Frage von nessihehe, 19

Nur noch traurig und lustlos?

Bin seit Wochen nur noch traurig und depri und esse kaum noch und trinke fast nix mehr. Ich weiss nicht ich bin so emotionslos so Gefühlslos... wisst ihr was ich meine? Ich will nicht rausgehen oder reden oder lachen oder so.. ich liege den ganzen Nachmittag im bett un starre die Wand an un spiel mit mir selber Fußball :( forever alone.. Ich bin einfach unmotiviert und nichts hilft dass ich irgendwie wieder glücklicher werd. Nicht mal meine feste Freundin kann mich aufmuntern und zum lachen bringen. Habt ihr Tipps? Bin weiblich/14

Antwort
von einfachichseinn, 6

Das kann auch eine ganz normale pubertäre Phase sein.

Bevor du jetzt mir Kanonen auf Spatzen schießt und dir das schlimmste ausmalst, solltest du mal zum Hausarzt gehen. Dieser kann vermutlich viel besser beurteilen, ob deine Probleme auf die Pubertät oder ob sie auf eine tiefer liegende Ursache zurück zurückzuführen sind.

Außerdem kann er eine Blutanalyse durchführen. Bei pubertären Jugendlichen, grade bei Mädchen kommt es häufig zu Vitaminmaägeln, die durchaus ähnliche Symptome zur Folge haben.

Also keine Panik schieben, sondern erstmal den Hausarzt aufzusuchen!

Alles Gute!

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 4

Was du beschreibst klingt besorgniss erregend. Das "Gefühl" der Gefühlslosigkeit ist ein Hauptsymptom einer Depression. Auch die anderen beschriebenen Gefühle wie Demotivation, die unmöglichkeit aufgeheitert zu werden etc. passen in das Bild.

Damit es zu einer Diganose "Depression" kommt müssen jedoch gewisse objektive Kriteren erfüllt werden. Diese sind im internationalen Diagnoseverzeichnis ICD-10 zusammengefasst. Für die Diagnose Depression müssen mind. 2 Haupt- und 2-3 Nebensymptome während mind. 2 Wochen durchgehend vorhanden sein.

Hauptsymptome gemäss ICD-10 sind:
- Stimmungseinengung bis hin zum Gefühl der Gefühlslosigkeit
- Antriebslosigkeit und/oder erhöhte Ermüdbarkeit
- Freudlosigkeit und/oder Interessensverlust

Nebensymptome gemäss ICD-10 sind:
- veränderter Appetit und folglich auch verändertes Gewicht
- Suizidgedanken
- Schuldgefühle
- vermindertes Selbstwertgefühl
- Hoffnungslosigkeit
- Schlafstörungen
- Gedankenkreisen

Diese Beschwerden (bzw. Teile davon) müssen in klinisch relevanter Stärke (also relativ stark) ausgeprägt sein.

Wenn du unter diesen Symptomen leidest suche unbedingt eine Fachperson (Psychiater/Psychologe) auf und lasse dich untersuchen. Je früher man Depressionen behandelt desto besser sind die Heilungschancen.

Antwort
von Jasmin130920, 5

Hey
Kenne das.gefühl selber man will niemand sehen nichts machen hat keinen hunger&&&
Versuch einfach mal da raus zu kommen ich weiß es ist schwer aber ein versuch ist es wert. Manche sagen das so leicht (ist nicht böse gemeint) 'es ist nur eine phase' oder 'das ist die pupertät ' doch oft hat es kaum was damit zu tun finde den grund dafür dann wird es leichter

Lg 😉

Antwort
von FelinasDemons, 5

Das könnte bloß die Pubertät sein. Nichts schlimmes also:) Trotzdem könntest du mir einem Vertrauenslehrer/Schulpsychologen darüber reden.

Antwort
von CarlaGe, 5

Ich hab das gleiche hast du snapchat oder Instagram ? Dann könntest du mir das genauer schreiben und uns austauschen?

Kommentar von nessihehe ,

Instagram: _nessaaa__

Antwort
von lippensi, 5

Hey!

Das hört sich nach starken Depressionen an. Wenn du irgendwelche Probleme in der Schule, mit Freunden oder Familie hast, würde ich dir empfehlen, darüber mit einer Person deines Vertrauens zu reden. Vielleicht kannst du mit deinen Eltern sprechen (Natürlich nicht, wenn du das willst).

Wenn ihr eine Art Schulpsychologen oder Vertrauenslehrer habt, würde ich mal mit dem reden. Eventuell würde ich dir einen Psychiater empfehlen. Auch wenn dir diese Option vielleicht im Moment nicht gefällt, würde ich dir ans Herz legen, mal darüber nachzudenken. Ich hoffe, ich konnte dir irgendwie helfen.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community