Nur bei der Number26-Online-Bank sein oder doch eher auf eine "echte" Bank?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Welche Bank bzw. welches Angebot für dich das beste ist, hängt von deinen Anforderungen ab.

  • Bist du oft im Ausland unterwegs? Falls ja, wo genau? Innerhalb der EU oder auch oft außerhalb?
  • Bist du auf ein Filialnetz angewiesen, d.h. legst du Wert auf persönliche Beratung?
  • Brauchst du eine Kreditkarte als Zahlungsmittel? Falls ja, brauchst du eine "echte" oder tuts auch eine Debit-Variante?
  • Zahlst du eher mit Karte oder mit Bargeld? Bist du auf eine gute Bargeldversorgung angewiesen?
  • Brauchst du weitere Produkte, wie z.B. ein Tagesgeldkonto oder ein Depot?
  • Falls du Online-Banking nutzt, hast du Präferenzen bezüglich der TAN-Verfahren etc.?

Zum Thema Number26: Ist eine feine Sache, habe selber ein Konto dort. Allerdings ist das keine vollwertige Bank! Du kriegst keine Kredite etc. und auch keine weiteren Produkte (Tagesgeld etc.). Weiterhin gibt es keine Girocard, eine Maestrokarte ist jedoch in Planung und soll dieses Jahr kommen.
Ich persönlich würde es daher momentan nicht als einziges Konto führen. Da du bei Number26 keinen Dispo kriegst, fragen sie auch nicht bei der SCHUFA Daten ab und melden das Konto auch nicht der SCHUFA, dein Score bleibt also unberührt. Normalerweise ist es so, dass sich der Besitz mehrerer Girokonten negativ auf den Score auswirken kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist in erster Linie, was Du unter einer "vollwertigen Bank" verstehst.
Man kann getrost sagen, dass 99% von dem, was die Sparkasse zusätzlich anbietet in erster Linie der Bank selbst und nicht dem Kunden nützt. Es gibt aber halt genügend Kunden, die genau das wollen bzw. denen egal ist, was die Sparkasse da tatsächlich veranstaltet solange sie sich nicht selbst darum kümmern müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung