann, dass es noch ewig dauert bis mein Auto fertig ist.

Weiß jemand, ob mir die gegnerische Versicherung auch die Entschädigung über diese 2 Wochen Lieferzeit bezahlt?

Antwort
von KfzSVnrw, 57

Für die gesamte Zeit in der dein eigenes Auto aufgrund des Verkehrsunfalls für dich nicht nutzbar ist hast du einen Anspruch auf einen Mietwagen (ggf. Kostenanteil aufgrund Eigenersparniss) oder wenn du keinen Mietwagen hast auf Nutzungsausfall. Mietwagen und Nutzungsausfall kannst du auch kombinieren. Es muss bei dir Nutzungsmöglichkeit vorliegen, das heißt du und alle anderen Fehrer dürfen nicht schwerverletzt im Krankenhaus liegen. Ebenso hast du, wenn es wirtschaftlich günstiger ist und technisch möglich ist, während der Wartezeit nur Anspruch auf eine Notreparatur anstatt von Nutzungsausfall / Mietwagen.
Wichtig ist eine absolut zügige Abwicklung deinerseits! Wenn die Lieferzeit der Ersatzteile tatsächlich 2 Wochen beträgt, ist dieses entsprechend beweissicher zu dokumentieren und auch alternative Beschaffungsmöglichkeiten sind zu prüfen!

Es war sehr gut, dass du direkt einen Rechtsanwalt eingeschaltet hast, hoffentlich ist es auch ein Fachanwalt für Verkehrsrecht.

 

Antwort
von Jewi14, 57

Ehrlich gesagt: Du hast einen Anwalt und genau der ist für solche Fragen zuständig, der kann dir rechtsichere Auskünfte geben und kennt deinen Fall.

Kommentar von Stelli4794 ,

Der ist aktuell leider im Urlaub. :(

Antwort
von FreierBerater, 46

Du hast die Verzögerung nicht zu vertreten! Das ist schon mal der wichtigste Fakt, was die Verhandlungen betrifft.

Weiterhin solltest du dich fragen, wie wichtig DU der Werkstatt bist, dass sie nicht für deine Mobilität sorgen... Einen Smart-Leihwagen gibts schon ab 25EUR/Tag.

Es ist allerdings völlig richtig, dass sich der Versicherer nicht ohne Weiteres bereit erklären wird, deine Werkstatt-Wartezeit mit Nutzungsausfall zu versüssen. Immerhin geht das zu Lasten der Gemeinschaft der Versicherten!

Antwort
von Automatik1, 61

Ja Leihwagen wird weiter gezahlt. Solange es keine Verzögerung gibt welche durch dich absichtlich hervorgerufen wurde kein Problem. Mehr als den Leihwagen wird es als Nutzungsausfall auch nicht geben.

Kommentar von Stelli4794 ,

Momentan habe ich keinen Leihwagen. Mein Anwalt meinte, es wäre besser den wagen abzugeben und dafür die 29 € pro Tag mit zu nehmen. Der ist jetzt aber auch im Urlaub. Bin jetzt geschockt wegen der langen Lieferzeit und möchte der Versicherung halt nichts schenken... Könnte ja sein, dass die sich wegen der langen Lieferzeit quer stellt, oder müssen die entschädigen?

Kommentar von KfzSVnrw ,

Wenn du deine Schadenminderungspflichten und Vorraussetzungen entsprechend meinem Beitrag erfüllst, dann müssen sie zahlen, auch wenn sie nicht wollen.

Kommentar von Automatik1 ,

Das mit den € 29.- am Tag habe ich nie gehört. Mag sein bei Barerstattung dass das so ist. Das Tauschfahrzeug muss gleichwertig sein kenne ich. Normalerweise (üblich) arrangiert den Leihwagen/Ersatzwagen die Werkstatt.

Kommentar von Stelli4794 ,

Die 29 € werden vom Gutachter festgelegt. Kommt drauf an, was man vorher gefahren ist. Den Leihwagen hatte ich von der Werkstatt.

Kommentar von FreierBerater ,

In der 2015er Tabelle gibt es keine 29,- EUR! http://www.kfzhilfe.de/tabelle-nutzungsausfall#Pkw

Kommentar von KfzSVnrw ,

Der Gutachter darf die Höhe des Nutzungsausfalls nicht festlegen, da dies u.a. eine Rechtsfrage ist! Mir ist jedoch durchaus bekannt, dass dieses vielen Sachverständigen nicht bekannt ist und daher der Nutzungsausfall im Gutachten steht obwohl er darin nichts zu suchen hat.

Die Bestimmung des Nutzungsausfalls gehört zu den Aufgaben eines Rechtsanwalts.

Kommentar von Automatik1 ,

Der Nutzungsausfall ist später auszahlbar sprich Bargeld. Alternativ steht ein Leihwagen als Möglichkeit offen der mehr kosten kann als der Barbetrag.

Antwort
von FreierBerater, 34

Wenn du einen Anwalt hast - warum fragst du dann hier die Laien!???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community