Frage von StuartTownsend, 75

Nur essen wenn der Hungergefühl kommt oder regelmäßige Mahlzeiten?

Ich habe seit 1 Jahre kein Hungergefühl mehr, aber esse trotzdem immer etwas (aus Gewohnheit).

Sollte man nur essen wenn der Hungergefühl kommt?

Dann könnte ich so auch abnehmen, weil ich fast nie Hunger habe :D

Antwort
von bibiiiiiie, 49

Wenn du merkst dass du zu wenig isst, dann solltest du versuchen zu essen. Dein Körper kann das zwar eigentlich ganz gut signalisieren aber vielleicht läuft bei dir ja was falsch :D Ich würde auf jeden Fall drei Mahlzeiten am Tag zu mir nehmen, du isst schließlich nicht zum Spaß sondern um Energie für deinen Körper bereitzustellen.

Kommentar von StuartTownsend ,

Ich esse ja aus Gewohnheit, möchte aber damit aufhören weil ich kein Hungergefühl habe

Kommentar von bibiiiiiie ,

Wie gesagt: du isst, um Energie zu haben. Wenn du also aufhörst zu essen wirt es deinem Körper früher oder später schaden

Antwort
von Boardaic, 46

Naja du kannst ja, wenn du willst die Menge an essen bei den Mahlzeiten verringern, wenn du abnehmen willst, ansonsten kann ich nur sagen, dass du auf jeden Fall regelmäßig essen solltest und zwar am besten mehr zu mittag als zu abend.

Kommentar von StuartTownsend ,

Wieso?

Ich kenne einen der isst 1-2 Tage nichts wenn er keinen Hunger hat und wiegt 52 kg.

Kommentar von Boardaic ,

das is aber trotzdem ungesund

Antwort
von user023948, 28

Du musst genug essen! 3 Mahlzeiten am Tag! Mindestens 1500kcal, falls du eine Frau bist und 2000kcal, falls du ein Mann bist! Wenn du kaum Hunger hast, musst du zum Arzt!

Kommentar von user023948 ,

Da läuft was falsch, wenn du keinen Hunger hast! Und früher oder später endet das dann tödlich!

Antwort
von mysunrise, 34

geht mir ähnlich, du solltest mindestens zweimal täglich essen

Antwort
von Coffeman444, 32

Ich empehle dir erst ab dem Hungergefühl zu essen. 3 Mahlzeiten am Tag einzuhalten bringt den Körper wieder etwas ins Gleichgewicht und.. das kann nicht schaden :)

LG

Antwort
von Grobbeldopp, 17

Du willst uns veräppeln. Nächster bitte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community