Frage von ninaxxz, 12

Nur Teillieferung aus Bestellung, ohne Information drüber?

Ich habe 2 Artikel bei einem Online Shop bestellt. Den 2ten eigentlich nur, weil ich eh Versandkosten zahlen müsste und die somit nicht so ins Gewicht fallen. Die Bestellung habe ich mit Pay Pal bezahlt. Nun habe ich erst eine E-Mail bekommen, Bestellung wurde verschickt und 3 Stunden später habe ich von PayPal eine Erstattung über den ersten Artikel erhalten, mit der Begründung er sei zeitnah nicht lieferbar. Ich habe sofort geschrieben, dass ich den anderen nun auch nicht möchte, da der Artikel mit den Versandkosten nun übermäßig teuer wird. ( Kosten Artikel 7,50 Euro / Kosten Versand 6 Euro) Als Antwort kam: Artikel sei schon versandt. Ich habe dann um einen Retourenschein und die komplette Rückerstattung gebeten. Antwort: Würden sie mir nicht zuschicken, ich könne gerne den Artikel auf meine Kosten zurücksenden. Kann ich da was machen? Muss ich nicht über eine Teillieferung informiert werden? Können die einfach einen Teil der Bestellung stornieren? Kann ich auf den anderen Artikel bestehen, so dass sie den von einem anderen Händler ordern müssen? Kann man über PayPal den Käuferschutz einschalten?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von dresanne, 12

Es kann schonmal vorkommen, dass ein Artikel ausgeht und die Software das nicht richtig angezeigt hat. In Deinem Fall würde ich empfehen, die Annahme der Sendung zu verweigern, so entstehen keine Rücksendekosten. Informiere den Verkäufer darüber. Zeitgleich machst Du einen Widerruf.

Kommentar von ninaxxz ,

Habe das Paket heute schon angenommen, daher nun das Problem mit den Kosten. Ich müsste ja wieder 5 Euro Versandkosten zahlen. Hätte dann 11 Euro Versandkosten für einen Artikel von 7,50 Euro gezahlt.

Kommentar von dresanne ,

Das ist ärgerlich, aber nicht zu ändern. Der Verkäufer braucht Dir den Versand nur ersetzen, wenn er etwas falsches oder fehlerhaftes geliefert hat. Ich an Deiner Stelle würde es nicht zurücksenden, sondern selbst wieder verkaufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community