Frage von TagTraeumerin2, 99

NUR FÜR MÄDCHEN GEEIGNET! JUNGS KÖNNEN HIER DENK MAL NET MIT REDEN,KÖNNTE EVTL AUCH EKLIG SEIN!?

Wenn ihr kein Mädchen/keine Frau seid,solltet ihr besser nicht weiterlesen,da es für Jungs eklig sein könnte! Also..wer von euch hat schon erfahrungen mit Fraunenarzt? Ich will meine Mutter jetzt doch nach nem F-Arzt Termin Fragen,da ich mir die Pille geben lassen möchte,damit meine Tage ausbleiben. Ich will mich da einfach nicht weiter durchqüalen. Man fühlt sich so ekelig,man hat Schmerzen usw. Meine Mutter ist da mit auch einverstanden. Jetzt zu meinem eigentlichen Problem: Ich hab Amgst vor der Untersuchung,ich will nicht direkt auf den Stuhl,und mich direkt "anfassen" lassen. Auch möchte ich lieber von ner Frau als von nem Mann untersucht werden,da ich mich bei ner Frau erheblich wohler fühlen würde. Ist die Untersuchung sehr schlimm/unangenehm?

Antwort
von BigHands, 13

Da hier schon alles gesagt worden ist füge ich noch etwas bei. 

Ärztinnen Ärzte kommen nicht von irgendwo her. Es erfordert eine exakte 1.0 in der Lehre um überhaupt diesen Beruf zu erlangen. Da gab es schon viele verzweifelte Schülerinnen und Schüler die mit einer 1.1 fertig mit der Welt und ihr Leben waren. Viele wissen das gar nicht. Also siehe meine Antwort als "Schon Gewusst?" Antwort.

Ach entschuldige mich das ich trotzdem die ganze Frage gelesen habe obwohl du ausdrücklich gesagt hattest das es nur für Mädchen geeignet ist - Dachte schon da kommt etwas was meinen Erfahrungswert (mit eigenen Kindern) übersteigt :)

PS: 

Vielen Ärzten wird einiges abverlangt. Es ist auch für Sie obwohl sie diese gerade zu "Perfekte" Lehre absolviert haben immer noch nicht Leicht alle Wünsche zu hundert Prozent zu erfüllen.

Hab also niemals Angst davor Probleme (es spielt dabei keine Rolle um was es geht) zu einem Arzt zu gehen. Das gilt auch für die Jungs die das hier lesen werden! Keine Scheu davor Dinge in ärztlicher Betracht zu ziehen, wo ihr glaubt das da etwas ist was ja von alleine wieder weg gehen kann. Denn die Scham ist überhaupt nicht begründenswert in so einer Situation wo Ärzte sich keine Fehler erlauben dürfen in Verbindung der eigenen Gesundheit.

Kommentar von TagTraeumerin2 ,

Danke..ich mach mir auch nen Termin aus..und was du geschrieben hast,wusste ich wirklich nicht. Nie drüber nachgedacht,aber jetzt wo du es sagst..

Antwort
von Nashota, 35

Da es genug Ärztinnen gibt, steht es jedem frei, auch eine Ärztin zu wählen.

Eine Pille sollte keiner zum Dauergebrauch einwerfen. Die Regel gehört nun mal zu einer Frau dazu. Und mit der richtigen Monatshygiene ist da auch nichts eklig.

Die Untersuchung selbst ist nicht aufregend. Da ist keiner neugierig, wie du aussiehst, sondern ob alles richtig entwickelt und gesund ist. Die Brust wird abgetastet und es wird ein Abstrich gemacht. Die Lage der Eierstöcke werden ertastet und mitunter wird auch wegen Hämorrhoiden geschaut.

Alles normale Untersuchungen, die nicht wehtun und wichtig sind.

Und ob man Schmerzen, Probleme oder irgendwelche Erkrankungen hat, wird im Arztgespräch erfragt. Da kannst du auch deinerseits Fragen stellen.

Antwort
von vanessaax3, 45

Hey, ich selber bin 19 und auch das erste mal vor 3 Jahren beim Frauenarzt gewesen. Ich hatte dieselben Befürchtungen wie du aber es ist gar nicht so schlimm wie man es sich vorstellt es ist eventuell 1-2 Sekunden unangenehm aber das vergeht. Und wenn du starke Schmerzen bei deiner Periode hast, lohnt es sich auf jeden Fall!! Ich kann dir nur raten eventuell einen "vorstellungstermin" zu vereinbaren und dann wirst du merken, das die Ärzte alle nur dein bestes wollen.

Kommentar von TagTraeumerin2 ,

Okay,danke schon mal..klingt so als könnte ich da beruhigt hingehen

Antwort
von GravityZero, 41

Dann sag es deiner Mutter so wie du es hier gesagt hast, fertig. Auf den Stuhl muss man auch nicht zwingend. Aber überlege es dir gut, die Pille ist ein starkes Medikament mit möglichen Nebenwirkungen. Nur bei sehr starken Schmerzen sollte man sie in Erwägung ziehen.

Antwort
von leamarie2904, 46

Also beim ersten Termin muss man nicht immer auf den Stuhl, auch nicht wenn man die Pille will. Denk einfach daran das dein Arzt das bei vielen Frauen macht. Am Anfang ist es unangenehm aber mit der Zeit wird es besser.

Antwort
von Kometenstaub, 34

Wenn Du lieber zu einer Ärztin möchtest, dann solltest Du das auch tun.  Es ist nicht angenehm, das ist mal sicher. Aber die Ärztin weiß ja, dass es Deine erse Untersuchung ist und wird Dir alles Schritt für Schritt erklären.

Ganz davon abgesehen, bekommst Du trotzdem weiter eine monatliche Blutung,.........

Kommentar von TagTraeumerin2 ,

Wenn ich die Pille durchgehend nehme,nicht.

Kommentar von Mignon4 ,

@ Tag TRaeumerin2

Träume weiter (siehe Nick), aber lasse dich erst einmal aufklären, damit du überhaupt weißt und verstehst, worüber du schreibst! :-)))

Kommentar von littlJenny92 ,

Das solltest du nicht tun. Wird dir auch jeder Frauenarzt sagen.

Außerdem hat die Pille ganz schön heftige Wirkungen auf den Körper.

Kommentar von TheFreakz ,

Leider gibts genug Frauenärzte die für den Langzeitzyklus sind und diesen befürworten.

Antwort
von TheFreakz, 20

Du bekommst deine "Periode" aber trotzdem, das ist Dir bewusst? Es ist dann zwar nur eine Abbruchblutung, aber Du bekommst Sie eigentlich trotzdem noch jeden Monat. Außerdem muss Sie Dir nicht zwingend gegen die Schmerzen helfen

Antwort
von Canteya, 33

Ich wurde bei meinem ersten Besuch noch nicht untersucht. Pille verschrieben bekommen, ein bisschen geredet, mehr nicht. Und vor den Untersuchungen brauchst du trotzdem keine Angst haben. Dein FA sieht sowas jeden Tag, der macht sich da nichts draus.

Kommentar von TagTraeumerin2 ,

Hab trotzdem Angst,egal wie oft man es mir sagt..vor nem Jahr wollten meine Eltern eigentlich schon,das ich dahin gehe. Nimmst du die Pille denn düechgängig? Und wenn ja,bleibt bei dir die Periode dauerhaft aus?

Kommentar von TheFreakz ,

Was bringts Dir zu wissen wenn ihre Entzugsblutung aus bleibt? Bei Dir kann Sie trotzdem kommen, obwohl Du Sie durchnimmst.

Antwort
von Mignon4, 28

Hahaha! Jungs kennen den weiblichen Körper manchmal besser als du selbst! Großbuchstaben im Internet bedeuten übrigens Geschreie! Unterlasse das bitte in Zukunft!

Was sollte an deiner Frage eklig sein? Du bist ein Kind bzw. eine pubertierende Jugendliche und hast Angst vor dem ersten Termin beim Frauenarzt. Das ist weder eklig noch unnormal. Allen Mädchen in deinem Alter geht es so. :-))

Selbstverständlich kannst du dir eine Ärztin aussuchen, wenn du nicht zu einem Arzt möchtest. Die Untersuchung ist jedoch dieselbe.

Deine Periode wirst du nicht dauerhaft loswerden, ob du es willst oder nicht. Dein Wunsch ist ziemlich kindlich und unreif. Lasse dich zunächst einmal aufklären. Das ist wichtig für dich! Die Periode ist übrigens keine Krankheit. Milliarden von Frauen leben damit und sind deshalb nicht unglücklich. :-))))

Kommentar von TagTraeumerin2 ,

Ich weiß,und aufeklärt bin ich über das ganze schon. Und außerdem hab ich immer höllenschmerzen und will die deswegen los werden..

Kommentar von TheFreakz ,

Es ist nicht einmal sicher dass Du deine Schmerzen los wirst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten