Frage von Jenny45677, 29

Nur schüchtern oder schon schlimmer?

Hallo ich habe jetzt schon länger ein Problem was mich belastet und zwar mich ich extrem Schüchtern ..ich weiß nicht ob das so noch normal ist oder doch schon schlimmer ..

In der Schule kann ich wenn ein Mitschüler/rin an der Tafel was vorträgt nicht in die Augen gucken sonder starre immer nur vor mir hin ...Meiner Lehrerin kann ich auch oftmals auch nicht in die Augen gucken (ab und zu bekomme ich es dann doch hin ) Ich habe generell das Problem mit meinen Mitschülern in Kontakt zu treten Bei Vorträgen bin ich immer super nervös und mache mir oft vorher den Kopf darum und bekomme dann Angst ...;( Ich gehe auch nicht so oft unterwegs auf Partys oder so weil das einfach nichts für mich ist..

Ich weiß einfach nicht was mit mir los ist...Früher war ich nicht so da bin ich auch ab und zu Unterwegs gewesen ..aber heute ist es einfach nicht mehr so ...

Zu mir ich wurde früher auch gemobbt 4 Jahre lang ( da war ich aber noch auf einer anderen Schule) kann es mit dem allem zusammenhängen ..;( ?

Antwort
von WanderIgelchen, 6

Das klingt nach mir. Ich wurde auch 4 Jahre gemobbt und bin seitdem ein komplett anderer Mensch, auch wenn das schon 3 Jahre her ist. Früher war ich glücklich, extrem laut und einfach immer aufgeweckt, seit diesem Mobbing habe ich das Gefühl, dass ich mich keinem mehr 'mitteilen' will. Ich behalte Probleme für mich, sag nie was ich denke, ich rede sogar zu Hause fast nix. Mobbing kann extrem prägen, damit abzuschließen geht fast nur mit einem Psychologen. Es gibt einige Trainings gegen Schüchternheit. Ich wurde heute von 2 Mitarbeitern fertig gemacht, weil ich oft still bin. Sowas macht fertig. Wenn man schüchtern ist, hat man auch kein 'hartes Fell', sondern nimmt sich alles zu herzen (ist das bei dir so?) und das schadet. Sprich Menschen an, ohne es zu planen. "Wie viel Uhr ist es?" eine fremde Person zu fragen ist was kleines, aber es ist ein Training. Dazu kannst du Dinge suchen, die du an dir magst. Aussehen+Charakter und daran denkst du. "Ich schaffe das! ich bin eine nette Person die gern zuhört und hilft, warum muss ich vor anderen Angst haben? Was sollen sie schon tun?" sowas :) Viel Glück!

Antwort
von thisisjuli, 7

Hm also ich würde dir empfehlen einen Mannschaftssport anzufangen(beispielsweise Handball), einfach mal versuchen auf Leute zuzugehen und in der Pause einfach mal dazu setzen.Wenn ihr habt,in der klassengruppe vielleicht Kontakt aufnehmen und zu schreiben (zum Beispiel: hey wie geht's), oder andere Leute mal im 2 Chat anschreiben,ob sie nicht mal Zeit haben ins Kino zu gehen oder ähnliches.

Das waren meine Tipps ich hoffe ich kann dir damit helfen,weil ich selbst keine Ahnung von Soetwas habe und selbst noch in dem Alter bin wo man sich nicht so mit Pädagogik beschäftigt:D 

Aber ich wünsche dir viel Erfolg und hoffe,dass es klappt.Würde mich über eine Rückmeldung freuen:)

Juli

Antwort
von DieSonne123, 8

Hallo.
Ich glaube das es wirklich mit früher zusammen hängt, weil vielleicht dein unterBewußtsein das noch nicht alles verarbeitet hat.
LG

Antwort
von Erdbeere551, 3

Das ist schon etwas 'extrem' :(
Hast du mal mit jemandem drüber gesprochen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community