Frage von AnnaHallo, 166

Nur bestimmte Organe spenden?

Hey, ich würde wahnsinnig gerne einen Organspendeausweis ausfüllen, da ich der Meinung bin, dass es super ist, noch andere zu retten, auch wenn einem selbst nicht mehr geholfen werden kann.

Jedoch möchte ich ein bestimmtes Organ nicht spenden - und zwar mein Herz. Nennt es kitschig, aber das gehört einfach meinem Freund.

Gibt es die Möglichkeit, nur bestimmte Organe zu spenden und dieses eine außen vor lassen? (Ich lebe in Österreich, dort gilt man ja leider automatisch als Spender...)

Außerdem würde ich gerne irgendwo auf Schmerzmittel und Narkose während der Entnahme bestehen, falls das möglich ist, da ich von mehreren Quellen gehört habe, die Spender würden unter Schmerzen leiden. Ich möchte gerne geben, aber ich möchte auch schmerzfrei und in Würde sterben.

Gruß! Anna

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dandy100, 58

Selbstverständlich kannst Du bestimmen, welches Organ Du spenden möchtest, Du bist keinesfalls verpflichtet, alle Organe zu spenden.

Auf eine Narkose kannst Du dagegen nicht bestehen, denn man geht ja davon aus, dass Du mindestens hirntot bist und keine Schmerzen mehr haben kannst - wenn Ärzte das bezweiflen würden, wäre eine Organspende verboten.

Was wirklich alles im Moment des Todes mit uns geschieht, weiß niemand, aber man geht davon aus, dass wir nichts mehr spüren, sonst wäre man gar nicht auf die Idee gekommen, Organspenden durchzuführen. Wenn Du aber Zweifel hast, dann musst Du es bleibenlassen, auf eine Narkose bestehen, kannst Du jedenfalls sicher nicht.

Antwort
von xXphilippXx, 65

Kann nur für Deutschland sprechen, aber auf meinem Organspendeausweis ist eine Zeile, in der du Organe angeben kannst, welche du nicht spenden möchtest. Gegensätzlich hierzu gibt es auch eine Zeile für Leute, die beispielsweise nur ein oder mehrere bestimmte Organe spenden wollen.

Antwort
von Barbdoc, 14

Du kannst das auf dem Organspenderausweis selbverständlich festlegen. Aber wäre es für deinen Freund vielleicht tröstlich zu wissen, daß dein Herz weiter für ihn schlägt, auch wenn du gestorben bist.

Antwort
von TheKn0wledge, 39

Ja, kannst du. Im Organspendeausweis kannst du wählen zwischen "Alle Organe", "Nur bestimmte Organe", "Alle Organe außer...", "Jemand anderes soll das entscheiden" und "Keine Organe".

Antwort
von theantagonist18, 49

Warte, was soll dann mit deinem Herz passieren? Bekommt das dann dein Freund in einem Einmachglas anstatt jemand dem es tatsächlich was nützt? 

Kommentar von AnnaHallo ,

Er trägt ein Zeichen für mein Herz bei sich, und ich möchte nicht, dass dies später ein Zeichen für das Herz einer anderen ist, da es sich eben explizit auf mein Herz bezieht.

Kommentar von theantagonist18 ,

Ich will dich ja nicht nerven, aber mal angenommen du hast Pech und dieses Thema wird in 15 Jahren relevant und deine Organe werden gespendet. Wer sagt, dass ihr dann noch zusammen seid? Was passiert wenn nicht? Oder bekommt dein neuer Freund das Herz? Oder spendest du es dann doch?

Kommentar von Aliha ,

Kannst du nicht einfach den Willen des Fragestellers akzeptieren ohne den Versuch ihn lächerlich zu machen?

Kommentar von theantagonist18 ,

Das wäre eine Möglichkeit. Man muss aber nicht alles akzeptieren. Das war auch weniger ein Versuch das Ganze ins Lächerliche zu ziehen, sondern mehr ein sarkastischer, aber nicht böswilliger, Hinweis darauf, dass eine Spende mehr bringen würde als diese unnütze Symbolik. Das Herz als Organ hat ja nicht mal wirklich etwas mit Liebe zu tun. Da kannst du auch gleich die Milz nehmen oder Ähnliches.

