Frage von Happysmilexx, 50

nutze ich andere Menschen nur aus?

Hallo! Unzwar ist es so, meine Freunde sind mir sehr,sehr wichtig. Aber sobald ich jemand neues kennenlerne und mich mit der person sehr gut verstehe, sind mir die alten auf einmal egal. Ich bin dann immer total genervt von den alten und tue wie immer. Ich will das eigentlich nicht, aber wenn ich genervt bin, kann ich dies nicht ändern. Irgendwie komme ich mir selber dann so vor, als würde ich sie nur ausnutzen.

Ich denke es liegt daran, ich hatte nie wirklich freunde. Aber in letzter Zeit finde ich aufeinmal richtig viele Freunde und das ist alles so ungewohnt für mich.. Und ich kann mich nicht um so viele aufeinmal kümmern.

Kennt das jemand?

Antwort
von narcos000, 26

Was heißt denn bei dir schnell Freunde finden? Klingt eher nach neuen Bekanntschaften und nicht nach Freunden. Ja, denke du nutzt die aus, bzw. ist dein Handeln ziemlich egoistisch und anscheinend weißt du nicht genau den Wert einer wahren Freundschaft.

Antwort
von robi187, 11

freunde oder bekannte / kumpel?

bei freunde soll geben und nehmen ca ausgegichen sein, dann kann verauen immer mehr wachsen?

sollte es zu mißtrauen kommen dann sollte man ein mögichkeit schaffen das mißtrauen umzuwandeln in wachsendes vertauen? wenn das nicht geht wird es schnell krankhaft?

natürlich braucht eine freundschaft pflege und damit zeit. man kann gar nicht viele freunde haben wegen der pflechtzeit?

auch wird man älter und nicht alle von gesterm freundschaften müssen weiter leben?

werde dir einfach klar was dein weg ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten