Frage von jayprop, 49

Nur durch bestimmte Ziele raus aus der Depression?

Hallo ihr lieben!

Um mich mal kurz vorzustellen, kann ich sagen dass ich seit ein paar Jahren depressiv bin. Durch eine noch fortlaufende Therapie habe ich die damalige Auslöser und Erlebnisse verarbeitet und diese interessieren mich nicht mehr. Leider hat es eine Kettenreaktion an Misserfolgen ausgelöst, wobei ich viel Unmut habe und nurnoch wenig schaffe. Damals sagte mir ein Psychologe dass meine Depression ohne drei Ziele auf gar keinen Fall ein gutes Ende haben würde, diese sind: Familie, Freunde und Eigene Familie (besonders hierbei gemeint: Partner, Sexualität, Intimität, Vertrauen zu einem anderen Menschen)

Die Aussage hat mich sehr verwundert. Frage => Kann ich NUR mit den Zielen zurück ins positive Leben finden?

P.S. Persönliche Erfahrungen sind gern gesehen.

  • Vielen herzlichen Dank an euch! -
Antwort
von Buddhishi, 13

Hallo Jayprop,

diese Aussage des Psychologen verwundert auch mich, da ich sie aus folg. Gründen für unprofessionell halte: Sie gibt eine Vorgabe, die einen Ratschlag beinhalter, der auch ein 'Schlag' sein kann und vielleicht gar nicht mit Deinen Lebenszielen übereinstimmt.

Und sie stellt eine unmögliche Bedingung auf: erfülle diese drei Aufgaben, sonst wirst Du unglücklich. Was ist denn das für eine Art von Motivation? Das ist doch Druck pur! Nö, also das solltest Du mal ganz schnell vergessen ;-)

Es ist allein deine Aufgabe, Dein Leben nach einer Depression so zu gestalten, dass Du darin glücklich bist und möglichst keinen Rückfall erleidest. Wenn Du - wie Du ja schreibst - also diese Dinge erfolgreich bearbeitet hast und sie für Dich erledigt sind, dann gilt einfach die Regel, auch nach Misserfolgen:

"Aufstehen - Krone richten - Weitergehen!" Setze Dir bitte selbst Deine Ziele und gehe Deinen Weg in DEIN Leben. Viel Erfolg dabei :-)

Alles Liebe und Gute

Buddhishi

Antwort
von Mariaiindahood, 22

Nicht direkt ich glaube bei mir war das einzige Ziel Glücklich sein aber ich weiß nicht ob das als Ziel füllt es war halt so das ein ehemaliger Freund mich deswegen immer beleidigt hat u.a. wegen meinen schnitten das ich mir vorgenommen hatte nicht mehr traurig zu sein und ja irgendwie hat das geklappt

Antwort
von Aylincx, 9

Also ich bin mit den richtigen Freunden rausgekommen aus der Depression und werde da niewieder reinkommen :D Gestört bin ich aber immernoch 😂 Naja man muss nicht einen Freund haben, um aus einer Depression rauszukommen.. Das war zumindest meine Erfahrung.. Willst du über die Kettenreaktion reden/ schreiben?..

Kommentar von jayprop ,

Hei, schön deine Erfahrungen gehört zu haben. Danke, derzeit möchte ich lieber nicht darüber schreiben. Gruß J

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten