Frage von kleinefrechemau, 25

Nutzt er meine Freundin aus?

Eine gute Freundin von mir ist seit etwas mehr als einem halben Jahr mit einem Mann zusammen. Sie hat eine eigene Wohnung, die sie allein finanziert. Seitdem sie mit ihrem Freund zusammen ist, lebt dieser mit ihr zusammen in ihrer Wohnung (er selbst hat eine 1-Zimmer-Wohnung, die vom Amt finanziert wird). Zu den Kosten für die Wohnung gibt er nichts dazu, dafür kauft er öfter Lebensmittel ein, aber meine Freundin kauft auch noch ein.

Ich denke, er nutzt sie aus, und habe sie auch schon darauf angesprochen. Darauf hat sie gemeint, das wäre nicht so, er hätte von sich aus angeboten, 100 € zu den Nebenkosten dazuzugeben, weil er eine Rückzahlung vom Strom erhalten hat. Jetzt weiß ich aber von ihr auch, dass er in den Jahren davor immer Strom nachzahlen muss. Ihr Freund ist oft bei ihr zuhause, wenn sie nicht da ist, duscht dort, nutzt Internet, Telefon, Strom und wäscht seine Wäsche bei ihr.

Da mir meine Freundin sehr wichtig ist, würde ich gerne wissen, was ihr von der Sache haltet. Immerhin belaufen sich allein die Nebenkosten für so eine Wohnung schon auf mehr als 100 € pro Monat. Falls ich mich irren sollte, möchte ich ihr aber auch nicht weiter damit auf die Nerven gehen. Was meint ihr dazu? Nutzt er sie nur aus?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gerneso, 25

Da es die Wohnung Deiner Freundin ist und er eine eigene (vom Amt finanzierte) Wohnung hat, kann sie ihn jederzeit wieder dahin zurück schicken.

Sie sollte es dabei belassen.

Zusammen ziehen könnte nämlich bedeuten, dass sie dann alles von ihrem Gehalt finanzieren darf, wenn er kein Einkommen hat.

Solange sie ihren Spaß mit ihm hat, ist es doch in Ordnung. Über offizielles Zusammenziehen (und Kosten teilen) kann Deine Freundin erst nachdenken, wenn der Freund einen Job hat und tatsächlich was zum Haushalt beisteuern könnte.

Solange das nicht so ist, würde ich ihr empfehlen, dass ganze unverbindlich so weiterlaufen zu lassen, wie es ihr Befriedigung gibt.

Antwort
von pilot350, 20

Deiner Freundin ist das eben klar wie Dir, dass er Kosten verursacht für die sie aufkommen muss. Aber Dich geht es nichts an. Wenn  sie es so akzeptiert ist das ihre Entscheidung und die solltest Du respektieren. Da reinzureden kann der Freundschaft zu Dir nur schaden. Lass sie, vielleicht wird sie bald von selbst schlauer, wenn die Kosten eben zu hoch werden.

Es ist nicht Deine Aufgabe da rein zu reden.

Antwort
von DesbaTop, 19

Meine (persönliche) Meinung dazu ist folgende:

Ist nicht dein Bier. Wie die beiden mit ihren Finanzen umgehen hat dich streng genommen garnicht zu interessieren.

Von daher würde ich sie einfach machen lassen. Du hast ja schon mit ihr geredet und mehr kannst du sowieso nicht machen.

Antwort
von elisabetha0000, 10

Das ist ihre Sache, und nicht deine!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community