Frage von helferin000, 53

Nur noch Streit mit mhm etc..?

Und zwar gibt es momentan echt viel stress....weiß nicht wo ich anfangen soll.

Ich und meine mum streiten nur noch,manchmal ist es sogar so heftig das wir zueinander handgreiflich werden...ich will überhaupt nicht so sein. Sie steht unter Druck genauso wie ich..

Heute sagte sie das ihr total egal ist was ich mache und meiner wegen soll ich ausziehen oder zu meinem Vater ziehen (zu dem ist kein Kontakt mehr und ich bin 14)

Puh...wo muss man hin,wenn die Mutter einen nicht will,Und ich nicht zum Vater will?...

Antwort
von 2015Lala, 16

Warum streitet ihr denn so häufig? Das hat doch sicher einen Grund und der muss bekämpft werden.

Meine Mutter und ich wurden schon öfter in irgendwelchen Streitereien handgreiflich. Und sie hat auch schon öfter in den Streits gesagt, dass sie mich nicht mehr will und das ich doch ins Heim gehen soll. Für mich war das immer der halbe Weltuntergang.

Wenn du wirklich nicht mehr bei deiner Mutter wohnen willst, dann musst du zum Jugendamt. Vielleicht kannst du aber auch erstmal für eine Zeit zu anderen Verwandten, wenn ihr welche habt. Aber wenn du bis du 18 bist woanders wohnen willst dann musst du zum Jugendamt und dort die Situation schildern. Das Problem daran ist nur, dass die Jugendämter meiner Meinung nach nicht viel taugen und du wahrscheinlich erstmal eine halbe Ewigkeit, also wahrscheinlich mehrere mehrere Monate auf einen Termin warten musst. Dann gibt es die Optionen Betreutes Wohnen oder halt eine Art Heim. Ich selber war noch NIE dort. Und kann dir daher nicht sagen, wie es dort ist. Aber überlege es dir gut. Wenn du einmal beim Jugendamt warst kannst du das nicht mehr rückgängig machen und du stehst dann quasi unter Dauerbeobachtung.

Willst du sagen was du unter handgreiflich verstehst?

Liebe Grüße und alles Gute.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Streit, 2

Ich gehe mal davon aus, das deine Mutter es ganz sicher nicht so bitterböse meint wie es klingt und wenn infolge der Anhäufung derartiger Situationen das doch der Fall sein sollte, dann hast u aber spätestens ab sofort akuten Handlungsbedarf und zwar sozusagen auf deinem eigenen Feld und derweil Du auch schriebst, „ Ich und meine Mum streiten nur noch, manchmal ist es sogar so heftig das wir zueinander handgreiflich werden...ich will überhaupt nicht so sein. Sie steht unter Druck genauso wie ich...“ so wäre es an der Zeit auch zu deinen Worten zu stehen und vielleicht solltest Du auch mal daran denken, dass deine Mutter mit viel mehr Druck klar kommen muss als Du. Konzentriere dich also primär auf die Schule um wenigstens eine deiner Baustellen in den Griff zu bekommen und ich gehe davon aus, das Du mit ein wenig mehr Fleiß das auch schaffen kannst. Zum anderen solltest Du dich auch hinsichtlich deiner Handgreiflichkeiten auch beherrschen und vielleicht kannst Du dich auch mal in Ruhe mit deiner Mutter unterhalten um mal eine Linie für euch zu finden welche euer gemeinsames Leben erträglicher macht.

Antwort
von Bendy, 34

Wenn deine mum sagt das du ausziehen sollte denke ich nich das sie das wirklich so meint. Meine Mama sagt das auch mehr als öfter zu mir wenn wir uns streiten. Und das tun wir ziemlich oft. Und siehe da ich wohne immer noch Zuhause...

Kommentar von helferin000 ,

diesmal meint sie es ernst...Schule läuft nicht gut..alles shit"

Kommentar von Bendy ,

oh man das tut mir leid. Wenn du mal zu Jugendamt gehst? Die können dir da bestimmt helfen..

Antwort
von LuzifersBae, 17

Versuch es doch mal so; Hilf ihr im Haushalt, räume dein Zimmer zB mal selbst auf, mach ihr kleine Geschenke (Blumen, etwas zum Essen was sie sehr mag etc.), versuche zumindest dich in der Schule zu verbessern, zeig ihr das du dich überhaupt anstrengst ... 

Ich weiß das klingt für dich erstmal komisch, aber man sollte nicht ALLES von den Eltern erwarten. Kein Mensch ist perfekt, und vielleicht musst du mal deiner Mutter einfach zeigen das du auch gute Seiten hast. Etwas negatives kann man nicht mit negativem lösen. Du kannst nicht Hass, mit Hass wegbekommen. Anscheinend willst du das sich was ändert, also ändere du jetzt etwas, und deine Mutter wird dir ganz sicher folgen. 

Viel Glück :) 

Antwort
von Imma1234, 11

Also ich bin damals mit 14j zu einer Pflegefamilie gegangen.. hat mir super geholfen!! Sonst gibts auch temporäre Plazierungen vom Sozialamt, oder Familienbegleitung - haben wir n'halbes Jahr getestet, lief nicht gut -

Ich bin jetzt 21j und fange nächstes Jahr an zu studieren..

Damals hats noch so ausgesehn, wie wenn meine Zukunft mit drogen und den mitteln als Frau um an Geld ran zu kommen, auf der Strasse enden wird (wills mir garnicht mehr vorstellen)

Meine mama und ich haben jetzt wieder eine sehr gute Beziehung zueinander..

Egal welcher Weg du wählst, eines Tages kommts gut!

Antwort
von iPlaying, 25

Schönen guten abend 

Ich kenne soetwas zwar nicht handgreiflich aber ähnlich 

Und wen sie sagt das du gehen solltest denke ich nicht das sie es ernst meint den wen sie es so wolle wärst du denke ich nicht mehr da 

Schonmal drüber nachgedacht ?

Und auf was spezifisch streitet ihr euch ?

Kommentar von helferin000 ,

sinnlose Dinge...

Kommentar von iPlaying ,

Sinnlose Dinge ja 

Am besten spreche doch einfach mal mit deiner Mutter unter vier Augen und findet eine gute Lösung 

Spreche mit ihr warum es eventuell in der schule bergab geht oder ist es nur Faulheit die schule ist sehr wichtig und das solltest du dir auch im klaren sein 

Ich will jetzt nicht die gleich Prozedure runter reden wie jeder andere aber ihr müsst aufjedenfall mit einander reden das ist schon ein großer Punkt glaub mir wen man wirklich mit seiner Mutter redet dan funktioniert es auch 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten