Frage von frax18, 46

Nutzen VPN-Programme auch einen Proxy, um den Nutzer zu anonymisieren?

Ich glaube schon, oder? Oder ist zwischen VPN- und Proxy-Diensten prinzipiell zu unterscheiden?

Antwort
von franzhartwig, 7

VPN-Server und Proxies haben nicht so viel gemeinsam und werden in der Regel auch nicht kombiniert. Allerdings ist der Effekt bezüglich der Anonymisierung ähnlich.

Ein Proxy bricht eine Verbindung auf. Ohne Proxy verbindest Du Deinen Rechner direkt mit dem Zielserver. Mit Proxy verbindest Du Dich mit dem Proxy und der Proxy verbindet sich in Deinem Auftrag mit dem Zielserver. Der Zielserver sieht so nur die Adresse vom Proxy und weiß nicht, woher die Anfrage wirklich kommt. Der Proxy arbeitet also in Richtung Deines Rechners wie ein Server und in Richtung des Zielservers ist er der Client.

Beim VPN baust Du einen Tunnel zum VPN-Server auf. Dein Rechner bekommt eine IP-Adresse aus einem Netz des VPN-Servers zugewiesen. Dei Rechner hat dafür eine zusätzliche virtuelle Netzwerkschnittstelle ("Netzwerkadapter" im Windows-Jargon). Dein Rechner steht also virtuell in einem entfernten Netz. Dein Rechner verbindet sich nun direkt mit dem Zielserver, der die IP-Adresse aus dem VPN sieht.

In beiden Fällen ist also dafür gesorgt, dass der Zielserver nicht Deine originale Adresse sieht.

Antwort
von ch4rlem4gne, 13

Also ich sehe das nicht so schwierig irgend wie. Und dass sie überhaupt nichts gemein haben würde ich so auch nicht sagen. Es sind letzten Endes beides Funktionalitäten welche eine welche Daten über einen Server weiterleiten.

   
Hauptunterschied zwischen Proxys und VPNs ist, dass ein VPN eine permanente Verbindung zwischen dem Computer und dem entfernten Netzwerk aufbaut, welche normalerweise (bei den gängigen dafür genutzten Technologien) verschlüsselt ist, einen sogenannten Tunnel.

Ein Außenstehender sieht also lediglich dass du mit dem VPN verbunden bist, nicht was du da tust.

Weiterer Unterschied ist, dass die VPN Anbindung i.d.R. Protokollunabhängig arbeitet, d.h. es wird grundsätzlich der gesamte Internetverkehr des PCs durch diesen Tunnel gejagt, während Proxys eher Anwendungsbasiert arbeiten, heißt sie arbeiten dann beispielsweise direkt im Browser und leiten auch nur diesen Verkehr weiter.
 

Es gibt natürlich noch sehr viele, teilweise auch erhebliche, Unterschiede, aber letztendlich sind dies die Dinge die sich auf Anwenderseite unterscheiden und ich denke darum ging es dem Fragesteller auch.

  
 
Etwas tiefgreifendere Erklärung zum letzten Abschnitt:
Es gibt für den "Internet-Verkehr" das sogenannte OSI-Modell, welches die Netzwerkprotokolle in verschiedene Schichten (Layer)unterteilt.

  1. Physical
  2. Data Link
  3. Network
  4. Transport
  5. Session
  6. Presentation
  7. Application

Die Layer 5-7 (die Anwendungsorientierten) Arbeiten beispielsweise mit den Protokollen: FTP, HTTP und HTTPS,
während Layer 4 mit TCP und UDP, und
Layer 3 mit IP oder IPsec arbeiten.
Auf Layer 2 und 1 finden sich dann Protokolle wie Ethernet.

Ein Proxyserver arbeitet üblicherweise auf Layer 7, also der Anwendungsebene, wohingegen ein VPN (je nach genutzten Tunneling-Protokoll) eher auf Layer 2-3 arbeitet.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/b/b4/Osi\_7layer\_modell.png"> OSI-Layer Modell

Antwort
von anja199003, 27

VPN und Proxy haben haben so viel gemeinsam wie eine Straße und ein Scheunentor.

Kommentar von frax18 ,

Öhm ja? Das hilft mir nicht wirklich weiter... Wäre nett mich über technische Hintergründe aufzuklären. Ich hörte von Leute, die VPN nutzen, um sich zu anonymisieren. Ich kenne VPNs nur als geschlossenes (eben privates) Netzwerk, dass vom öffentlichen Netzwerk abgekapselt ist und über VPN-Clients mit persönlichen Zugang erreichbar ist. Warum reden dann manche so als wäre VPN auch zu IP-Anonymisierung gut?

Kommentar von anja199003 ,

Dir das zu erklären sprengt eindeutig den Rahmen dieses Forums hier. Lies dir entsprechende Artikel über VPN, Proxy, Anonymisierung etc. durch und versuche so viel Faktenwissen zu sammeln, um Die selbst eine Antwort geben zu können. Alternativ besuchst Du ein Semester Informatik auf einer Fachhochschule. 

Kommentar von frax18 ,

Das ist doch Blödsinn. Es wird doch wohl eine Kurzfassung dazu geben, ob man mittels VPN auch anonym surfen kann ähnlich wie mit einem Proxy. Das kann man sicher auch wie andere Dinge in 2 bis 5 Sätzen erklären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten