Frage von JessicaSchwa98, 28

Nur eine Phase oder nicht?

Hallo zusammen ! Ich habe jetzt schon seid 2 Wochen irgendwie so eine komische "Phase" die aber irdenwie nicht weg geht ... Ich fühle mich schlapp und müde ,werde sehr schnell aggressiv (obwohl ich überhaupt nicht so ein Mensch bin ) . Obwohl ich jetzt Ferien habe kann ich nicht richtig abschalten und endspannen . Obwohl ich jetzt viel Zeit für mich habe habe ich keine Lust Sport zu machen , ich bin aber Sport verrückt nur mir fehlt irgendwie die Motivation und weiß nicht wie ich mich wieder auf die Beine kriege .... All dem kann ich nicht richtig essen und habe Schlafstörungen. .. Ich würde mich für Tipps oder gute Ratschläge freuen ... Schon mal im voraus danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ChaosNe0, 6

Klingt für mich nach einem Strukturverlust. Du tätest dir eventuell gut daran, wenn du dir einen Tagesplan zulegen und Ziele setzen würdest. Ich meine damit aber nicht sowas wie "Jeden Tag mindestens einmal Joggen gehen", sondern irgendetwas produktives.

Du sagst dir dann: "Schluss mit dem Faulenzen! Ich stehe um 8 auf, jogge, frühstücke um 9 und dann gönne ich mir eine Pause. Anschließend arbeite ich auf meine Ziele hin" u.s.w.

Die Sache ist: In deinem Schulalltag hast du Stress, welchen du mit Sport abbauen kannst. Du kannst damit auch gelegentlich stressigen Situationen aus dem Weg gehen und es ist fester Bestandteil deines Alltags. Durch die Ferien hast du nicht mehr die Notwendigkeit morgens aufzustehen, sondern kannst die deinen Tag beliebig einrichten, was Stress vermeidet und somit Sport nicht ganz so wichtig macht. Außerdem, da die Tagesstruktur durcheinander ist, der Biorhythmus daher anders ist, fühlst du dich logischerweise zu anderen, vielleicht ungünstigen Zeitpunkten am motiviertesten Sport zu machen und wahrscheinlich reicht selbst diese Motivation dann nicht aus.

Die Durchsetzung einer eigenen Tagesstruktur ist so ziemlich das einzige Mittel, das dir in den Ferien wieder mehr halt bieten kann.

Antwort
von Minyal, 6

Johanniskrauttee über einen gewissen Zeitraum trinken, wäre meine Intention. Also es wird vermutlich eher eine Phase sein. Das kann an den Hormonen liegen oder einfach mal am Jahreszeitwechsel. 

Antwort
von tuxo1998, 9

Geh mal raus in die Natur. (Ich weiß nicht wie alt du bist und wie Natur gebunden du bist.) 

Ich gehe sehr gerne, wenn ich Zeit für mich brauche einfach in die Natur mit einem Zelt, Messer und Nahrung(Trinken). Nach 2-7 Tagen gehe ich dann wieder nach hause und fühle mich echt ausgewogen.

Oder

Versuch klar Träumen zu praktizieren, dann kriegst du deine Schlafstörungen unter Kontrolle und vielleicht ergibt sich der Rest dann von selbst.

Jeder Mensch hat mal solch eine Phase inder er sich fragt warum er überhaupt hier ist und dadurch ziemlich Antriebslos.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community