Frage von Koelnloveer, 48

Nullstelle einer quadratischen Funktion lösen?

Gegeben: f (x)= (x+1,4)•(x-1,2)

Expertenantwort
von Suboptimierer, Community-Experte für Mathematik, 32

x₀₁ = -1,4
x₀₂ = 1,2

Und jetzt rate mal, wie ich darauf gekommen bin. ;)

Und: Lass dich nicht veräppeln. Du musst keine Maschine dafür anschmeißen und keine Formel anwenden oder Umformungen durchführen.

Antwort
von MajorCookie0815, 11

Hier, falls du es einmal ausführlich und ohne ablesen brauchst, auch anwendbar auf andere Gleichungen.

Ebenso kannst du auch Nullstellen ermitteln in dem du die Gleichung Null setzt, und dann nach x auflöst (mit Fallunterscheidung)

Kommentar von Koelnloveer ,

Dankeschön :)

Antwort
von Gerste94, 30

Am besten erst mal ausmultiplizieren und dann pq-formel oder mitternachtsformel

Kommentar von Wechselfreund ,

Auf gar keinen Fall! Nullstellen können doch direkt abgelesen werden...

Antwort
von clemensw, 9

Da sind die Mitschüler aber schon weiter im Stoff:

https://www.gutefrage.net/frage/nullstelle-quadratischer-funktionen?foundIn=list...

Antwort
von moeiking, 32

Einfach 'table' Funktion vom Taschenrechner benutzen :)

Kommentar von Wechselfreund ,

Wo ist der Sinn des Mathematikunterrichts geblieben???

Kommentar von moeiking ,

Oftmals sind Klausuren/Schulaufgaben mit so viel Stoff versehen,dass einem der Taschenrechner hiermit wahrhaftig viel Zeit erspart, um danach WEITERRECHNEN zu können. :)

Kommentar von rumar ,

Das wäre so, als ob du für jedes Buch, das du aus dem Bücherregal oder für jedes Joghurt, das du aus dem Kühlschrank nehmen möchtest, einen Gabelstapler bemühen würdest ...

Kommentar von moeiking ,

Ich kan sie auch so ganz schnell im Kopf rechnen :) jedoch brauch man nicht nur die nullstellen oftmals für den graphen

Antwort
von TomBombadin, 28

Gib die Gleichung in Geogebra und lass sie ausrechnen.
LG Tom

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten