Frage von Gina20002, 37

Nur eine Frage an alle die schon ein Pferd gekauft haben?

Ich hätte eine Frage und zwar wenn ihr ein Pferd gekauft habt habt ihr dann auch immer gleich den Sattel und das zaunzeug mit gekauft oder geschenkt bekommen oder habt ihr euch ein neues gekauft ?

Expertenantwort
von NanaHu, Community-Experte für Pferde & reiten, 16

So pauschal beantworten und verallgemeinern kann man die Frage nach Zaumzeug und Sattel leider nicht.

Erst mal kommt es darauf an wo man sein Pferd kauft, ob von einem Züchter,aus einem Ausbildungsstall einer Privatperson oder einem Händler.

Normalerweise geben Züchter und Ausbildungsställe kein Zubehör zum Pferd mit - jedenfalls habe ich das bisher noch nie erlebt. (gut vielleicht max. ein altes Halfter und einen Strick, das wars dann aber auch.)

Auch bei Privatpersonen, ist nicht immer gleich das bisherige Zubehör mit im Preis enthalten. Hier ist allerdings die Chance das bisherige Zubehör zusätzlich erwerben zu können, oder sogar direkt über den Kaufpreis des Pferdes mit zu bekommen jedoch deutlich gegeben.  Da jeder einen anderen Körperbau und ein anderes empfinden hat, sollte man sich überlegen ob man das bisherige Equipment übernehmen möchte. Da man bereits gerittene Pferde normalerweise vor dem Kauf probe reitet, kann man damit direkt gucken ob man den Sattel sitzen mag oder nicht und ob die Trense gefällt/Das Gebiss passt oder nicht.

Auch bei einem Händler stehen die Chancen nicht schlecht gleich noch einen Sattel und Zaumzeug mit zu dem Pferd zu bekommen. Jedoch sind das Zusatzverkäufe des Händlers und oftmals passen Sattel und trense nicht vernünftig, sind schlecht Verarbeitet und bestehen aus super billig produziertem Leder (Ergo Schrott). [Zumal ich sowieso nur vom Kauf bei Pferdehändlern abraten kann.]

Willst du einen für dich und dein Pferd passenden Sattel, hast du entweder Glück, kaufst von privat und hast direkt den perfekten Sattel mit dabei oder du holst dir einen vernünftig angepassten Sattel vom Sattler.

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für Pferde & reiten, 27

Ich musste das Sattelzeug dazu nehmen, obwohl das Schmarrn ist.

Jemand, der gewerblich mit Pferden zu tun hat, gibt nichts mit, was noch was taugt, der legt irgendwelchen Schund bei, der eh nix mehr wert ist (oft findet man da Sättel mit völlig verzogenen Bäumen. Die sind für die Tonne).

Jemand, der sich von seinem Privatpferd trennen muss, hatte oft in der letzten Zeit kein Geld, keine Zeit oder keinen Nerv mehr, einen Sattler zur Kontrolle und Anpassung zu bestellen und somit ist die Wahrscheinlichkeit, unpassendes Zeug zu bekommen, auch hoch.

Dann ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass ausgerechnet etwas mitgegeben wird, was Dir passt, selbst wenn es intakt ist und dem Pferd passt. Dann hast Du wieder nur einen Kompromiss. Besser fährt man da, wenn man das Pferd nackig kauft (ok, meist hängt ein Halfter drauf) und sich gezielt das kauft, was man auch haben möchte, denn spätestens nach einem halben Jahr macht man das meist eh. Ob Du Dir dann was neues oder gebrauchtes kaufst, hängt von Deinem Budget und / oder Deiner Priorisierung ab. Aber Du bekommst wenigstens nicht Schrott. Wenn sich natürlich der Pferdeverkäufer nicht drauf einlassen will und sagt, das Pferd würde eh diesen Preis kosten, nimmt man das Zeug eben mit und zeigt es seinem eigenen Sattler, was der meint.

Antwort
von sukueh, 26

Wenn du Ausrüstung zum Pferd mitbekommst, würde ich IMMER einen Fachmann DEINES Vertrauens drüber schauen lassen. 

So weißt du ganz sicher, dass alles passt und in Ordnung und weiterbenutzt werden kann. 

Mein Pferd steht in einem Trainingsstall, hier sind teilweise schon Pferde mit völlig falsch zusammengebauten Ausrüstungsgegenständen angekommen, wo nicht mal der bisherige Reitlehrer gemerkt hat, dass es falsch war. 

Deshalb würde ich in einem solchen Fall immer auf Nummer sicher gehen und es nachprüfen lassen. 

Den Sattel sollte man ohnehin regelmäßig auf die Paßgenauigkeit nachprüfen lassen und deshalb ist es meiner Meinung nach keine "vergebliche" Geldausgabe. 

Antwort
von trabifan28, 10

Das kommt immer darauf an. Manche Besitzer verkaufen das Pferd ohne Zubehör, andere verkaufen das Zubehör gleich mit (entweder im Preis inbegriffen oder extra).

Ich habe meine Pferde immer ohne Sattel usw. gekauft.

Antwort
von LyciaKarma, 12

Ich habe es gemacht, aber nur, weils das Zeug quasi umsonst dazu gab.  

Der Sattel hat hinten und vorne nicht gepasst, das Gebiss auch nicht.  

Ich würde das Geld lieber sparen, denn meistens kauft man ja die "alte" Ausrüstung vom Pferd mit dazu.  

Das Geld investiert man besser in die Ausrüstung, mit der man selbst am Besten klar kommt, man entwickelt ja doch gewisse Vorlieben.   

Ich hab mein Pferd zb mit Westernsattel gekauft, bin jetzt aber auf einen Barocksattel umgestiegen, der uns beiden super gut passt. Westernsättel setzen mich schlecht hin, Barocksättel sind für mich optimal und das Pferd läuft damit auch deutlich besser. 

Ich habs noch nie erlebt, dass man passende Sachen mitbekommen hat - die Gründe dafür hat ja Baroque schon genannt. 

Antwort
von Isabelle1910, 17

Bei mir war gar nichts dabei. Es kommt immer auf den Verkäufer an. Manche machen es so andere so mit Sattel und Trense ist es aber meinst ca 2000€ teurer oder sogar mehr.

Antwort
von kruemel84, 20

Hi Gina20002,

ich hab eigentlich immer das Sattelzeug mit zum Pferd dazu bekommen, sozusagen als Komplettpaket.

Finde ich persönlich auch schöner,weil man daran viele Dinge herauslesen kann, z.B. weiss man mit welchem Gebiss es geritten wurde,ob der Sattel gepasst hat oder generell die Abnutzungserscheinungen.

Leider hauen ja einem die Vorbesitzer meistens die Taschen voll....

Ich hatte vor etlichen Jahren mal den Fall,da sollte ich für einen Bekannten ein Pferd Probe reiten(er hatte sich die Schulter verletzt und der Termin stand leider schon fest),naja wie dem auch sei,alles lief gut,auch die AKU war i.O. und er hat das Pferd gekauft mit dem "Komplettpaket".

Als er das Pferdchen dann bei sich hatte und der Sattler da war,um noch mal alles zu überprüfen,stellte sich heraus,dass der Vorbesitzer ihm einen ganzen anderen Sattel mitgegeben hatte,uralt,zerschlissen und absolut nicht zu gebrauchen....da ging richtig Theater los.Ich konnte es zum Glück bezeugen,dass es nicht jener Sattel war,auf dem ich Probe geritten bin.

Ich persönlich hab auch jedes Mal den Sattler kommen lassen,einmal hat er gesagt,ich soll lieber einen neuen nehmen,bei den anderen hat es mit ein bisschen nachbessern ausgereicht.

Lg kruemel;-)

Antwort
von PetJana, 5

Trense habe ich gekauft aber Sattel war extra fürs pferd angepasst und war dabei:)

Antwort
von lohne, 37

Das Zaumzeug und der Sattel war gut erhalten, ich habe es zu einem guten Preis gleich mit gekauft.

Antwort
von pipepipepip, 14

Ich habe den passenden Sattel miterworben, war aber kein Muss. Trense habe ich selber gekauft

Antwort
von PinkUnicorn2000, 31

Wen du dir selber eins kaufst achte darauf das es für das pferd amgestimmt wird. Es könnten sonst nach einigen Jahren schwere folgen für das pferd geben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten