Frage von blueeeapple, 145

Nur noch Gebisslos reiten, auch in Reitstunde?

Ich habe das Gefühl mein Pferd mag das Gebiss nicht, also gar kein Gebiss.(und ja, zähne werden jedes Jahr kontrolliert). ich würde deshalb gerne nur noch gebisslos reiten, was eigl kein problem ist, mit sidepull klappt alles mindestens so gut wie mit Gebiss, nur entspannter, mit knotenhalfter geht auch gut, nur die Sachen an denen wir noch arbeiten sind dann tatsächlich schwieriger für mich und halsrign können wir auch schon im schritt, fangen wir gerade erst an. mein eigentliche problem: bei mir im stall reiten fast alle fast immer mit Gebiss, ich nehme 1-2 mal die Woche reitstunde bei der normalerweise auch mit Gebiss geritten wird. alle meine freunde reiten mit Gebiss und wenn ich mal 2 Wochen nur gebisslos geritten bin kommen schon Bemerkungen...also nicht beleidigend oder o, aber es fällt halt auf.. das ist mir unangenehm, vor allem in der reitstunde, ich weis ncith wie ich das machen soll. soll ich sagen das ich vermehrt gebisslos mitreiten will oder einfach immer nur noch das sidepull nehmen in der reitstunde???? habe ich schon paar mal gemacht, ist eigl kein problem, nur meine Lehrerin meint nur mit Gebiss kann man die meisten Sachen ordentlich reiten,... ich bin anderer Meinung, wenn ich mich genügend anstrenge und mit viel Gefühl und dem ganzen körber reite kann ich ja zb schnekelweichen auch nur mit knoti.... was sagt ihr dazu, was würdet ihr tun? vielen dank! :)

Antwort
von FelixFoxx, 111

Reite nur noch mit Sidepull, wenn das funktioniert. Begründen kannst Du das, weil es für Dein Pferd das Beste ist. Und Deiner Reitlehrerin zeigst Du einfach, dass es auch Gebisslos funktioniert.

Antwort
von LyciaKarma, 145

Wenn du das hinkriegst, dann mach es.  

Ich bin zwar auch der Meinung, dass viele Sachen durchs Gebiss deutlich einfacher sind, aber das heißt nicht, dass es ohne nicht geht. Versuch doch mal, mit Kappzaum zu reiten. Da hast du eine super Einwirkung.  

Wenn dein Pferd das Gebiss nicht mag, sollte es dir egal sein, was andere davon halten.  
Mein Pferd will nur mit Gebiss geritten werden und das akzeptiere ich auch.  

Hast du denn mal von einem Pferdezahnarzt prüfen lassen, ob das Gebiss passt?  

Übrigens ist ein Knoti nicht zum Reiten da, auch wenns viele machen. Die Einwirkung ist so, dass es von unten gut geht, von oben aber schwammig und zugleich sehr scharf wirkt. 

Kommentar von blueeeapple ,

mit kappzaum habe ich null Erfahrungen, nur schon einiges gelesen... kannst du mir empfehlen was für eins ich mir da anschauen sollte? danke!

Kommentar von LyciaKarma ,

Ich mag die Kappzäume von Sabro gerne. Generell mag ich die Wiener Kappzäume am Liebsten, mit denen kann man vor allem auch super an der Longe/Doppellonge/Langzügel etc arbeiten.  

Der muss allerdings sehr gut passen, denn er wird sehr eng verschnallt (was dem Pferd nicht unangenehm ist, wenn er passt!).

Du kannst ja mal schauen, ob du einen mobilen Reitlehrer findest, der sich mit dem Reiten mit Kappi auskennt, denn du hast Recht: Lernen sollte/muss man das schon. 

Kommentar von Spiky2008 ,

Probier sonst mal den Kappzaun von Babette Teschen!
Kostet zwar sehr viel,ist aber (meiner Meinung nach) jeden Cent wert !:)

Kommentar von LyciaKarma ,

Den mag ich auch sehr gerne, wollte ihn aber wegen des Preises nicht empfehlen. Ist halt doch nicht billig.

Kommentar von Spiky2008 ,

Ja da geb ich dir recht.Vielleicht wäre das ja ne art Weihnachtsgeschenk oder so...

Ich weiß ja nicht,wie alt der Fragesteller ist;)

Aber es gibt viele tolle Kappzäune auch in der kleineren Preisklasse(gott sei dank:)

Antwort
von Fulicas, 74

Red doch einfach mit deiner RL drüber. Ich bin mal ein Pferd geritten, dass gar nicht mit dem Gebiss klar kam und bin mit Halsring im Unterricht geritten. Und ob da Bemerkungen kommen oder nicht ist ja wohl egal.

Antwort
von Gwennydoline, 100

Ich bin kein Pferdeprofi...habe aber über Jahre Reitunterricht ("Westernreiten") genommen...Da gab es nie Gebisse und das hat super funktioniert...
Probiere es aus :) Dein Pferd wird dir schon Rückmeldung geben :)


Kommentar von blueeeapple ,

was für Zähmungen wurden bei euch benutzt? ich reite auch Western :)

Kommentar von Gwennydoline ,

Was meinst du mit Zähmung ? (Wie gesagt: bin kein Profi und kenne die Fachbegriffe kaum^^' )
Die Pferde hatten nur soetwas: https://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/wo-finde-ich-so-eine-trense-lg-... und wurden über die Körperbewegung des Reiters gelenkt

Kommentar von Boxerfrau ,

ich habe Western in verschiedenen Betrieben gelernt und da waren entweder Kandare oder Wassertrense angesagt, aber niemals ohne Gebiss...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community