Frage von MaximNilsson, 136

Nun hatte ich dieses Wochenende ungeschützten Geschlechtsverkehr mit meiner Freundin. Besteht ein hohes Schwangerschaftsrisiko?

Am Samstag und Sonntag hatte ich ungeschützten Geschlechtsverkehr mit meiner Freundin. Sie nimmt nun schon seit ca. 2 Monaten die Pille, hat die Einnahme allerdings am Sonntagabend vergessen und erst am Montagmorgen wieder daran gedacht. Seitdem haben wir nun nicht mehr miteinander geschlafen. Nun frage ich mich, in welchem Zeitraum die Pille nach der Einnahme wirkt. Meine Freundin meinte, dass ich mir keine Sorgen machen sollte, was eine mögliche Empfängnis angeht. Ich bin allerdings sehr skeptisch, was die Sache angeht. Vielen Dank im Voraus!

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Geschlechtsverkehr, Schwangerschaft, Verhuetung, 17

Hallo MaximNilsson

Wenn  man  die  Pille vergisst  und  innerhalb der  empfohlenen  12  Stunden nachnimmt  (vorausgesetzt  es  steht  im Beipackzettel  dass  man eine  vergessene  Pille  innerhalb von  12  Stunden nachnehmen  kann)  dann ist  man  weiterhingeschützt.  Hat  man sie  nicht  innerhalb der  12  Stunden nachgenommen   dann  kommt  es darauf  an  in  welcher  Woche  der Einnahme  man  ist

Damit  man  die  Pille nicht  vergisst  kann  man die  Erinnerung  ins  Handy
  speichern. Man  kann  auch die  Packung  neben  die Kaffeemaschine,  neben  die  Kaffeetassen oder neben  die  Zahnbürste legen.

Unsere  Erfahrung  hat  gezeigt dass  es  sicherer ist  die  Pille am  Morgen  zu  nehmen. Man  steht  meistens zur  selben  Zeit auf  und  wenn man  am  Wochenende  einmal später  aufsteht  spielt  der Zeitunterschied   keine  Rolle, wenn  im  Beipackzettel deiner  Pille  steht dass  man  eine
 vergessene  Pille  bis zu  12  Stunden  nachnehmen  kann.  Außerdem
 hat  man  dann den  ganzen  Tag Zeit  um  eine  vergessene Pille  nachzunehmen.  Abends  ist man  eher  unterwegs und  übersieht  dann  die  Zeit. 

Liebe Grüße HobbyTfz

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Geschlechtsverkehr, Schwangerschaft, Sex, ..., 29
  • Generell hat eine Frau ein Zeitfenster von 12 Stunden, um einen Fehler zu korrigieren. Wenn sie also Sonntag abend die Pille hätte nehmen müssen und Montag früh daran gedacht hat, kann das gerade noch passen. Diese Regel gilt im gesamten Zyklus und darf nur einmal in sieben Tagen in Anspruch genommen werden.
  • Außerdem ist ein einmaliger Fehler in der 2. und 3. Einnahmewoche unkritisch, wenn er korrigiert wird, also die Pille nachgenommen wird, notfalls auch zwei gleichzeitig beim nächsten Einnahmetermin.
  • In der ersten Woche des Einnahmezyklus sind nicht rechtzeitig korrigierte Fehler gefährlich und können zu einer ungewollten Schwangerschaft führen. Ganz besonders gefährlich ist das Verlängern der Einnahmepause oder ein Vergessen in den ersten Tage nach der Pause.
Antwort
von MissesVicey, 62

Wenn sie in der 1. Einnahmewoche war, sehr hohes Risiko. Wenn sie in der 2. oder 3. Woche den Einnahmefehler nach Packungsbeilage korrigiert (hat), kein Risiko.

Kommentar von MaximNilsson ,

Sie ist nun in der 3. Woche. Danke für die hilfreiche Antwort

Kommentar von MissesVicey ,

Dann in die Packungsbeilage gucken und nachlesen, was zu tun ist!

Kommentar von MaximNilsson ,

Alles klar, wird so gemacht :)

Antwort
von Darkabyss, 55

Kommt drauf an in welcher Woche sie ist.

Antwort
von atzef, 44

Wenn du keine Ahnung von Schwangerschaftsverhütung hast, solltest du auch keinen Geschlechtsverkehr mit deiner Freundin praktizieren.

Lass dich mal gründlich von Mami un Papi aufklären und wünsche dir zum nächsten geburtstag, alternativ zu Ostern, von deinen Eltern ein verständliches Aufklärungsbuch. Bis dahin kannst du ja mal den Beipackzettel der Pille lesen...


Kommentar von MaximNilsson ,

Möchte nicht beleidigend sein, aber schaff du es erstmal aus deinem Kellerzimmer zu kommen. Vielleicht würdest du so auch mal damit beginnen, dir über so was Gedanken zu machen (wobei ihr es eher für unwahrscheinlich halte, dass Personen wie du jemals eine Freundin finden werden).

Antwort
von Evita88, 23

Ob das riskant war, hängt davon ab, wieviele Stunden zwischen der Pille vom Samstag und der nachgeholten Pilleneinnahme am Montagmorgen lagen und falls es mehr als 36 Stunden waren, in welcher Einnahmewoche sich deine Freundin befindet.

_________________________

Potentiell riskant wird eine vergessene Pilleneinnahme erst, wenn mehr als 36 Stunden zwischen zwei Pilleneinnahmen liegen. 

Wirklich riskant ist es nur in der ersten Einnahmewoche.

In der zweiten und dritten Einnahmewoche ist eine einmalig vergessene Pilleneinnahme nicht so dramatisch. 

In der zweiten Einnahmewoche ist es nicht mal nötig, irgendwie darauf zu reagieren. 

In der dritten Einnahmewoche gibt es zwei Möglichkeiten, wie man den Fehler noch korrigieren und somit eine ungeplante Schwangerschaft verhindern kann.

________________________

Aber das steht auch alles im Beipackzettel. Auch du als Mann solltest diesen gelesen und verstanden haben. Schließlich geht Verhütung euch beide was an und ihr solltet euch beide mit dem Verhütungsmittel eurer Wahl auskennen.

________________________

Außerdem hast du dann auch ein Auge auf das Wohl deiner Freundin und kannst sie z.B. auf Nebenwirkungen aufmerksam machen. 

Nicht selten kommt es nämlich vor, dass Nebenwirkungen sich einschleichen, sich das Wohlbefinden dadurch allmählich verschlechtert, die Frau aber gar nicht mehr die Verbindung zur Pille herstellt, eben weil das alles so schleichend passiert. 

Aber jemand "außenstehendes" kann den Zusammenhang eventuell noch erkennen und darauf hinweisen.

LG

Kommentar von Interessierter7 ,

Tolle Idee mit dem als Aussenstehender kontrollieren, beobachten, hinweisen auf persönliche Veränderung der person.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community