Frage von Djlena, 87

Nur mit "Fachabi"-Zeugnis bewerben?

Hallo,

die Zeit drängt und ich muss so langsam meine Bewerbungen für eine Ausbildung als Kfz-Mechatronikerin raus schicken, aber es bremste mich kontinuierlich eine Sache. Mein Mittlere Reife- Zeugnis ist vor 3 Monaten unglücklicherweise ''vernichtet'' wurden, da ein gewisser jemand etwas drüber gekippt hat, aber das ist erst einmal neben sächlich.

Da meine alte Schule zu ist und ich mich durch die halbe Stadt telefoniere und mir niemand sagen kann, wo ich mein Zeugnis finde, kriege ich so langsam Angst Zustände. Ich hab nach meinem Abschluss versucht auf einem Wirtschafts Gymnasium mein Abitur zu machen, da dies aber komplett von meinem Interesse abschweifte, habe ich die Zulassung nicht bekommen und somit mein schriftlichen Teil, des Fachabiturs. Da ich nicht weiß ob ich jetzt noch schnell an mein altes Zeugnis komme, wollte ich wissen, ob ich mich nur mit diesem Fachabitur bewerben kann.

Es ist sehr ärgerlich, da mein Abschluss Zeugnis aus lauter guten Noten bestand und mein Fachabitur, naja geht so ist und ich gerne beides vorgelegt hätte.

Aber ich kann jetzt auch nicht warten und auf ein Wunder hoffen

Antwort
von Ryda2097, 64

Eig muss dein Zeugnis noch irgendwo digital gespeichert sein. Also im schlimmsten Fall mal beim Schulamt Nachhaken. Aber ein Fachabi ist besser als mittlere Reife eigentlich. Deswegen passt das schon

Kommentar von Djlena ,

Beim Schulamt habe ich angerufen, die meinen zu mir, dass sie keine Ahnung haben und ich mich an die Stadt wenden soll, bei uns wird man vom einem zum anderen geschickt und keiner weiß etwas.

Natürlich ist ein Fachabi besser als mittlere Reife, aber die Noten sind Arg Schlecht darauf im gegensatz zum anderen Zeugnis, aber besser so bewerben, als gar nicht

Kommentar von Ryda2097 ,

Schick erstmal dein Fachabi Zeugnis mit und sage aber das du dein Mittlere Reife Zeugnis nach Möglichkeit nachrreichst. Das Schulamt muss irgendwas haben wette die sind nur zu faul das Archiv wegen einem Mensch aufzumachen

Kommentar von Djlena ,

Wie packe ich das denn am besten in die Bewerbung und vor allem, wohin genau? Anschreiben? Bei den Anhängen?

Antwort
von drschlau99, 60

Ich würde mich an Deiner Stelle erst einmal mit dem Fachabi-Zeugnis bewerben. 

Hast Du keine Kopie des anderen Zeugnisses oder zumindest noch das "verwässerte" Original?

Kommentar von Djlena ,

Ich hab es damals mal eingescannt, aber selbst da war es nicht in bester Form, es ist überall leicht zerknitter und hat dort wo die Noten stehen einen leicht hellen Fleck. 

Kommentar von drschlau99 ,

Naja, immerhin besser als nix. Dann kannst Du das vielleicht auch schriftlich übertragen und das gescannte daneben legen, mit einem Hinweis, dass das Original beschädigt wurde und Ersatz gerade in Arbeit ist.

Irgendwo muss das Original-Zeugnis der Schule doch noch sein: die Akten müssen doch 10 Jahre aufgehoben werden. Gab es an der Schule keine Verwaltungssoftware, wo die Noten gespeichert waren?

Kommentar von Djlena ,

Ich hab von dem alten Zeugnis die vorder Seite und die Noten, aber ich wusste nicht ob ich das mit in die Mappe legen soll, weil es unprofessionell aussieht, oder spielt das keine so große Rolle, oder schreckt das Firmen direkt ab wenn das Zeugnis nicht einwandfrei aussieht. 

Zu dem Thema, dass es das Zeugnis noch geben muss. Ja, es muss irgendwo sein, aber bei uns hier in der Stadt, hat angeblich keiner eine Ahnung und ich werde von A nach B geschickt, erfolglos, ich bin kurz davor einen Heulkrampf zu kriegen, da keiner einem Helfen kann :D

Kommentar von drschlau99 ,

Naja, wie gesagt, wenn das zu unleserlich ist, die Noten abtippen und ein eigenes "Zeugnis" zusammenstellen. Im Bewerbungsgespräch kannst Du das dann immer noch erläutern.

Kommentar von Djlena ,

Ich würde ja gerne ein Bild hier anhängen um es zu demonstrieren, aber es geht nicht.

Das Zeugnis ist einwandfrei lesbar, nur es ist nicht babyglatt und wunderschön anzugucken. Wie gesagt, geknittert und ein leichter Farbfleck im Hintergund, aber alles ist einwandfrei zu erkennen, nur meine Sorge war, dass das zu unprofessionell ist für die Firmen

Kommentar von drschlau99 ,

Halb so wild, hinten im Anhang vergraben und gut ist. Ansonsten kennst Du vielleicht jemand der gut in Photoshop ist. Solche Sachen lassen sich auch digital gut wieder rausbekommen. Da Du das Original ja hattest ist dies auch absolut legitim.

Kommentar von Djlena ,

Also verringert das unschöne Aussehen meines Abschlusszeugnisses nicht meine Chancen, bei dem Unternehmen zu landen :D? 

Leider kenne ich keinen wirklich, der sich gut mit digitalem Foto bearbeiten auskennt. Ich hab hier und da Kenntnisse mit Photoshop und Gimp aber traue mich da nicht ran, scheint mir zu kompliziert

Kommentar von drschlau99 ,

Wenn Du sogar Gimp kennst brauchst Du nur ein bisschen Übung. Kannst ja nix kaputtmachen, ist ja digital. Am besten geht immer der Kopierstempel:

https://www.youtube.com/watch?v=N1JBIrtrMnI

Aber wie gesagt, das ist nur die Kür. Es geht auch mit der Kopie im Anhang. So schlimm ist das nicht.

Kommentar von Djlena ,

Ich hab gerade mal mein Gimp geöffnet und die Vorderseite und die Noten Seite rein geknallt und einfach mal den Eimer genommen und es über ''das Zeugnis gekippt'' und siehe da, es sieht aus als wäre es gerade aus dem Drucker gekommen. Hier und da, wo der graue Balken unter den Noten ist, ist es etwas komisch, aber das kann genauso gut ein scan oder Druck Fehler sein, der die graue Farbe nicht ganz war genommen hat.

Und da kann ich auch immer zur Not, dass Original vorhalten, falls es jemand nicht wahr nimmt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community