Frage von belieberrr, 116

Ist es gefährlich nur 800-1100 kcal zu essen?

Ich esse (w/15) zurzeit ( seit Ca. 1 Woche ) täglich nur um die 800-1100 Kalorien & wenns gut kommt etwas über 1000, da ich überhaupt keinen Appetit& kein Hungergefühl mehr habe. Ich bin übrigens Ca 165 und wiege um die 47kg...  
Gefährde ich meine Gesundheit durch das wenige essen?

Antwort
von Saisha, 16

Gesund bis auf die wenigsten Ausnahmen nicht - bei einer Ernährung unter deinem GU baut dein Körper bereits Substanz ab und schraubt die Kraft für jegliche AKtivitäten enorm zurück. Eine Unterernährung verstärkt Depressionen und kann ab einem gewissen Punkt sogar zu Depressionen führen.

Die wenigen Ausnahmen wären übrigens ärztlich angeordnetes, zeitbeschränktes, aber notwendiges Fasten aufgrund von Übergewicht, Erkrankungen des Verdauungstraktes oder benötigter Nüchternheit für spezielle Untersuchungen.

Da du bereits im Untergewicht bist, ist Fasten für dich eher schädlich. Also solltest du schnellstens herausfinden, woher deine Probleme kommen und wie du dagegen ankommst. Ursachen für Appetitlosigkeit, kein Hunger, Übelkeit, Schwindel und Co. können körperliche Ursachen haben (akute Probleme und Erkrankungen zB Periode oder Sommergrippe, Kreislaufprobleme zB durch Wetterempfindlichkeit oder starke Hitze draussen, Unverträglichkeiten) aber auch Psychische (Stress, Streit, Über/Unterbelastung, psychische Erkrankungen, ...). Arzt und sonstige Ansprechpartner (gerade bei psychischer Belastung notwendig) helfen dir hier weiter.

Mit der Wahl deiner Mahlzeiten und Speisen aber auch der Umgebung, in der du sie zu dir nimmst, kannst du die Therapie erweitern.
Wohlfühlen, wieder lachen können und Speisen, die dir schmecken in Verbindung mit appetitanregenden und verdauungsfördernden, aber trotzdem leichten Speisen - Stichpunkte, dass es dir wieder schmeckt und du wieder mehr essen kannst.

Antwort
von matmatmat, 22

800 kcal ist die minimale Kalorienmenge die man unter ärztlicher Aufsicht
z.B. bei ner Abmagerungskur für extrem Übergewichtige im Krankenhaus bekommt. Das ist nicht gesund, aber wenn das Übergewicht gefährlicher ist als das schnelle abmagern, dann macht man das.

Auf Dauer kann kein Mensch damit überleben, man hungert nicht nur runter, man bekommt Vitaminmangel wenn man keine extra Tabletten ißt. Du schädigst ab einem gewissen Körpergewicht (von dem du nicht mehr weit weg bist) deine Organe wie Hirn und Leber dauerhaft, machst dir die Knochen kaputt und kannst dran sterben.

165, weiblich wäre (wenn Du schon 18 wärst und nicht mehr im Wachstum) dein Normalgewicht 52-66kg. In deinem Alter braucht man sogar noch mehr Kalorien. Du bist also jetzt schon volle 5kg im Untergewicht. Sieh zu, das Du was leckeres findest, daß dir schmeckt und wenn das nicht klappt such dir Hilfe bei deinem Hausarzt!

Antwort
von netcx, 33

Deine Gesundheit ist nicht unmittelbar gefährdet aber wenn du dich im Wachstum befindest, dann kann das durch eine länger andauernde Mangelernährung (was hier noch nicht der Fall ist) durchaus beeinträchtigt werden, z.B. schlechter Knochenbau bei geringer Calciumzufuhr mit höherer Bruchgefahr später mal oder geringerer Muskelaufbau. Dass man mal keinen Appetit hat und manchmal mehr ißt, das ist allerdings ganz normal, da würde ich mir nicht so viele Gedanken machen. Der Körper weiß selbst intuitiv was er braucht, deswegen muss man eigentlich auch keine Kalorien zählen, da macht man sich nur verrückt damit. Am besten man lässt seine Ernährung von selbst einpendeln ohne sie ständig nachzukontrollieren, solange man sich gesund ernährt und etwas Sport treibt sollte das kein Problem sein.

Antwort
von MatheRaph, 12

Dein täglicher Kalorienverbrauch liegt bei ca. 1800 Kalorien. Wenn du noch so 1-2 Kilogramm abnimmst, sollst du lieber zum Arzt gehen. Du kannst dich auch zum Essen zwingen, es steht ja dein Leben und später evnt. auch dein Leben auf dem Spiel. Am besten etwas Fleisch, Obst, Saft und Süßes Zeugs. Damit bist du besser eingedeckt, da das Süße auch mehr Kalorien hat und doch auch gut schmeckt.

Antwort
von Seekuheinhorn, 32

Nun ja, du musst dir dessen bewusst werden, dass du vermutlich abnimmst, wenn du weniger weniger isst. Du bist recht schlank. Woran liegt es, dass du keinen Hunger hast? Fühlst du dich sonst normal? Ich habe nicht so viel Ahnung davon, ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen. Ich selbst esse zum Beispiel wenig oder gar nichts, wenn ich zum Beispiel krank werde, viel Stress habe oder wieder in eine depressive Episode reinschlittere. (Was in keinem Falle heißt, dass das bei dir auch zutrifft.) Wenn du über einen längeren Zeitraum keinen Hunger hast, solltest du dir vielleicht überlegen, mal zum Arzt zu gehen. Alles Gute.

Kommentar von belieberrr ,

Ich habe echt keine Ahnung woran es liegt... Und am körperlichen Beschwerden... Mir ist fast durchgehend schwindelig , oft übel, und ich hab Bauchkrämpfe. Und psychisch geht's mir zurzeit auch echt dreckig😁

Kommentar von HuebscheBlume02 ,

Rede mit deinen Eltern und gehe dann lieber mal zu einen Arzt. Das kann ja nicht so weitergehen, dass es dir dauerhaft schlecht geht...

Kommentar von Seekuheinhorn ,

Dann tu mir den Gefallen und geh zum Arzt. Du bist sehr dünn. Dass du keinen Appetit hast, kann physische Ursachen haben, kann aber auch psychisch bedingt sein. Bei beidem rate ich dir erst einmal deinen Hausarzt, dem du dann deine Symptome nennst. 

Du musst ja nicht einmal zwingend eine Essstörung haben, es hört sich nur sehr danach an. Mach dich deswegen nicht verrückt. Alles Gute

Antwort
von grubenschmalz, 27

Ja. Du bist Magersüchtig. Und das weißt du auch. Alleine dass du genau weißt, wieviel kcal du zu dir nimmst, deutet darauf hin.

Kommentar von belieberrr ,

Ich habe wohlmöglich Probleme mit meinem Gewicht , aber nein - Magersucht ist das nicht(  glaub mir, ich kenn mich damit aus) Ich würde echt gerne mehr essen, aber ich kanns einfach nicht, weil ich keinen Hunger hab. Ich muss mich förmlich zum Essen zwingen...

Kommentar von HuebscheBlume02 ,

Gehe aus Sicherheit mal zu einem Arzt. Dauerhaft so wenig zu essen ist gar nicht gut für deine Gesundheit. 

Kommentar von grubenschmalz ,

Ist auch so bei Magersüchtigen.

Antwort
von HuebscheBlume02, 24

Mit 15 solltest du ca. 2500kcal täglich zu dir nehmen. Ich würde dir raten mal über einen Arztbesuch nachzudenken. Außerdem solltest du mit z.B. deinen Eltern oder guten Freunden darüber sprechen.

Lg:)

Antwort
von HansAntwortet, 10

Ich (m/18) Hab das auch seit ein paar Monaten - ich bekomm manchmal am Tag genau 1x Wurstbrot runter.

Ich glaube das liegt an Depressionen u. Bewegungsmangel.

Wenn du dich mehr bewegst verlangt dein Körper mit Hunger automatisch mehr.

Wenn deine Psyche nicht ok ist kann das auch eine Wirkung aufs Hungergefühl haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community