Frage von Mountin, 36

Nur gute Freunde, auf falschem Weg?

Hey Leute.

Habe folgendes Problem.

Habe beruflich ein Mädel kennen gelernt, schreiben jetzt schon seit einigen Wochen und verstehen uns echt sehr gut. Sie sagte mir schon öfters, dass Sie mich vermisst und sehr mag. Hatten auch schon bereits geplant, uns mal ein Wochenende zu treffen.

Ich war eigentlich davon ausgegangen, dass aus uns mehr werden könnte und muss ehrlich sagen, habe mich auch schon leicht in sie verknallt.

Nur vor ein paar Tagen kam dann leider der Tiefschlag für mich, ich habe heraus bekommen, dass sie einen Freund hat, dass sie mir aber leider vorher nicht gesagt hatte. Habe darauf etwas enttäuscht reagiert und habe ihr gesagt, dass ich mir eigentlich mehr mit ihr vorgestellt hatte.

Sie sagte mir darauf, dass sie momentan mit ihrer Beziehung absolut nicht glücklich ist und sie mir es deswegen nicht sagte. Aber weiter sagte sie, dass ich für sie ein sehr guter Freund wäre mit dem sie über alles reden könnte, sie mich in ihr Herz geschlossen hätte und sie es nicht gemerkt hätte, dass ich mehr von ihr will.

Sie meinte, es würde aber nicht funktionieren zwischen uns, auf Grund der Entfernung (Fernbeziehung ist nicht ihr Ding) und da sie wenig Zeit hätte, aber auf dem gleichen Wege sagte sie zu mir, dass ich für Sie ein attraktiver Kerl bin.

Ich verstehe es einfach nicht. Wie kann ich weiter vorgehen, dass es doch noch mehr wie Freundschaft werden könnte und ich aus dieser Freundschaftsschiene wieder heraus komme? Ich möchte dieses Mädel irgendwie.

Antwort
von MrQuestion87, 28

Du möchtest wirklich ein Mädchen, welches einen Freund hat und einem anderen Hoffnung macht? Glaube mir das geht in die Hose. Einmal Sl*t, immer Sl*t.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten