Frage von Paschulke82,

Nur 210 Euro für elektronischen Durchlauferhitzer?(Siemens DE 21401 Erfahrungen???)

Mein alter hydraulischer Durchlauferhitzer von Stiebel Eltron ist hin: total durchgerostet. Da im Mietvertrag steht, dass Warmwassergeräte nicht zur Wohnung gehören, liegt die Anschaffung wohl leider bei mir.

Das besagte Gerät von Siemens ist elektronisch gesteuert, wodurch ich mir eine schnelle Einstellung der optimalen Temeperatur ohne Schwankungen auch bei geringerer Durchflussmenge erhoffe.

Der Preis von 210 Euro erscheint mir jedoch als sehr günstig, da mir gesagt wurde, dass gute elektronische Durchlauferhitzer erst ab 500 Euro zu bekommen sind Oo

Was ich bisher aus den Produktadaten entnehmen konnte, dürfte doch zum Duschen völlig ausreichen? Siemens ist ja auch eigentlich als zuverlässig bekannt...

Hier gibts die technischen Daten http://www.siemens-home.de/DE21401.html

Hilfreichste Antwort von KirBigsoft,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das Gerät ist in der Tat erstaunlich günstig, es gibt auch noch günstigere Angebote. Auf der Siemens Homepage, es ist zum lachen, wird der Durchlauferhitzer mit einem kleineren Bild dargestellt. In der Übersicht fehlt: spart bis zu 20 % Strom. In der Detailansicht steht das aber ganz oben. Der Einschaltdruck ist wie beim teuersten gerät 0,25 Bar. Vielleicht sind die Leistungselektronikchips viel günstiger geworden. ich denke, auch andere Marken werden die Preise senken müssen, oder haben bereits gesenkt. Wir haben vor einigen Jahren einen polnischen Durchlauferhitzer über Ebay gekauft (Bonus, ca 120€), der hat auch ein Plastikrad zur Temperaturvorwahl - Einwandfrei. Wir würden freiwillig nicht mehr auf einen Boiler wechseln. Habe gerade die Daten verglichen: Einschaltdruck Bonus: ab 0,1 MPa, also möglicher Weise niedriger als bei Siemens, wobei bis 0.65 erwähnt wird. Der Einschaltdruck ist ein ganz wichtiges Kriterium, um schnellstmöglich die Heizung einzuschalten und wenig kaltes Wasser zu verschwenden.

Kommentar von Paschulke82,

Danke für deine ausführliche Antwort! 120 Euro ist ja auch nicht schlecht. Ich glaube aber, dass ich aber lieber beim Markenprodukt bleiben würde... allein schon was Garantie und Service betrifft :) Der Einschaltdruck ist ja von Siemens schon als niedrig beworben. Schlecht kann der ja schonmal nicht sein, da die meisten Hersteller ihn nichtmal erwähnen (nur den maximalen Druck).

Kommentar von zuhausesparen,

Hi ein hydraulischer Durchlauferhitzer ist schon günstig für den preis. Ich halte nicht viel von dem hydraulischer Durchlauferhitzer. Der elektronische Durchlauferhitzer ist schon besser. Warum der besser ist steht auch in den Blog hier drin.

http://www.imhaushaltsparen.de/der-durchlauferhitzer-im-bad

Antwort von Tonisoase,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Also ich habe bisher noch nicht gehört das der Durchlauferhitzer vom Mieter ersetzt werden muß was machst du denn wenn du außziehst???nimmste den dann mit? Der Vermieter hat dafür zu sorgen das du Warmwasser bekommst also gehört auch das Gerät zur Wohnung egal was im Vertrag steht also muß auch der Vermieter dafür sorge tragen das ein einwandfreies Gerät vorhanden ist ich war jahrelang Gas u. Wasser Installateur und die Rechnungen gingen immer an den Vermieter niemals an den Mieter

Kommentar von Paschulke82,

Es steht ausdrücklich im Mietvertrag, dass die Wohnung ohne Warmwassergerät vermietet wird. Wenn eines voranden ist, wurde er vom Vormieter dagelassen (der Fall bei uns). Du denkst dieser Punkt im Vertrag ist nicht rechtens?

Antwort von Walter1967,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo Paschulke82! Ja,klar!!! Für den Preis dieses Gerät? Aber sicher doch! Sofort zuschlagen! Zum Duschen reicht es auf jeden Fall und auch zum Baden (Ist natürlich mit Durchlauferhitzer immer teuer!)Gruß Walter

Kommentar von Paschulke82,

Danke für die Antwort! Hast du dieses Geräu auch zuhause, oder kennst du dich in dem Bereich aus?

Kommentar von Walter1967,

Hallo Paschulke82! Beides trifft zu! Gruß Walter

Kommentar von Paschulke82,

Dann werde ich zuschlagen :) Wie sieht es mit der Wartung aus? Stimmt es, dass Blankdrahtheizkörper nicht entkalkt werden müssen?

Kommentar von Paschulke82,

Wieviel hast denn für das Gerät bezahlt?

Kommentar von Walter1967,

Hallo Paschulke! Eigentlich sind die Dinger wartungsfrei (Wüßte nicht was es da zu Warten gibt,lasse mich aber gerne darüber aufklären!)Entkalken(?)Ich wüßte nicht wie,ohne das Teil zu zerlegen (Auch hier gerne Aufklärung!)So, und für das Gerät habe ich selber gar nichts bezahlt, da das von meinem Vermieter bezahlt wurde(Ich weiß aber leider nicht wieviel!)

Kommentar von Paschulke82,

Entkalt und gewartet wird meines Wissens nur vom Fachmann.

Antwort von Rechtsaussen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ja wird ok sein und ja siemens baut eigentlich keinen dreck

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community