Kommentar von Alisa1400 ,

Wenn sie ihr Herz nicht spenden will, dann muss sie das auch nicht. Das ist ihre Entscheidung.

Kommentar von theantagonist18 ,

Da hast du recht.

Kommentar von AnnaHallo ,

Er hat sich meinen Herzschlag tättowieren lassen. Das ist etwas sehr persönliches, hat mit einer persönlichen Geschichte zu tun und ich möchte nicht, dass dieses Herz in einer anderen Brust schlägt, noch weniger in der Brust einer anderen Frau. Das erscheint mir nicht richtig.

Kommentar von theantagonist18 ,

Wow, hätte nicht noch eine Antwort erwartet, aber ich muss sagen, es ist erstaunlich zu sehen, dass du so ruhig geblieben bist und mir noch immer versuchst zu erklären, was es mit dieser ganzen Symbolik auf sich hat, obwohl ich ebendiese als "unnütz" bezeichnet habe. War übrigens nicht böse gemeint. Ich bin nur nicht so der Romantiker :)

Kommentar von AnnaHallo ,

Man muss ja auch nicht ausrasten, nur weil jemand anderer Meinung ist - man muss immer in Erwägung ziehen, dass man sich selbst auch missverständlich ausgedrückt haben könnte. :)
Oder eben einsehen, dass das Gegenüber andere Wertvorstellungen hat ... ich bin übrigens auch keine Romantikerin, eigentlich. Nur an diesem einen Punkt bin ich empfindlich. Es geht dabei auch nicht um das Herz, sondern um den Herzschlag - für mich der Inbegriff von Leben.

Kommentar von theantagonist18 ,

Aber viele würden doch sehr sensibel reagieren, besonders, weil ich meine Antworten bei solchen Themen schon häufig absichtlich provokant formuliere. Aber naja, schön, dass du ruhig geblieben ist. Jedem seine Meinung :)

Antwort
von DiebischerRabe, 65

Zur ersten Frage: Ja ich glaube man kann bestimmte Organe von der Spende ausschließen (ist ja auch dein Körper)

Deine 2. Frage: Dafür gibt es schon eine Frage ich habe die Hilfreichste Antwort mal zitiert:

 timeless62:

es können nur organe entnommen werden solange die körperfunktionen aktiv sind. einem toten die organe zu entnehmen wäre sinnlos, da diese dann unbrauchbar sind. der "hirntod" ist ein von medizinern erfundener begriff, der mit vorsicht zu genießen ist. es gibt studien die belegen, das hintote körperlich noch sehr "aktiv" sein können. deshalb wird der organspender bei der organentnahme festgebunden. man will ein aufrichten des körpers, bzw. umherschlagen mit den armen vermeiden. es wurde auch festgestellt das eine hohe adrenalin-ausschüttung während der organentnahme stattfindet. das ist im stresszustand und schmerzempfinden der fall. ich stehe der organspende sehr skeptisch gegenüber weil ein mißbrauch sowie finanzielle interessen nicht auszuschließen sind.

Kommentar von AnnaHallo ,

Davon habe ich auch gehört ... deshalb würde ich das mit den Schmerzmitteln gerne vermerken ... 

Kommentar von DiebischerRabe ,

Ich glaube nicht das man dir wirklich Schmerzmittel geben würde die Ärzte gehen ja davon aus das du Hirntod bist und oft laufen solche Organspenden auch recht schnell ab und da ist dann oft nicht mehr so viel Zeit das auf solche Wünsche geachtet wird. Würde mich nicht dadrauf verlassen... 

Kommentar von AnnaHallo ,

Eigentlich echt traurig, gerade diesen Menschen, die da am Tisch liegen und sich noch zerteilen lassen für andere, sollte man so viel Respekt erweisen.

Antwort
von tanja370, 63

Ich kann dir nicht sagen ob man Organe vor einer Spende ausschließen kann.Aber Du musst dir keine Sorgen machen.Wenn man zu Lebzeiten Organe spendet,wird es operativ gemacht;also in Narkose.Einige Organe können erst nach Eintritt des Totes entnommen werden.

Antwort
von muschmuschiii, 59

auf dem deutschen Organspenderausweis besteht die Möglichkeit, bestimmte Organe auszuschließen.

Ich hab es mir grad im Internet angesehen: diese Möglichkeit besteht auch in Österreich!

Antwort
von onlycrazy, 41

Ja kann man. Kreuze die Option alle Organe mit Ausnahme meines... Herzens an.

Antwort
von Ninombre, 48

Hast Du eine grundlegende Vorstellung von hirntot? In diesem Zustand brauchst Du keine Schmerzmittel mehr.

Antwort
von Aliha, 44

Im Organspendeausweis kannst du die Entnahme eines bestimmten Organs ausschließen. Zudem kann ein Hirntoter keine Schmerzen empfinden, andere Behauptungen sind Propaganda von Gegnern der Organspende.

Kommentar von AnnaHallo ,

Deshalb müssen Spender während der Entnahme auch gefesselt sein ... Klar. 

Kommentar von Aliha ,

Bei wievielen Organentnahmen warst du beteiligt dass du das weist? Ich im Gegensatz zu dir bei einigen.

Antwort
von TW0NK, 16

Deine Organe werden entnommen wenn du Tod bist ??? Und vielleicht brauchen andere Menschen dein Herz viel dringender wen du Tod bist als dein Freund !?

Kommentar von AnnaHallo ,

Das ist Blödsinn, man ist hirntot, der restliche Körper lebt aber noch ... man könnte den Körper auch noch laaange am Leben erhalten, aber egal. 
Was ich spende, ist wohl meine Sache. Im Hinblick darauf, dass du absolut keine Ahnung hast, schätze ich, dass du nicht mal irgendetwas hergeben wirst. Ich überlasse das jedem selbst. Aber mein Herz gehört meinem Freund, auf einer sehr persönlichen Ebene, da bin ich so egoistisch und pfeif auf die, die mein Herz brauchen könnten.

Kommentar von dandy100 ,

sorry, aber egoistisch ist es sicher nicht, seine Organe behalten zu wollen, denn der eigene Körper ist das einzige, was wirklich nur einem selbst gehört und absolut niemand kann ein Recht auf die Organe eines anderen Menschen haben, auch nicht nach seinem Tod.

Wenn sich also jemand gegen die Organspende entscheidet,  ist es moralisch mehr als bedenklich, ihm eine schlechtes Gewissen einzureden, weil jemand anderes seine Organe "brauchen" könnte. Der Körper ist kein Ersatzteillager auf die andere Menschen einen Anspruch haben.

Die Natur hat das jedenfalls nicht als Möglichkeit vorgesehen, sonst würden fremde Organe nicht lebenslang abgestoßen; ob also die Möglichkeit der Organspende so ein großer Segen für die Menschheit ist, ist fraglich. Die gewonnenen Jahre muss man mit schwersten Medikamenten und vielen Nebenwirkungen verbringen.

Kommentar von Aliha ,



"ob also die Möglichkeit der Organspende so ein großer Segen für die Menschheit ist, ist fraglich." 

Frage das mal einen Patienten mit Spenderniere der vorher jahrelang an der Dialyse war. Für die ersten beiden Absätze verdienst du allerdings ein DH.

Kommentar von TW0NK ,

Ich hoffe für dich das du in eine Situation kommst , wo du n Spenderorgan brauchst. Dann wirst du verstehen was ich meine.

Kommentar von AnnaHallo ,

Ziemlich erbärmlich, jemandem sowas zu wünschen. Und ich bin bereit, alles zu spenden. Ich werde ja wohl eine einzige Sache behalten dürfen ... wenn die Menschen alle wären wie du, würde ich nicht ein Teil von mir hergeben ...

Kommentar von TW0NK ,

Wen man so egoistisch ist ... Kann mir schwer vorstellen das der Freund das auch will.

Antwort
von eiermitsenf, 34

Informier dich doch mal selber im Netz .. gibt genügend informative Seiten dazu ..

Kommentar von AnnaHallo ,

Habe ich versucht, aber man findet leider hauptsächlich Propaganda wie toll das alles ist - und im Bezug auf mein Land noch den Hinweis, dass jeder automatisch Organspender ist. Glaub mal, ich wär nicht hier, hätt ich was gefunden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community