Nussbaum stützen sinnvoll?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du liegst mit deiner Vemutung richtig. Du könntest höchstens seine Statik verbessern, indem du in der Krone "belastende" Äste herausnimmst und die Abschnitte mit Wundwachs bestreichst. Im Garten meiner Tochter steht auch ein Wahlnussbaum, der immer schräger wird, weil auf der einen Seit Boden abgebaggert wurde, meine Vorschläge wurden aber nicht befolgt, ich schätze das Problem löst sich in den nächsten 2 - 3 Jahren von selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nussbaum? Ich schätze es ist ein Walnuss(Juglans regia)Es empfiehlt sich hier durch einen Kronenschnitt die Statik zu verbessern. Wenn, dann jetzt schneiden, um ein starkes Ausbluten zu verhindern. Immer auf Astring schneiden und die Wundränder mit künstlicher Rinde versorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ich bin zwar kein Fachmann - habe aber auch schon Erfahrung mit schrägen Bäumen gehabt.

Wenn der Baum 10 Meter hoch ist, so ist das schon mal nicht wenig, wenn dieser sich weiter neigt. Ich würde -sofern das so ist- die dicken Äste in Neige-Richtung absägen. Dann ist die Zuglast schon ein wenig reduziert.

Wie willst du stützen, wenn der Baum so nah am Abhang steht? Das wird schwer. Du müsstest schon von der anderen Seite mit dicken Tauen den Baum sichern. Wenn das Tau gut zu verankern ist, hast Du vielleicht eine Chance.

Ich würde den Baum komplett stutzen und dann neu austreiben lassen. Nußbaum ist da eigentlich recht unempfindlich.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?